Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Wissen à la carte in Lübeck: Meisterlehrgänge im Gastgewerbe

Von Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Zahlreiche Restaurant- und Kochshows haben mit dazu beigetragen, dass sich die Gastronomie und Hotellerie hoher Aufmerksamkeit erfreut. Allerdings zählt sowohl im Hotel und Restaurant als auch am Herd handwerkliches Können weit mehr als mediales Talent. Für das nötige Rüstzeug, um im kulinarischen Wettbewerb zu bestehen, hat die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein jetzt gemeinsam mit der Carl-Friedrich-von-Rumohr Hotelfachschule in der Hansestadt neue Lehrgänge für angehende Hotel-, Küchen- und Restaurantmeister (IHK) gestartet ­ bis Anfang März ist ein Einstieg noch möglich. Im Mittelpunkt der Meisterlehrgänge in Vollzeit steht neben wirtschaftsbezogenen Inhalten wie Rechnungswesen, Unternehmensführung oder Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre das praktische Wissen für das jeweilige Tätigkeitsgebiet. Dazu zählt beispielsweise auch Ablaufplanung, Mitarbeiterführung oder das Beraten von Gästen. Die Lehrgänge enden nach Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck im Dezember kommenden Jahres. Voraussetzungen zur Teilnahme: eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung, mehrjährige Berufspraxis sowie die Ausbildereignung. Eine Förderung der Weiterbildung durch Meister-BAföG ist möglich. Weitere Informationen sind bei Dirk Boldebuck von der Wirtschaftsakademie unter Tel. (04 51) 50 26 ­ 105 oder per E-Mail dirk.boldebuck@wak-sh.de zu erhalten. Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Kurzportrait: Unternehmen leben vom Know-how ihrer Mitarbeiter. Die Vermittlung von Wissen für den Beruf ist Aufgabe und Auftrag der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Sie wurde 1967 gegründet und ist seit 2004 als Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH aufgestellt. Gesellschafter ist die Förderstiftung Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die alleinig von den Industrie- und Handelskammern zu Flensburg, Kiel und Lübeck getragen wird. Als privates Dienstleistungsunternehmen mit Gemeinnützigkeitsstatus nimmt sie den Weiterbildungsauftrag der Industrie- und Handelskammern in Schleswig-Holstein wahr. Qualifizierte und individuelle Beratung an 22 Standorten im Unternehmensverbund durch kompetente Mitarbeiter sowie ein Trainingsangebot, das auf die aktuellen Anforderungen im Beruf zugeschnitten ist, stellen die Grundlage der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein für erfolgreiche Aus- und Weiterbildung dar. Erfahrene Dozenten und Trainer vermitteln Wissen aus der Praxis für die Praxis. Damit leistet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ihren Beitrag für neue Perspektiven im Berufsleben und den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen im Land zwischen den Meeren. Als akademieeigene Einrichtungen tragen die Fachschule für Betriebswirtschaft und die Berufsakademie zur Führungskräfteentwicklung in Schleswig-Holstein bei. Neben den klassischen Fort- und Weiterbildungsschwerpunkten für Unternehmer und Arbeitnehmer unterstützt die Wirtschaftsakademie auch Jugendliche oder Arbeitssuchende durch Schulungsangebote und hilft ihnen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Weitere Informationen unter www.wak-sh.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Donat (Tel.: (04 31) 30 16 - 137), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 3142 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 4

Weitere Pressemeldungen von Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein


17.12.2015: Dr. Susanne Liebermann wurde von Wissenschaftsminister Kristin Alheit zur Professorin an der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ernannt. Die im bayrischen Altmühltal gebürtige Diplom-Psychologin lehrt seit April in den dualen Studiengängen der Berufsakademie in Kiel und Flensburg unter anderem Personalwirtschaft, Human Ressource Management sowie Corporate Governance.   Nach ihrem Studium mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Mannheim war die 37-Jährige zunächst für drei Jahre als Personalreferentin für die Schindler Deutschland... | Weiterlesen

17.12.2015: Grund zur Freude am Kieler Wirtschaftsgymnasium (KWG) im Stadtteil Wik: das berufliche Gymnasium in Trägerschaft der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein hat vom Bildungsministerium des Landes die staatliche Anerkennung erhalten. Damit kann das Abitur in gleicher Weise wie an staatlichen Schulen erworben werden.Unter der Schirmherrschaft von IHK-Präsident Klaus-Hinrich Vater hatte das berufliche Gymnasium, das sich als dreijährige Profiloberstufe mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft an Schülerinnen und Schüler ab der 11. Jahrgangsstufe richtet, im August 2012 seinen Schulbetrieb aufge... | Weiterlesen

12.11.2015: Die Seminarbroschüre richtet sich an Betriebe, deren Ausbilder sowie an die Auszubildenden selbst. So finden sich auf den über 80 Seiten des Programms beispielsweise Prüfungsvorbereitungen für unterschiedliche Ausbildungsberufe, Fachkundelehrgänge sowie eine Reihe von Angeboten, welche die persönlichen oder sozialen Kompetenzen von Auszubildenden stärken. Dazu zählen unter anderem ein Azubi-Starterkit als Berufseinstiegstraining, Seminare zur Gesprächsführung oder zum Verhalten im Betrieb sowie ein Azubi-Sommercamp, das an zahlreichen Orten im Land angeboten wird. Zusätzlich finden ... | Weiterlesen