Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning

Von [kapete]

Workshop auf dem zweiten Fernausbildungskongress der Bundeswehr in Hamburg

Am 21. September findet der Workshop „Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning“ als Bestandteil des Fernausbildungskongresses der Bundeswehr in Hamburg statt. Die Unternehmen Goodyear, Konica Minolta, RAG und T-Mobile präsentieren Best-Practice-Beispiele. eLearning-Anbieter wie ed-lab, HQ und Thomson NETg erläutern ihre integrativen Konzepte zur internen Vermarktung von eLearning-Angeboten. Zusätzlich zu den Projekt- und Konzeptpräsentationen bietet der Workshop einen interaktiven Teil, in dem alle Teilnehmer gemeinsam mit den Experten eine übertragbare Checkliste erarbeiten. Je nach Teilnehmerzahl werden Kleingruppen gebildet. Der Workshop richtet sich an eLearning-Verantwortliche in Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die eLearning neu einführen oder Ihren Mitarbeitern bereits regelmäßig eLearning-Angebote zur Verfügung stellen. Seminarleiter sind Ulrike Timmler und Ralph Müller, Inhaber der Kölner Kommunikationsagentur [kapete].
Nach wie vor stoßen Unternehmen und Institutionen bei der Einführung von eLearning-Maßnahmen auf zu geringe Akzeptanz und emotionale Beteiligung ihrer Zielgruppen. Trotz hochwertiger eLearning-Produkte und Blended-Learning-Konzepte werden die Angebote häufig nur gezwungenermaßen, beispielsweise bei Wegfall der reinen Präsenzangebote genutzt. Führungskräfte, Trainer und Lerner werden bei der Einführungsplanung kaum gefragt und einbezogen. Die fehlende oder zu schwach ausgeprägte Kommunikation führt zu enormen Verzögerungen nicht nur mit monetären Auswirkungen. Damit die Mitarbeiter überzeugte eLearner werden, ist eine interne Vermarktung der neuen Lernangebote im Unternehmen nötig, die sich an der hauseigenen Unternehmens- und Lernkultur orientiert. „Alle Beteiligten müssen die Ziele und Visionen verstehen, die durch die e-Learning-Strategie realisiert werden sollen. Das interne Marketing muss deshalb sowohl das Top-Management, also Geschäftsführung und Vorstand, als auch das operative Management und die Trainer im Unternehmen einschließen.“, so Beate Haussmann, ed-lab Education Laboratory GmbH. Weitere eLearning-Experten, die den Workshop begleiten, sind die eLearning-Experten Detlef und Michael Abt von der RAG Aktiengesellschaft Essen, Christian Gauß-Kuntze, Manager bei Konica Minolta Academy, Oliver Kim, Regional E-Training Manager bei Goodyear Dunlop Tires Europe, Felicitas Schwarz, Consultant bei Thomson NETg, Dr. Bernhard Tenger, Projektleiter für die Einführung von eLearning in der T-Mobile Deutschland sowie Astrid Tietgens, Mitglied der Geschäftsleitung der HQ Gruppe. Workshop: Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning Datum: 21. September 2005 Uhrzeit: 13.00 – 18.00 Uhr Ort: 2. Fernausbildungskongress der Bundeswehr, Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.fernausbildung.org Hintergrund [kapete]: [k]ommunikation, [p]ublic Relations und [t]raining sind die drei Säulen der Agentur. In diesen drei Arbeitsfeldern spielen wissensorientierte Kommunikationsprozesse die entscheidende Rolle bei der Umsetzung von Zielen und erlerntem Wissen in erfolgreiches Handeln. [kapete] realisiert alle Teilschritte rund um die Begleitung von Wissens- und Meinungsprozessen im Unternehmensumfeld durch den Einsatz kreativer, zielorientierter und überprüfbarer Maßnahmen. Seit 2001 arbeitet [kapete] mit Partner und Kunden aus den Branchen Bildung, eLearning, Informationstechnologie, Architektur- und Bautechnologie sowie Gesundheits- und Medienzintechnik. http://www.kapete.de Kontakt Presse: Corinna König, Tel. +49 221.97 257 63, eMail koenig@kapete.de
04. Aug 2005

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna König, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2743 Zeichen. Artikel reklamieren

Über [kapete]


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von [kapete]


09.05.2006
09.05.2006: Die Kölner Kommunikationsagentur [kapete] OHG ist unter sechs Wettbewerbern als Sieger aus dem Pitch um den Medpilot-Etat der ortsansässigen Deutschen Zentralbibliothek für Medizin hervorgegangen. Das Marketing- und Werbekonzept von [kapete], das die neuen Auftraggeber überzeugte, wurde in einer Netzwerk-Kooperation mit dem Werbefachmann und jetzigen Projektleiter Christian Staaden entwickelt. Im Mittelpunkt der neuen Aufgabe steht das Re-Design der Website, des Logos und der Werbemittel des medizinischen Online Informationsportals Medpilot. Die entwickelten Marketing-Maßnahmen sollen den... | Weiterlesen

WEBACAD und [kapete] rennen offene Türen ein

Große Nachfrage nach internem Marketing für eLearning

21.02.2006
21.02.2006: „Wir machen E-Learning aber keiner macht mit“. Dieser Ausspruch wird der Vergangenheit angehören, wenn man die Regeln des Marketing auch auf die interne Kundschaft überträgt. Das versprachen zumindest Sünne Eichler von WEBACAD und Ulrike Timmler von [kapete] auf ihrem Workshop „internes Marketing für E-Learning“ auf der diesjährigen LEARNTEC in Karlsruhe. Unter dem Motto „interessiert - engagiert - motiviert: Durch Marketing und Motivation die Akzeptanz von E-Learning steigern“ gaben sie und weitere Experten Hilfestellung und Ratschläge zum Thema. Neue Wege gehen auf bewährten... | Weiterlesen

Training heute und morgen – Neue Technologien im Einsatz

Das Trainer Symposium bereitet auf das Training im Jahre 2010 vor

23.11.2004
23.11.2004: Veränderte Arbeitsbedingungen und neue Kommunikationstechnologien erfordern und ermöglichen neue Arbeits- und Trainingsmethoden. Mitarbeiter und Trainer müssen eine hohe Technologie- und Medienkompetenz aufbauen und stetig erweitern. „Für einen erfolgreichen Trainer ist es unerlässlich, sich Wissen über die neusten Technologien anzueignen und dieses Wissen ständig zu aktualisieren“, so erläutern Lore Reß und Ralph Müller ihren Leitgedanken für das Trainer Symposium. Ein neuer und wesentlicher Ansatz des Veranstaltungskonzeptes ist der Gedanke „Learning by Doing“. Die Teilnehmer ... | Weiterlesen