info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VIDEOR E. Hartig GmbH |

Ab sofort Speichermedien von QNAP und SanDisk im Videor Portfolio

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit netzwerkgebundenen NAS Speichermedien von QNAP und flashbasierten Speicherkarten von SanDisk erweitert Videor ab sofort sein Produktangebot


Mit der Entwicklung autonomer Aufzeichnungssysteme wie zum Beispiel dem Axis Camera Companion (ACC) halten die Netzwerkspeicher nun auch Einzug in die Videoüberwachung. Videor trägt dieser Entwicklung Rechnung und erweitert sein Produktportfolio um netzwerkgebundene...

Rödermark, 11.06.2012 - Mit der Entwicklung autonomer Aufzeichnungssysteme wie zum Beispiel dem Axis Camera Companion (ACC) halten die Netzwerkspeicher nun auch Einzug in die Videoüberwachung. Videor trägt dieser Entwicklung Rechnung und erweitert sein Produktportfolio um netzwerkgebundene NAS Speichermedien von QNAP. Ebenfalls im Videor-Angebot sind ab sofort flashbasierte Speicherkarten von SanDisk.

Die Network Attached Storage (NAS) Produkte von QNAP schaffen ohne Aufwand unabhängige Speicherkapazitäten in Netzwerken. Das Videor-Portfolio umfasst NAS verschiedener Größen, von einem Festplatteneinschub bis hin zu sechzehn Einschüben. QNAP NAS Speichermedien unterstützen alle Standardnetzwerkprotokolle und können auch in Systeme eingebunden werden, auf denen bereits Anwendungen und Dienste laufen. Mit bis zu 16 Festplatten-Einschüben (SATA 3 GBits/s und SATA 6GBits/s) verfügbar, gewähren die netzgebundenen Speicher eine Roh-Speicherkapazität von bis zu 48 TB. Dabei kann das QNAP NAS als redundantes Sicherungscenter für primäre Datensicherungen genutzt werden. Die gesicherten Daten werden durch eine 256 Bit-AES-Verschlüsselung und verschiedene RAID-Konfigurationen geschützt. Es besteht die Möglichkeit zur Durchführung automatischer, z. B. zeitgesteuerter und verschlüsselter Datensicherung im LAN/WAN oder auch auf externen Backup-Medien. QNAP hat seine NAS mit Cloud-Computing-Technologie ausgestattet, die es Nutzern gestattet, auf ihre Daten und Anwendungen über das Internet zuzugreifen, unabhängig vom Standort der Server.

Neu im Videor Portfolio sind ebenfalls flash-basierte Speichermedien von SanDisk, wie SD-/microSD-Karten, WIFI-Speicherkarten, USB Flash-Laufwerke und CF-Karten, die große Datenmengen in kompakter, portabler Form speichern. SanDisk zählt zu den weltweit größten

Anbietern von Flash-Speicherlösungen und hat als einer der Vorreiter der Branche in den letzten zwei Jahrzehnten neuen Speichertechnologien den Weg bereitet. Der Hersteller besitzt weltweit etwa 1.400 Patente und ist als einziges Unternehmen berechtigt, alle Flash-Kartenformate wie zum Beispiel CompactFlash, SD, miniSD oder microSD herzustellen und zu vertreiben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2228 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VIDEOR E. Hartig GmbH lesen:

VIDEOR E. Hartig GmbH | 17.07.2014

Neu bei VIDEOR: NextoDI

Rödermark, 17.07.2014 - Seit Kurzem vertreibt VIDEOR Produkte des koreanischen Herstellers NextoDI. Unter dem Leitspruch 'Next Generation Storage with Digital Interface' hat es sich NextoDI zur Aufgabe gemacht, mobile Backup-Speichergeräte für den...
VIDEOR E. Hartig GmbH | 23.06.2014

Rezertifizierung mit Bravour

Rödermark, 23.06.2014 - Im Mai 2014 wurde bei VIDEOR­ das Rezertifizierungsaudit zur Managementsystem-Zertifizierung nach ISO 9001:2008 durchgeführt. EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, denen eine Orga...
VIDEOR E. Hartig GmbH | 01.04.2014

Neu bei VIDEOR: Adpro

Rödermark, 01.04.2014 - Ab 1. April 2014 vertreibt VIDEOR Produkte von Adpro. Adpro ist eine Marke von Xtralis, einem seit über 25 Jahren im Markt tätigen Spezialisten und Wegbereiter in der Brandschutz- und Sicherheitstechnologie. Adpro legt sein...