Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Lauterbach TRACE32 unterstützt MIPS32 M14K Cores

Von MIPS Technologies

High-End Debug Lösung optimiert für MIPS Cores für Microcontroller und Embedded Anwendungen

Ab sofort bieten die TRACE32® Debugger von Lauterbach Unterstützung für die MIPS32® M14K? und M14Kc? Prozessorkerne von MIPS Technologies. Dank der fortschrittlichen Code Kompressionstechnologie liefern die M14K Cores Leistungswerte von 1,5 DMIPS/MHz und reduzieren zugleich die Codegröße um bis zu 35% - das führt zu beachtlicher Einsparung bei den Kosten für Silizium.
SUNNYVALE/USA und HÖHENKIRCHEN-SIEGERTSBRUNN/D - 2. August 2011 - Ab sofort bieten die TRACE32® Debugger von Lauterbach Unterstützung für die MIPS32® M14K? und M14Kc? Prozessorkerne von MIPS Technologies. Dank der fortschrittlichen Code Kompressionstechnologie liefern die M14K Cores Leistungswerte von 1,5 DMIPS/MHz und reduzieren zugleich die Codegröße um bis zu 35% - das führt zu beachtlicher Einsparung bei den Kosten für Silizium. Mit der Erweiterung der ausgereiften, hochleistungsfähigen TRACE32 Debugginglösung auf die prämierten M14K Cores baut Lauterbach seinen bereits umfangreichen Support für die MIPS® Architektur (MIPS32 Architektur und Cores und MIPS64® Architektur), weiter aus. Informationen sh. www.lauterbach.com/pro/pro__mips.html. "Seit vielen Jahren kooperiert Lauterbach mit MIPS Technologies beim Support seiner industriegerechten Architekturen und Cores. TRACE32 eröffnet den Entwicklern, die Produkte rund um MIPS designen, den Zugang zu einer Fülle an Debug-Funktionalität, vom Bootstrap Code bis zu Interrupt Routines und Treibern", betont Norbert Weiss, International Sales und Marketing Manager bei Lauterbach. "Entwicklungstools und Software für einen Prozessor sind so wichtig wie noch nie und stellen Schlüsselkriterien bei der Auswahl eines Prozessors für ein Design dar. MIPS bietet ein breit aufgestelltes Ecosystem an Tools an, die unsere Kunden bei der Entwicklung ihrer zukünftigen Geräte benötigen. Lauterbach ist bekannt für seine technisch ausgereiften Produkte und Technologieführerschaft. Um so mehr freuen wir uns, dass TRACE32 jetzt auch für unsere M14K Core Kunden verfügbar ist", führt Art Swift, Vice President Marketing und Business Development bei MIPS Technologies, aus. MIPS32 M14K Cores mit microMIPS? ISA Als erste Corefamilie beinhalten die M14K Cores die microMIPS Code Compression Instruction Set Architecture (ISA). Diese bietet 32-bit Leistung mit ungewöhnlicher Codedichte dank Einsatz einer optimalen Kombination aus 16- und 32-bit Instruktionen. Die Ausführung der microMIPS ISA erzielt 98% der Leistung bei zugleich 35% kleinerer Codegröße bezogen auf den MIPS32-only Modus. Der M14K Core bietet hoch entwickelte, für Mikrocontroller und Real-time Embedded Anwendungen optimierte Features. Sein hochleistungsfähiges, kompaktes und stromsparendes Design ist eine ausgereifte Lösung für kostensensitive Embedded Anwendungen wie Home Entertainment, Personal Entertainment und Home Networking. MIPS Technologies Jen Bernier 955 East Arques Avenue CA 9408 USA +1 (408) 530 5178 www.mips.com jen@mips.com Pressekontakt: Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations Beate Lorenzoni-Felber Landshuter Straße 29 85435 Erding beate@lorenzoni.de +49 8122 55917-0 http://www.lorenzoni.de
02. Aug 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni-Felber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2796 Zeichen. Artikel reklamieren

Über MIPS Technologies


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von MIPS Technologies


Loongson lizensiert MIPS32 und MIPS64 Architektur für Embedded und Computeranwendungen

Loongson Prozessoren bieten hohe Leistung und niedrigen Stromverbrauch

11.08.2011
11.08.2011: SUNNYVALE / Calif. - 8. August 2011 - Loongson hat die MIPS32® und MIPS64® Architektur zur weiteren Entwicklung von MIPS-Based? Loongson CPU Cores lizensiert. Sie sollen in Anwendungen angefangen bei Hig-End Computing, über Cloud Server und Terminals bis hin zu Embedded Applikationen in den Bereichen Industrial Control, Smart Meter, Automotive, GPS und Mobilgeräte Einsatz finden. Die MIPS-Based Loongson Prozessoren bieten hohe Leistungswerte und Effizienz. Nach Aussagen von Loongson erreicht der 4-Core Loongson 3A im 65nm-STMicroprozessor Prozess Taktraten von 1 GHz bei nur 10W Leistung... | Weiterlesen

MIPS Technologies erhält Auszeichnungen für innovative Lösungen, die auf der China IC Expo 2011 vorgestellt wurden

Shenzhen Semiconductor Industry Association und Shenzhen IC Design Industrial Center würdigen MIPS Technologies

14.07.2011
14.07.2011: SUNNYVALE, Calif/ USA - 12. Juli 2011 - MIPS Technologies hat zwei Auszeichnungen für innovative Lösungen erhalten, die auf der China IC Expo 2011 vom 28. bis 29. Juni im Shenzhen Convention and Exhibition Centre demonstriert wurden. Die Organisatoren der Veranstaltung, die Shenzhen Semiconductor Industry Association und das Shenzhen IC Design Industrial Center, haben die Preise bei der Verleihung am 28. Juni überreicht. MIPS Technologies wurde mit einem Innovationspreis im Bereich Smartphone/ Tablet sowie mit einem Preis für den besten Messestand ausgezeichnet. "Die IC Expo bietet Hal... | Weiterlesen

MIPS Technologies fördert "Apps on MIPS" Entwicklung

Neues MIPS Application Development (MAD) Programm

15.06.2011
15.06.2011: SUNNYVALE, Calif. - 14. Juni 2011 - Mit dem neuen MIPS Application Development (MAD) Programm fördert MIPS Technologies die schnelle Entwicklung von Anwendungen auf der MIPS® Architektur. Das Programm umfasst technischen Support und Services für Leistungstests und Kompatibilität, um sicherzustellen, dass Anwendungen so laufen, wie sie auf MIPS-Based? Geräten entwickelt wurden. Über das Programm - das über die neue MIPS Developer Community verfügbar ist - können Entwickler Anwendungen, die völlig kompatibel zu MIPS-Based Mobilgeräten sind, schnell entwerfen und so ein bestmögliches... | Weiterlesen