Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Aqua Society: TÜV NORD bestätigt elektrische Leistung des Energiemoduls der Stadtwerke Lünen

Von Aqua Society GmbH

Leistungsmessungen zur Abdampfnutzung erfolgreich - "Steam Mission"-Technologie ermöglicht CO2-freie Stromerzeugung Herten. - Der TÜV NORD hat im Auftrag der UTB Umwelttechnik Brandenburg GmbH bei den Stadtwerken Lünen eine Reihe von Abnahmemessungen durchgeführt. ...
Leistungsmessungen zur Abdampfnutzung erfolgreich - "Steam Mission"-Technologie ermöglicht CO2-freie Stromerzeugung Herten. - Der TÜV NORD hat im Auftrag der UTB Umwelttechnik Brandenburg GmbH bei den Stadtwerken Lünen eine Reihe von Abnahmemessungen durchgeführt. Diese Abnahmemessungen dienten zur Bestimmung der elektrischen Leistung eines im Dauerbetrieb befindlichen Energiemoduls, das von der Aqua Society GmbH entwickelt wurde und dort Anfang des Jahres 2010 in Betrieb gegangen ist. Seitdem nutzen die Stadtwerke Lünen überschüssigen Dampf, der durch die Abwärme einer Glashütte erzeugt wird, zur CO2-neutralen Stromerzeugung. Als Ergebnis der Messungen vom August 2010 geht laut TÜV-Bericht hervor, dass die vom Hersteller genannte elektrische Leistung des Moduls erreicht wurde. Im Werk Lünen der Ardagh Germany GmbH werden heiße Abgase aus der Glaserzeugung zur Dampf- und Stromerzeugung genutzt. Hierzu wird von den Stadtwerken Lünen eine KWK-Anlage auf dem Gelände der Glashütte betrieben. Mit Hilfe des Dampfes wird bei einer Temperatur von 280 Grad Celsius und einem Druck von 25 bar ein Spilling-Motor betrieben, der für 2,5 Tonnen pro Stunde (t/h) ausgelegt ist. Elektrische Leistung aus Abdampf wird ins öffentliche Netz eingespeist Zusätzlich stehen ca. 0,5 t/h Dampf - bei 5 bar und 160-180 Grad Celsius - für die Niederdruckschiene zur Verfügung, die teilweise noch für Heizzwecke in der Glashütte benötigt werden. Die nicht genutzte Dampfmenge wird nun über das Energiemodul - basierend auf der "Steam Mission"-Technologie von Aqua Society - in elektrische Leistung transformiert und die im entspannten Dampf enthaltene Kondensationswärme ins örtliche Fernwärmenetz abgegeben. Bei der Dampfexpansion kann eine elektrische Leistung von bis zu 11 Kilowatt (kW) erzielt werden, was durch die TÜV-Abnahmemessungen jetzt bestätigt wurde. Der vollständige TÜV-Bericht, inklusive sämtlicher Messdaten, wird auf Wunsch zugesandt und kann unter presse@aqua-society.com angefordert werden. Die Aqua Society GmbH ist eine Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Aqua Society Inc., deren Aktien in Frankfurt (WKN: A0DPH0, ISIN: US03841C1009) und New York (OTC: AQAS.PK) gehandelt werden. Aqua Society GmbH Dr. Volker Schulz Konrad-Adenauer-Straße 9-13 45699 Herten presse@aqua-society.com +49(0)2366-30 52 54 http://www.aqua-society.com
23. Dez 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Volker Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2411 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Aqua Society GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 8

Weitere Pressemeldungen von Aqua Society GmbH


06.09.2011: Zahlreiche neue Web-Funktionen - Aktuelle News auf Twitter, Xing und Facebook sowie als RSS Feeds - Mehr Bedienerfreundlichkeit Herten. - Die Aqua Society GmbH hat ihren Internet-Auftritt komplett überarbeitet und geht am Dienstag, 6. September 2011, mit einem Relaunch im Corporate Design ins Netz. Der Auftritt unter www.aqua-society.com ist wesentlich bedienerfreundlicher und ermöglicht beispielweise über eine entsprechende Flash-Funktion das Blättern in Broschüren am Bildschirm. Sowohl in Deutsch als auch in Englisch stehen damit den internationalen Kunden, Geschäftspartnern un... | Weiterlesen

02.08.2011: Arbeitsweise im Bypass-Betrieb ermöglicht zuverlässigen Einsatz in zahlreichen Anwendungsfällen Herten. - In Zeiten steigender Energiepreise und dramatischer Klimaveränderungen bedarf es innovativer Entwicklungen, um Primärenergie einzusparen und den CO2-Ausstoß zu verringern. Das von der ENVA Systems GmbH entwickelte Energiemodul kann einen solchen Beitrag leisten und im Parallelbetrieb zu einer mechanischen Dampfdruckreduzierstation bei zahlreichen Industrieprozessen eingesetzt werden, um aus überschüssigem Prozessdampf Strom zu gewinnen. Dampfprozesse sind altbewährte Methode... | Weiterlesen

29.03.2011: Energiemodul der Aqua Society-Tochter erzeugt CO2-freien Strom aus Abdampf - Messepräsenz in Halle 27 vom 4. bis 8. April 2011 Herten. - Die ENVA Systems GmbH - eine Tochter der Aqua Society-Gruppe -präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe vom 4. bis 8. April 2011 die von ihr entwickelte "Steam Mission"-Technologie zur CO2-freien Stromerzeugung aus Abdampf. Dieses Verfahren stellt einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz dar und dient auf diese Weise auch dem Klimaschutz. Jede Maßnahme zur Steigerung des Energienutzens erhöht die Energieeffizienz und führt... | Weiterlesen