Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ACE-Sommerreifentest - Ökologie & Sicherheit Multifunktionale Eigenschaften noch unterentwickelt

Von ACE Auto Club Europa

Stuttgart (ACE) 10. Februar 2011 - Eine perfekte Symbiose von Sicherheit und Ökologie ist den Entwicklern von Sommerreifen offenbar noch nicht geglückt. ...
Stuttgart (ACE) 10. Februar 2011 - Eine perfekte Symbiose von Sicherheit und Ökologie ist den Entwicklern von Sommerreifen offenbar noch nicht geglückt. Entweder werden Reifen angeboten, die aufgrund eines niedrigen Rollwiderstandes helfen etwas Sprit zu sparen, oder es handelt sich um Produkte, die besonders bei Nässe über hohe Sicherheitsreserven verfügen. Beides zusammen: Fehlanzeige - jedenfalls im Großen und Ganzen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Sommerreifentest, den der ACE Auto Club Europa gemeinsam mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) durchgeführt hat. Wie der ACE am Donnerstag in Stuttgart berichtete, wurden insgesamt sieben handelsübliche Reifen der Dimension 205/55 R 16 91 V unter realen Fahrbedingungen auf ihre Tauglichkeit insbesondere im Hinblick auf Rollwiderstand, Lärmemissionen und Bremsverhalten geprüft. Testsieger mit der Note "sehr empfehlenswert" wurde unter Berücksichtigung sämtlicher Bewertungskriterien (max. Punktzahl 160, erreichte Punktzahl 142) der Sommerreifen von Continental (SportContact 2).Mit ausschlaggebend dafür war die höhere Gewichtung, die die Tester den Sicherheitseigenschaften zugewiesen haben. Auch der Pirelli (Cinturato P7) bekam ein "sehr empfehlenswert" und belegte als "sicherer Allrounder" Platz zwei. Der Dunlop (SP Sport Fastresponse) landete im Testranking mit einem "empfehlenswert" auf einem guten 3. Platz; als "empfehlenswert" eingestuft wurde auch der Reifen von Nokia (V); dieses Fabrikat meisterte den Spagat zwischen Ökologie und Sicherheit gekonnt und belegte damit im Ranking Platz 4. Nur wegen seiner relativ guten Sicherheitseigenschaften erreichte der Reifen von Bridgestone (Turanza ER 300 Ecopia) noch ein "empfehlenswert" und mit 123 Punkten Rang 5. Die Reifen von Michelin (Energy Saver) und Goodyear (Effecient Grip) fuhren im Test eher hinterher und errangen daher nur ein "bedingt empfehlenswert". Die Preise für jeweils vier der getesteten Reifen reichen im Handel von 288 Euro (Dunlop und Goodyear) bis 348 Euro (Michelin). Der ACE rät Verbrauchern, sich nicht ohne weiteres auf werbliche Deklarationen wie "grüne Reifen" oder "rollwiderstandsoptimiert" zu verlassen. Der Test habe gezeigt, dass derartige Bezeichnungen nicht immer die damit verbundenen Erwartungen erfüllen könnten. ACE-Infografik unter www.ace-online.de/grafiken Den kompletten Testbericht finden Sie unter: www.ace-lenkrad.de ACE Auto Club Europa Rainer Hillgärtner Schmidener Str. 227 70374 Stuttgart presse@ace-online.de 0711-5303277 http://www.ace-online.de
10. Feb 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Hillgärtner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2587 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ACE Auto Club Europa


Ohne große Staus ins Wochenende

ACE-Verkehrslagebericht für das Wochenende 21.1.2011 - 23.1.2011

17.01.2011
17.01.2011: Stuttgart (ACE) 17. Januar 2011 - Am kommenden Wochenende läuft der Verkehr auf den Autobahnen meist störungsfrei. Erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet der ACE Auto Club Europa lediglich rund um die Wintersportgebiete. Dort muss bei verbesserten Schneeverhältnissen mit Behinderungen, Staus und Wartezeiten gerechnet werden, teilte der Club am Montag in Stuttgart mit. Aus Gründen der Verkehrssicherheit können jederzeit Alpenstraßen und -pässe wegen Lawinenabgängen gesperrt werden. Alle Reisenden, die die Alpen überqueren, sollten dies nur mit geeigneter Winterausrüstung tun, wozu auch ... | Weiterlesen

12.01.2011: Stuttgart (ACE) 12. Januar 2011 - Angesichts immer neuer Teuerungsrekorde bei Kraftstoffen hat der ACE Auto Club Europa seine Forderung nach einer Regulierung der Benzinpreise in Deutschland erneuert. Zugleich verteidigt er seinen Vorstoß gegen Kritik. Es gehe keinesfalls darum, marktwirtschaftliche Grundsätze auszuhebeln, vielmehr solle der Wettbewerb im Interesse der Verbraucher gestärkt werden. Zu diesem Zweck sei jede Preiserhöhung künftig an eine klare tageszeitliche Vorgabe zu knüpfen. Mehrmalige Preisschübe im Verlauf eines Tages wie derzeit üblich, sollten unterbunden werden. "... | Weiterlesen

28.12.2010: Stuttgart (ACE) 28. Dezember 2010 - Die schwarz-gelbe Koalition wird nach Einschätzung des ACE Auto Club Europa ihr vor einem Jahr gegebenes Versprechen voraussichtlich nicht einlösen, wonach ausreichende Mittel insbesondere für den Erhalt von Bundesstraßen und Autobahnen bereitstehen sollen. Die dafür unter anderem benötigten Einnahmen aus der Lkw-Maut würden dieses Jahr um 370 Millionen Euro niedriger ausfallen, als von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ursprünglich angenommen. Dieses Geld fehle jetzt, daher könnten zahlreiche Verkehrswege nicht wie geplant saniert werden.... | Weiterlesen