info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LANCOM Systems GmbH |

Borkum und LANCOM feiern Anschluss an Breitband-Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gewinner von "Breitband für ihr Dorf" freut sich über schnelles Internet


Am 20. September 2011 feiert die Stadt Borkum gemeinsam mit dem Aachener Netzwerkhersteller LANCOM und dem Netzbetreiber Arche Netvision die offizielle Anbindung des Ortsteils Borkum-Reede an das Breitband-Internet. Zu diesem Anlass erfolgt um 18 Uhr...

Würselen, 13.09.2011 - Am 20. September 2011 feiert die Stadt Borkum gemeinsam mit dem Aachener Netzwerkhersteller LANCOM und dem Netzbetreiber Arche Netvision die offizielle Anbindung des Ortsteils Borkum-Reede an das Breitband-Internet. Zu diesem Anlass erfolgt um 18 Uhr ein offizieller Pressetermin. Im Anschluss, um 19 Uhr, sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Beide Termine finden in der Kulturinsel, Raum Meerblick, statt.

Vertreter der Stadt Borkum hatten 2010 auf der CeBIT bei dem von LANCOM veranstalteten Gewinnspiel 'Gewinnen Sie Breitband für Ihr Dorf!' eine vollständige WLAN-Infrastruktur zur Anbindung an das Highspeed Internet-Backbone gewonnen. 'Ich freue mich, dass so weitere weiße Flecken von der Landkarte verschwinden', sagt Ralf Koenzen, Geschäftsführer bei LANCOM, und ergänzt: 'Für uns ist es wichtig, zu zeigen, dass auch größere Gemeinden ohne kabelgebundene Versorgung günstig an das schnelle Internet angebunden werden können.'

Die Hardwarekomponenten des Siegerpakets, bestehend aus einem Wireless Backbone System (WBS) auf Basis von 802.11n Wireless LAN für den Weitverkehrsbereich sowie ein Wireless Distribution System (WDS) zur Verteilung vor Ort, wurde von der Arche Netvision installiert, einem Betreiber regionaler Breitbandnetze. Mit dem WLAN-Richtfunk von LANCOM können Nettodatenraten von bis zu 100 Mbit/s erreicht werden.

'Die Anbindung an das Breitband-Internet ist für den Stadtteil Borkum-Reede und die dort ansässigen Unternehmen natürlich ein enormer wirtschaftlicher Gewinn', erklärt Kristin Mahlitz, Bürgermeisterin Borkums. Doch auch die Privathaushalte und Geschäftsleute in Borkum-Ostland, dort ist ebenfalls noch keine Breitbandanbindung vorhanden, werden zukünftig vom schnelleren Internet profitieren. Auch hier ist eine zeitnahe Anbindung geplant.

Auf der Informationsveranstaltung, um 19 Uhr in der Kulturinsel, Raum Meerblick, erhalten Borkums Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Fragen zum neuen Internetangebot zu stellen. 'Wir wollen die Leute natürlich aufklären und ihnen verdeutlichen, welche neuen Möglichkeiten sich für sie ergeben', erklärt Wolfram Jeske, Geschäftsführer Arche Netvision.

Informationen zu WLAN-Richtfunk von LANCOM und Referenzen aus dem ganzen Bundesgebiet gibt es unter: http://www.lancom.de/breitbandinitiative


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 301 Wörter, 2431 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LANCOM Systems GmbH lesen:

LANCOM Systems GmbH | 29.09.2014

LANCOM Systems präsentiert weltweit erste WLAN Access Points mit integrierter Wireless ePaper Display- und iBeacon-Technologie

Aachen, 29.09.2014 - LANCOM Systems, der führende deutscher Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, präsentiert zwei hoch integrierte Funk Access Points, die mit Wireless LAN, Wireless ePaper Display- un...
LANCOM Systems GmbH | 22.09.2014

it-sa 2014: LANCOM Systems präsentiert Netzwerklösungen "Made in Germany"

Aachen, 22.09.2014 - Auf der diesjährigen Messe für IT-Sicherheit it-sa (Nürnberg, 07. - 09.10.2014) präsentiert LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, ein umfan...
LANCOM Systems GmbH | 19.09.2014

PAC-Studie zeigt: IT-Lösungen 'Made in Germany' gefragter denn je

Aachen, 19.09.2014 - Zwei Drittel der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen planen infolge der anhaltenden Sicherheits-Skandale im Umfeld der NSA-Abhöraffäre verstärkt IT-Lösungen 'Made in Germany' zu nutzen. Dies geht aus der repräsentativen ...