Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Power Conversion |

APC erhält den ‚Data Center Solutions Company of the Year Award 2005‘

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


München, 1. Juli 2005 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC) hat von der Unternehmensberatung Frost & Sullivan den ‚Data Center Solutions Company of the Year Award‘ des Jahres 2005 erhalten. Kriterien für diese Auszeichnung waren der wachsende Marktanteil, das Erschließen neuer Märkte, Erfolg durch innovative Strategien sowie Innovation und Spitzenstellung auf dem Technologiesektor.

Die Preisverleihung würdigt die Tätigkeiten von APC im Bereich der Datencenter und der Großsysteme. Nach Schätzungen des Unternehmens existiert für sogenannte ‚netzwerkkritische physische Infrastrukturen’ (NCPI) ein Markt mit einem Volumen von 7 Mrd. US-Dollar. Die Nachfrage nach der InfraStruXure™ Architektur von APC, in der Stromversorgung, Kühlung, Management und Services als rack-optimiertes Design zusammengefasst sind, hat sich 2004 gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt. Das Unternehmen bewies zudem Weitsicht und führte mit einer bedarfsorientierten Lösung für sämtliche Herausforderungen im Lebenszyklus eines Datencenters – von der Planung über die Installation und den Betrieb bis zum Ende der Nutzungszeit – eine völlig neue Produktkategorie ein.
„Jahrelang lag die Kernkompetenz von APC in der unteren Leistungsklasse“, berichtet Farah Saeed, Program Manager for Backup Power Solutions bei Frost & Sullivan, und fügt hinzu: „Als erstes Unternehmen erkannte APC jedoch, dass der wachsende Umfang des NCPI-Komplexes, also der netzwerkkritischen physischen Infrastruktur in den Datencentern, eine bis dato nicht da gewesene Nachfrage wecken würde. APC reagierte darauf mit der Vorstellung der InfraStruXure. Diese innovative Lösung ist auf die NCPI-Anforderungen von Datencentern abgestimmt und bietet außerdem die nötige Flexibilität, um auf betriebliche Änderungen zu reagieren. Das standardisierte, modulare Bausteinprinzip der InfraStruXure unterstützt die beschleunigte Einrichtung, verbessert die Anpassungsfähigkeit und erhöht die System-Verfügbarkeit. Zusätzlich verringert sich der insgesamt einzukalkulierende ‚Cost of Ownership‘.“
Ein weiterer Faktor, auf den bei der Nominierung von APC hingewiesen wurde, ist das solide Umsatzwachstum des Unternehmens in den vergangenen drei Jahren. Das Umsatzplus von 16 %, das APC 2004 gegenüber dem Vorjahr verbuchen konnte, ist auf starke Zuwächse im Großsystem-Segment zurückzuführen.
„Es freut uns außerordentlich, dass Frost & Sullivan den Erfolg von APC bezüglich der Produktinnovation bei den Datencentern sowie hinsichtlich seiner Gesamt-Performance würdigt“, erklärt Rodger B. Dowdell, Jr., Präsident und Chief Executive Officer von APC. „Bei den InfraStruXure-Lösungen konnten wir 2004 unseren Umsatz um nahezu 90 Prozent steigern. Insgesamt fungierte das Großsystem-Segment als Schrittmacher für unser gesamtes Wachstum.“
Anlässlich der Vergabe des 2005 Data Center Solutions Company of the Year Award an APC hob Frost & Sullivan mehrere weitere Faktoren hervor, die in die Wahl des Preisträgers einflossen:
– Das Vordringen von APC in neue Märkte durch die Einführung neuer Produkte für den Industrie und Gesundheitssektor.
– Die enorme Präsenz der Marke APC sowohl bei Firmenkunden als auch bei Konsumenten. Eine von Frost & Sullivan durchgeführte Endanwender-Studie bescheinigte den APC Produkten einen Bekanntheitsgrad von 87 %.
– Das hohe Qualitätsbewusstsein des Unternehmens auf allen Ebenen.
„Diese Auszeichnung macht deutlich, dass wir uns in sämtlichen Aspekten unserer geschäftlichen Tätigkeit zu einem echten Spitzenreiter entwickelt haben“, betont Dowdell und ergänzt: „Mit unseren heutigen Investitionen sichern wir unserem Unternehmen die Fähigkeiten für langfristigen Erfolg nicht nur in unseren traditionellen Märkten, sondern auch im Bereich der Datencenter und bei den Firmenkunden.“



Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2004 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.

Über Frost & Sullivan
Die weltweit tätige Unternehmensberatung Frost & Sullivan unterstützt ihre Klienten seit über 40 Jahren bei der Entwicklung innovativer Strategien. Das Know-how des Unternehmens umfasst wachstumsorientierte Consulting und Partnerschafts-Services sowie Management-Schulungen mit dem Ziel, Chancen besser erkennen und entwickeln zu können.
Frost & Sullivan bedient ein umfangreiches Klientel aus Global-1000-Unternehmen, aufstrebenden Unternehmen und der Investment-Welt und deckt ein weites Branchenspektrum ab, was die einzigartige, globale Perspektive des Unternehmens widerspiegelt und die fortlaufende Analyse von Märkten, Technologien, Wirtschaftsdaten und demografischen Fakten bündelt. Weitere Informationen unter www.frost.com.


Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
American Power Conversion
Brigitta Rehnke
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
Dieter Niewierra
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89/ 759 003 – 128
Fax: (+49) 89/ 759 003 – 10
Mail: niewierra@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 671 Wörter, 5375 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Power Conversion lesen:

American Power Conversion | 31.05.2007

Schneider Electric kooperiert mit IBM für eine umfassendere Energieeffizienz in Datencentern

APC, seit 2007 dem APC-MGE Critical Power & Cooling Services Bereich von Schneider Electric zugehörig, ist globaler Allianzpartner von IBM sowie Technologieanbieter für die IBM Scalable Modular Data Center Architektur. Diese Lösung vereint preisge...
American Power Conversion | 12.04.2007

Doppelte Leistung mit 60 Prozent weniger Platzbedarf – die neue APC Symmetra PX

Die Symmetra PX ist ein modulares System und besteht aus dedizierten und redundanten Modulen (Stromversorgung, Intelligenz, Akku und Bypass) mit einer einfach und effizient zu wartenden Konstruktion. Diese modulare Architektur vermeidet unnötige Ene...
American Power Conversion | 30.03.2007

Jacques Muller wurde zum Zone Manager der fusionierten APC-MGE in Deutschland und Österreich berufen

Jacques Muller (49) übernahm im Jahr 2003 die Deutschlandgeschäfte von MGE USV-Systeme, Europas größtem Hersteller von professionellen Lösungen für die permanente Energieversorgung von Industrie- und ITK-Umgebungen. Unter seiner Verantwortung b...