info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
c't |

Computermagazin c't auf der IFA in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


3D-Drucker, 3D-TV und Kinect-Steuerung


Auf dem IFA-Stand des Heise Zeitschriften Verlags (Halle 17, Stand 120) [2] können die Messebesucher vom Fachwissen der c't-Redaktion profitieren und spannende Technik erleben. Wer erfolgreich per Gestensteuerung in Google Earth nach Berlin findet, erhält...

Hannover, 30.08.2011 - Auf dem IFA-Stand des Heise Zeitschriften Verlags (Halle 17, Stand 120) [2] können die Messebesucher vom Fachwissen der c't-Redaktion profitieren und spannende Technik erleben. Wer erfolgreich per Gestensteuerung in Google Earth nach Berlin findet, erhält einen 3D-Ausdruck des eigenen Konterfeis zum Mitnehmen. Zusätzlich halten die c't-Redakteure täglich Fachvorträge zu den IFA-Trends.

Ob Smartphones, Tablets oder die neuen Smart-Fernseher:

c't-Redakteure vermitteln auf der IFA täglich ihr Know-how in Form unabhängiger Fachvorträge. Erstmals haben sie in diesem Jahr eine c't-Fragestunde eingerichtet, in der die Besucher alles über den digitalen TV-Empfang, die Wahl des richtigen portablen Rechners und den Einkauf des passenden Fernsehers erfragen können. Das detaillierte Programm steht online unter www.heise.de/ifa [3].

Spielerisch geht es bei den Kinect-Projekten auf dem Heise-Stand zu: Da gilt es, per Gestensteuerung mit Google Earth nach Berlin zu reisen. Wer das Ziel in der vorgegebenen Zeit erreicht, kann seine Büste als 3D-Miniatur mit nach Hause nehmen. Ein professioneller 3D-Drucker von HP/Fabberhouse druckt die Miniaturen vor Ort aus, sodass man beim Entstehen des Ausdrucks live dabei sein kann.

Auf dem Heise-Stand können die Besucher auch ganz praktische Erfahrungen sammeln: Zwei gleichwertige TV-Geräte zeigen identisches 3D-Filmmaterial, einzig die 3D-Technik unterscheidet sich. So können sich die Messebesucher selbst ein Bild machen, ob ihnen die Polfilter- oder die Shutter-Technik besser gefallen.

Interviews mit c't-Redakteuren

Die Redakteure des Computermagazins c't stehen auch für Experteninterviews zur Verfügung. Bis zum 31. August erreichen Sie für Terminabsprachen Anja Reupke und Julia Powalla unter 05 11/53 52-561, anschließend mobil unter 0160/74 23 288.

[2] http://www.heise.de/specials/Heise-auf-der-IFA-1048392.html

[3] http://www.heise.de/ifa


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 1992 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von c't lesen:

c't | 23.01.2017

Sonderheft c't Android: Mehr aus Smartphone und Tablet holen

Hannover, 23.01.2017 - 80 Prozent aller Smartphones laufen mit Android. Kein anderes Betriebssystem ist so vielfältig, so mächtig und so erweiterbar. Die Computerzeitschrift c’t bietet mit ihrem neuen Sonderheft c’t Android ein Praxis-Handbuch,...
c't | 30.07.2014

Virtuelle Realitäten: Neue Oculus Rift im c't Test

Hannover, 30.07.2014 - Gerade erst hat Facebook für zwei Milliarden Dollar das Start Up mit dem Entwickler-Team der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift gekauft. Jetzt kommt die lang erwartete zweite Generation auf den Markt. Die neue Oculus Rift-Bril...
c't | 12.06.2014

Wenn aus Pixeln Maschen werden

Hannover, 12.06.2014 - Auch die zweite Auflage der Maker Faire Hannover bietet spannende Highlights. Insgesamt rund 100 Aussteller tummeln sich drinnen und draußen auf dem kreativen Bastel-Jahrmarkt, zu dem das Magazin c't Hacks am 5. und 6. Juli im...