Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Emerson Network Power/Knürr AG |

Emerson Network Power optimiert Rack Monitoring System Knürr RMS compact II und präsentiert neuen Alarmsensor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Neue Komponenten erleichtern die Stromversorgung und erhöhen die Sicherheit


Neue Komponenten erleichtern die Stromversorgung und erhöhen die Sicherheit Emerson Network Power optimiert mit zwei zweckmäßigen Erweiterungen sein Angebotsportfolio rund um das Rack Monitoring System Knürr RMS compact II für Netzwerk- und Serverschränke. ...

Emerson Network Power optimiert mit zwei zweckmäßigen Erweiterungen sein Angebotsportfolio rund um das Rack Monitoring System Knürr RMS compact II für Netzwerk- und Serverschränke. So ist ab sofort ein Power over Ethernet (PoE) Update Set verfügbar. Dieses ermöglicht die Stromversorgung über das Ethernetkabel und spart aufwendige Strominstallationen. Ein mit einer USV-verbundener PoE-Switch kann so auch beispielsweise das RMScompact II unterbrechungsfrei mitversorgen Der PoE-Adapter entspricht dem Standard IEEE802.3af und ist mit allen führenden PoE-Switch-Anbietern kompatibel.
Parallel zum Update Set präsentiert Emerson Network Power einen Kohlenmonoxid-Alarmsensor. Dieser ersetzt zwar kein Branderkennungssystem, dient jedoch dem IT-Administrator als wertvolle, zusätzliche Informationsquelle. Die Funktionsweise des neuen Produkts ist so ausgefeilt wie simpel, denn bei der Entstehung des für den Menschen giftigen Kohlenmonoxids gibt der Alarmsensor ein Signal an das RMS und stößt gleichzeitig einen lauten Warnton aus. Da die Erkennung von Bränden in Rechenzentren zunehmend durch die Erfassung des Kohlenmonoxid-Gehalts in der Luft erfolgt und Kohlenmonoxid zunehmend durch den Brand von brandhemmenden Kabeln entsteht, prädestiniert sich der Alarmsensor als optimale Erweiterung des Remote Management Systems.


Emerson Network Power/Knürr AG
Werner Gropp
Mariakirchener Straße 38
94424 Arnstorf
(0) 87 23-27-0

www.knuerr.com
info@knuerr.com


Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
c.lippert@jansen-communications.de
0271/703021-0
http://jansen-communications.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Catrin Jansen-Steffe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 186 Wörter, 1657 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Emerson Network Power/Knürr AG lesen:

Emerson Network Power/Knürr AG | 28.02.2011

Testlabor für Rechenzentren mit Kühllösungen von Emerson Network Power ausgestattet


Das kürzlich in München errichtete Rechenzentrums-Testlabor "DataCenter 2020" wurde komplett mit Kühllösungen von Emerson Network Power ausgestattet. Ziel dieses Test-Projektes, das gemeinsam von T-Systems und Intel angestoßen wurde, war die Untersuchung der Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung in Rechenzentren. Um die praxisnahen Bedingungen zu simulieren, statteten die Initiatoren einen k...
Emerson Network Power/Knürr AG | 27.10.2010

Ganzheitliche Strategie für Infrastrukturmanagement in Rechenzentren


Emerson Network Power, ein Geschäftsbereich der Emerson (NYSE: EMR) und Weltmarktführer auf dem Gebiet sogenannter umfassender "Business Critical Continuity", stellt mit Trellis die erste integrierte Plattform für das Infrastrukturmanagement von Rechenzentren (Data Center Infrastructure Management, DCIM) vor. Trellis führt alle relevanten Informationen an einer zentralen Stelle zusammen und ...
Emerson Network Power/Knürr AG | 20.10.2010

Premiere des TechnicalFurnitureForum in München und Köln war ein voller Erfolg


Die Premiere des TechnicalFurnitureForum 2010 übertraf die Erwartungen um ein Vielfaches. Getreu dem Motto "Kompetenz entscheidet" initiierte Emerson Network Power/Knürr Technical Furniture mit qualifizierten Partnern den Start einer Veranstaltungsreihe, die vor allem Betreiber von Leitstellen und Kontrollräumen ansprechen sollte. Exakt diese waren dann auch der Einladung zum kostenfreien Event...