info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPC2U GmbH |

Pipal 2230D - leistungsstarker und stromsparender Industrie PC

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IPC2U GmbH, Entwicklungs - und Systemhaus, erweitert sein Embedded Industrie PC Sortiment mit dem Pipal-2230D im Bereich der leistungsstarken und zugleich Strom sparenden Hutschienen PCs. Basierend auf einer Intel Atom D2700 Dual Core CPU mit 2.13GHz...

Langenhagen, 07.08.2012 - IPC2U GmbH, Entwicklungs - und Systemhaus, erweitert sein Embedded Industrie PC Sortiment mit dem Pipal-2230D im Bereich der leistungsstarken und zugleich Strom sparenden Hutschienen PCs.

Basierend auf einer Intel Atom D2700 Dual Core CPU mit 2.13GHz bietet die IPC2U GmbH ab sofort einen Energie effizienten und vielseitig einsetzbaren Embedded PC für die Hutschienen Montage an.

Die Wartungsfreiheit auf Grund des lüfterlosen, stromsparenden Betriebs, favorisiert dieses System als kostengünstige, aber dennoch leistungsstarke Lösung für den Einsatz in anspruchsvoller Industrieumgebung.

Das System kann über einen SoDIMM Sockel mit bis zu 4GB DDR3 Speicher ausgerüstet werden.

Für die Feldbusanbindung stehen zwei Realtek RTL81xx Ethernet Controller mit Boot over LAN Funktion zur Verfügung. Somit können für die Netzwerkanbindung zwei schnelle Gigabit LAN Ports genutzt werden.

Eine Besonderheit ist die Ausführung von zwei DVI Anschlüssen über DVI-I und DVI-D.

Ferner sind mit integriert 4x USB 2.0 Anschlüsse, 2x RS232 Schnittstellen, sowie 2x RS422/485 mit Auto Flow Control. Über einen DSUB 44 Stecker können bis zu 4x Digital I/O Schnittstellen genutzt werden. Die Einbaumöglichkeiten von 2.5" SATA HDD und über mSATA SSD bieten dem Kunden flexible Variationsmöglichkeiten zur Aufnahme des Betriebssystems.

Durch die flexibel gehaltene Stromzufuhr von 9 ~ 34V DC mit verschraubbarem Netzstecker findet das Gerät neben industriellen Anwendungen auch seinen Einsatz im mobilen Bereich, sowie als Thin Client, Datenlogger, VoIP oder als Webserver.

Eine optional erhältliche W-LAN Anbindung kann über mini PCIe realisiert werden, es stehen insgesamt zwei miniPCIe Slots für Erweiterungen zur Verfügung.

Das System ist für den industriellen Einsatz besonders geeignet, da es für den erweiterten Temperaturbereich von -20°C bis +60°C spezifiziert ist, einen von 1 bis 255 Sek programmierbaren Watchdog Timer besitzt und über einen Remote Power on/off Pin im DC Connector gesteuert werden kann.

Eigenschaften:

- Intel Atom D2700 Dual Core 2.13 GHz CPU

- Bis zu 4GB DDR3 RAM

- Realtek RTL81xx Ethernet Controller mit Boot over LAN

- 4x USB 2.0, 2x RS232, 2x RS422/485 mit Auto Flow Kontrolle

- DVI-I + DVI-D

- 2.5" SATA HDD Drive Bay, mSATA SSD Slot

- Spannungseingangsbereich 9 ~ 34V DC

- Erweiterter Temperaturbereich -20°C bis +60°C


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2509 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IPC2U GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPC2U GmbH lesen:

IPC2U GmbH | 11.09.2017

Industrie 4.0: Prozessoptimierung in Fabriken mit IoT-Controllern

    Im Industrie 4.0 Zeitalter müssen industrielle Maschinen intelligenter, agiler und flexibler werden. Die rasant voranschreitende Annäherung der physischen und der digitalen Welt führt zu Entwicklungen wie der Smart Factory, welche thematisch...
IPC2U GmBH | 15.08.2017

Nexcom und IPC2U als starke Partner für industrielle Lösungen

Viele Hersteller sind bemüht, sich die Möglichkeiten von „Big Data“ zu erschließen, sei es um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern oder um Trends zu antizipieren. Die datengetriebene Automatisierung auf Grundlage  vernetzter Geräte bildet d...
IPC2U GmBH | 02.08.2017

Von Embedded PCs bereitgestellte Fahrzeugüberwachung zur Erhöhung der Sicherheit

Das rasante Bevölkerungswachstum hat die öffentlichen Verkehrssysteme weltweit stark belastet und die Betreiber dazu bewegt die Gewährleistung der Passagiersicherheit zu priorisieren. Durch neue Technologien werden die Kosten für die Ausrüstung ...