Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

HMI: „Jürgen Klopp, ein Markenbotschafter für die HMI, wie er besser nicht sein könnte“

Von HMI

Einmalig meisterlich: Die HMI, als eine der erfolgreichsten Vertriebsorganisationen der ERGO Versicherungsgruppe, ist wie Markenbotschafter Jürgen Klopp auf Erfolgskurs.

Hamburg – Dezember 2010. Nicht ohne Grund wurde der Fußballtrainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, zum Markenbotschafter der HMI auserkoren: der Siegeswille und seine Motivation zeichnen ihn aus. Und machten ihn zum Herbstmeister dieser Saison und passen unnachahmlich zur Firmenphilosophie der HMI.
Im Fußball gehört die Hinrunde der Vergangenheit an und auch das Geschäftsjahr der HMI neigt sich dem Ende zu. Ein guter Augenblick für die HMI, um mit dem Herbstmeister zurück zu blicken und ein Resümee zu ziehen. Dass sich dabei erneut ungeahnte Parallelen vom Sport zur HMI auftun spricht für sich. So stellt Jürgen Klopp auf die Frage der HMI, welche Rolle er sich beim sportlichen Erfolg seiner Mannschaft zuschreibt, fest: „Na ja, ich stehe ja nicht auf dem Platz. Aber ich stelle die Jungs ein, gehe die Taktik mit ihnen durch und zeige ihnen den Weg, wie sie auch große Mannschaften wie die Bayern besiegen können. Eigentlich sind die Trainingseinheiten wie die Führungskräfteschulungen in der HMI: Die Abwehr ist die Einwandbehandlung, der Sturm das Verkaufs- oder Rekrutierungsgespräch, und statt auf Tore zu schießen, übt ihr halt den Vertragsabschluss. Eure Einheiten sind unsere Punkte. Ohne Trainer, der die richtige Strategie vorgibt, ist kein Fußballverein erfolgreich. Und die HMI auch nicht ohne gute Führungskräfte, die ihren Geschäftspartnern das Wissen und die Motivation vermitteln, die sie für ihren Job brauchen.“ Ein zentraler Punkt ist wie bei HMI die Motivation. Das war so, das bleibt so, denn es ist nicht nur das Markenzeichen des einstigen Mainzers, sondern sein Erfolgsrezept. Unnachgiebig schwört er seine Jungs ein, macht ihnen bewusst, dass es keinen Gegner gibt, den sie nicht zu schlagen im Stande wären. Und das mit sichtlichem Erfolg – da macht Kloppo, wie er von den Fans liebevoll genannt wird, auch keine Unterschiede zwischen Weltstars a la Raul oder den Jungkickern der Liga: „Ich glaube nicht, dass Geld Tore schießt. Es ist der Wille, die Motivation, die in jedem brennt, die sich in der ganzen Mannschaft zeigt. Im Grunde ist es doch auch hier ähnlich wie bei euch, der HMI – auch wenn ich Sechser oder General bin und schon fast alles erreicht habe, muss ich mich jeden Tag neu motivieren und meine Leistung bringen. Tue ich das nicht, bin ich zwar gut und ein Superstar, aber vielleicht nur halb so erfolgreich. Wenn sich die Superstars richtig motivieren, die richtige Einstellung finden, dann liegen die am Ende der Saison mit ihren Vereinen auch wieder ganz vorne. Das schätze ich ja gerade an vielen Sechsern der HMI: Die haben schon alles erreicht, stehen aber immer noch auf dem Platz und wollen jeden Tag wieder gewinnen.“ Jürgen Klopp ist strategisch und menschlich eine Ausnahmepersönlichkeit, das zeigt sich auch für die HMI immer wieder und auch bei jedem noch so kurzen Treffen mit ihm. So antwortet der einstige Ballkünstler souverän und alles andere als leichtsinnig auf die Frage der HMI, ob der BVB die Meisterschale jetzt so gut wie sicher hätte: „Auch als Herbstmeister arbeite ich daran, dass uns nicht in der Rückrunde die Puste ausgeht. Was für uns eine Fußballsaison ist, ist für die HMI das Produktionsjahr. Hier muss man ebenfalls daran arbeiten, den Erfolg über die ganze Strecke zu halten und sich nicht zu früh auf seinen Lorbeeren auszuruhen, denn das kann schnell nach hinten losgehen.“ Ein Jahr geht zu Ende, die Saison ist es noch lange nicht. Ohne das Ziel je aus den Augen zu verlieren wird jedes Spiel so gespielt als wäre das letzte. Jürgen Klopp, ein Markenbotschafter für die HMI wie er besser nicht sein könnte. Und so freut die HMI nicht nur sein sportlicher Erfolg, sondern ebenso der wirtschaftliche, den die HMI mit Hilfe jedes Einzelnen erreicht hat. Und so sind es in diesem Zusammenhang die wohl treffendsten Worte aus Kloppos Mund, die genauso gut von Ludger Griese, Vorstand der ERGO Lebensversicherung, hätten stammen können: „Es ist einfach toll, was die Jungs da leisten. Ich freue mich riesig für sie, schließlich hängt mein Herz an diesem Verein.“ Über die HMI Die HMI ist eine der erfolgreichsten Vertriebsorganisationen der ERGO Versicherungsgruppe. Weltweit ist ERGO in mehr als 30 Ländern vertreten, in Deutschland zählt sie über alle Sparten hinweg zu den Marktführern. Kontakt HMI Anina Frahm Überseering 45 22297 Hamburg Tel.: 0 40/63 76-3831 Kontakt@vdhmi.de http://www.ergo.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anina Frahm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 652 Wörter, 4188 Zeichen. Artikel reklamieren

Über HMI


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 8

Weitere Pressemeldungen von HMI


HMI: Testkunden des WDR von HMI-Beratungskonzept überzeugt

HMI-Agenturchef Lukas Zimmermann schneidet bei Testberatung exzellent ab

09.02.2011: Hamburg – Februar 2011. Eine Testberatung durch Mitarbeiter des TV-Senders WDR belegt es: Der „Finanzkompass“ der HMI ermöglicht eine transparente und zielführende Beratung in Fragen der Altersvorsorge. Die Prüfer zeigten sich ausdrücklich von den Betreuungsleistungen von Lukas Zimmermann, HMI-Agenturchef aus Köln, überzeugt. Der HMI-Berater schnitt deutlich besser ab als viele andere Vermittler. Der „Finanzkompass“ der HMI ist ein Erfolgsmodell – eine Tatsache, die kürzlich auch Journalisten des WDR ganz offiziell bestätigt haben. Für die am 17. November 2010 ausgestrahlte A... | Weiterlesen

16.11.2010: „Führung durch Motivation“ – ein innovatives Motivationsmodell, das in Zusammenarbeit mit dem renommierten Experten Prof. Dr. Hugo Kehr (TU München) entwickelt worden ist und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt wird, hat in der HMI Erfolgsgeschichte geschrieben. Seit vier Jahren wird FdM angewendet, um Führungskräfte dabei zu unterstützen, die Motivation ihrer Mitarbeiter zu verstehen und zu fördern. Schon ab Stufe 1 sehen sich alle Mitarbeiter der HMI mit dem Konzept FdM konfrontiert. Dieses Modell hilft Personalverantwortlichen dabei, sich und andere zu motivieren. Auf diese Wei... | Weiterlesen

HMI-Führungskräfte diskutieren im „Forum der Zukunft“

Überlegungen zur erfolgreichen Gewinnung neuer HMI-Geschäftspartner

25.10.2010: Der Strukturvertrieb, einer der beiden Vertriebswege der HMI, lebt von der ständigen Expansion. Um dieses Ziel zu erreichen, diskutiert das „Forum der Zukunft“ Möglichkeiten zur Gewinnung neuer Mitarbeiter und überprüft diese auf ihre Wirksamkeit. Was muss jeder einzelne HMI-Unternehmer tun? Welche Aktionen zur Expansion wirken nachhaltig? Welche Maßnahmen haben sich bewährt, welche neuen Ideen versprechen Erfolg? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich das „Forum der Zukunft“. Nach Ansicht der HMI-Führungskräfte kann auch das Internet zur Gewinnung neuer Geschäftspar... | Weiterlesen