Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Enrexa Capital Investors |

Vertriebsstart für Solarfonds der zweiten Generation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 13.01.2011. Der Solarfonds Azzurro Uno will in baubereite, AU-genehmigte Solarprojekte in Mittel- und Süditalien investieren. Noch bis Ende Februar honoriert er erste Zeichner mit einem attraktiven Bonus. ...

Hamburg, 13.01.2011. Der Solarfonds Azzurro Uno will in baubereite, AU-genehmigte Solarprojekte in Mittel- und Süditalien investieren. Noch bis Ende Februar honoriert er erste Zeichner mit einem attraktiven Bonus.

Mit seinem ersten Angebot will das neu gegründete Emissionshaus Enrexa Capital Investors mehrere Anlagen mit insgesamt 15 Megawatt Leistung errichten. Das Eigenkapital von rund 15 Mio. Euro kann um weitere 10 Mio. Euro erhöht werden. Anleger können sich ab 10.000 Euro (zzgl. 3% Agio) an dem Fonds beteiligen. Die Gesamtauszahlungen sind mit 265,24 Prozent prognostiziert. Ersten Anlegern winkt zusätzlich ein attraktiver Frühzeichner-Bonus in Höhe von 10 Prozent.

Die Beteiligung hat eine Laufzeit von rund 20 Jahren und kalkuliert bereits mit den neuen Einspeisetarifen des Conto Energia III für 2011. Das Emissionshaus beteiligt sich selbst für die gesamte Fondslaufzeit mit 250.000 Euro. Bevor das Emissionshaus an Übererträgen partizipiert, müssen Anleger ihre Einlagen und die prognostizierten Ausschüttungen erhalten haben. Alle beteiligten Vertragspartner der Fondsgesellschaft sind erfahren und werden von den finanzierenden Banken akzeptiert.

Der Analyst Stephan Appel von Check-Analysen kommt in einem Pre-Check zu folgender Gesamteinschätzung: "Solide konzipiert, starke Partner, marktgerecht strukturiert, anlegerorientierte Gewinnbeteiligung / Hurdle, hohe Renditeaussichten."

Das Hamburger Emissionshaus Enrexa Capital Investors initiiert geschlossene Beteiligungen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Geschäftsführer ist André Wreth. Der Vertrieb wird von Alexander Karg koordiniert.

Kontakt:
Enrexa Capital Investors, André Wreth, Valentinskamp 24, 20354 Hamburg, info@enrexa.de, www.enrexa.de, Tel. 040 31112 320, Fax: 040 31112 200

Bildmaterial stellen wir gerne auf Anfrage zur Verfügung.



Enrexa Capital Investors
André Wreth
Valentinskamp 24
20354 Hamburg
040 31112 320

www.enrexa.de



Pressekontakt:
Fondswissen Beratung
Jürgen Braatz
Normannenweg 17-21
20537
Hamburg
j.braatz@ratingwissen.de
040 3199278-0
http://www.ratingwissen.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Braatz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 2125 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Enrexa Capital Investors lesen:

Enrexa Capital Investors | 29.09.2011

Enrexa baut Technikkompetenz durch Top-Berater weiter aus


Hamburg, 29. September 2011. Manfred Bächler, früheres Vorstandsmitglied der Phoenix Solar AG wird Enrexa Capital Investors zukünftig bei der Due Diligence-Prüfung von Solarprojekten beraten. Bächler war von 2000 bis Ende 2010 Vorstand Technik und verantwortlich für den Großanlagenbau der Phoenix Solar AG. Unter seiner Verantwortung entstanden europaweit Solaranlagen mit einer Gesamtleistu...
Enrexa Capital Investors | 08.09.2011

Azzurro Uno vereinbart Kauf von Solaranlagen


Hamburg, 8. September 2011. Enrexa Capital Investors und die IDEA SOLARE-Group aus Rimini haben Anfang September eine Vereinbarung über den Kauf eines gemischten Portfolio aus drei Dach- und Freilandanlagen in den Regionen Venedig, Mailand und Rimini abgeschlossen. Zuvor unterzeichneten beide Unternehmen eine Rahmen-Vereinbarung über die Projektierung von Photovoltaikanlagen in Italien mit einer...
Enrexa Capital Investors | 01.09.2011

Seppelfricke vergibt für Solarfonds Azzurro Uno das Prädikat Testsieger 2011


Hamburg, 1.9.2011. In einer vergleichenden Analyse von mehreren Solarinvestments im Zielmarkt Italien schnitt der Solarfonds "Azzurro Uno" als Testsieger mit der Note "Sehr gut" ab. In der Zusammenfassung betonte die Analyse der Seppelfricke & Co. Family Office AG (SFO) einige Stärken des Fonds: Eine konservative Kalkulation, die Rückgabeoption nach 5, 10 und 15 Jahren zum Barwert, Rückstellung...