Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Die Deutschen bauen wieder: Comeback des Neubaus

Von Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Der Markt für umweltschützende und gesundheitsorientierte Holzsystembau-Konzepte boomt

Der Markt für umweltschützende und gesundheitsorientierte Holzsystembau-Konzepte boomt(ddp direct)Die konjunkturelle Erholung in der Bundesrepublik Deutschland wirkt sich positiv auf die Baubranche aus: ...
(ddp direct)Die konjunkturelle Erholung in der Bundesrepublik Deutschland wirkt sich positiv auf die Baubranche aus: Die Anzahl der Baugenehmigungen steigt an und besonders ökologisch gebaute Häuser erfreun sich wachsender Beliebtheit. Begründet werden kann dies mit einem erhöhten Bewusstseitn der Verbraucher für Klimaschutz und gesundes Wohnen. Nachhaltig und denkend und handelnde Unternehmen liegen also im Trend und konnten so das Finanzkrisenjahr 2009 ungeschadet überstehen.

* Die Zahl der Baugenehmigungen vor allem im Segment der Systemhäuser konnte 2010 im Vergleich zum Vorjahr ein erhebliches Plus verzeichnen

* Besonders ökologisch geplante Effizienz- und Passivhäuser erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit

* Dank ganzheitlichem Biohaus-Konzept beschließt der Allgäuer Mittelständler Baufritz das Finanzkrisenjahr 2009 mit neuem Umsatzrekord


Shortlink zu diesem Social Media Release:
http://shortpr.com/cu8cua

Permanentlink zu diesem Social Media Release:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/die-deutschen-bauen-wieder-comeback-des-neubaus-17000

=== Die Deutschen bauen wieder: Comeback des Neubaus (Teaserbild) ===

Dass sich ökologische Perfektion und modernes Design keineswegs ausschlißen, zeigt dieses individuell geplante Architektenhaus. Mit modernster Dämm-, Heiz- und Lüftungstechnik werden hier die Anforerungen an ein KfW-Effizienzhaus 70 erreicht.

Shortlink:
http://shortpr.com/djh280

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/haus-bretschneider-ein-kfw-effizienzhaus-70


=== Haus Bretschneider (ein KfW-Effizienzhaus 70) (Bild) ===

Dass sich ökologische Perfektion und modernes Design keineswegs ausschlißen, zeigt dieses individuell geplante Architektenhaus. Mit modernster Dämm-, Heiz- und Lüftungstechnik werden hier die Anforerungen an ein KfW-Effizienzhaus 70 erreicht.

Shortlink:
http://shortpr.com/djh280

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/haus-bretschneider-ein-kfw-effizienzhaus-70


Die Bau-Fritz GmbH & Co. KG vereint jahrzehntelange Holzbau-Erfahrung und Traditionswerte mit neustem technischen Know-how und intensiver Forschung. Das Allgäuer Unternehmen gilt als Pionier für ökologisches und nachhaltiges Bauen und verbaut ausschließlich natürliche, streng schadstoffgeprüfte Materialen.

Über 40 Tonnen CO2 werden in jedem Baufritz-Holzhaus gespeichert. Dieser Wert entspricht dem durchschnittlichen CO2-Ausstoß eines Mittelklasse-Fahrzeuges in 20 Jahren bei 10.000 km Jahresleistung.

Baufritz gehört zu den modernsten und forschungsfreudigsten Holzhaus-Unternehmen Europas. Zahlreiche Auszeichnungen und Patente, einige davon sogar weltweit sowie regelmäßige Auszeichnungen bestätigen dies.

Frau Julia Albrecht

Bau-Fritz GmbH & Co. KG
Alpenweg 25
87746
Erkheim
Deutschland

EMail: julia.albrecht@baufritz.de
Website: http://www.baufritz.de
Telefon: 08336/900215
Fax: 08336/900222 Kontakt:
Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896
Julia Albrecht
Alpenweg 25
87746 Erkheim/Allgäu
julia.albrecht@baufritz.de
+49 (0) 8336 / 900-215
http://www.baufritz.de
24. Okt 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Albrecht, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 4014 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*