info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
baramundi software AG |

Wer liefert was? GmbH setzt beim Systemmanagement auf baramundi Management Suite

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Marktführer für B2B-Online-Lieferantensuche hat im Zuge der anstehenden Windows-7-Migration die Systemmanagement-Lösung von baramundi eingeführt


Augsburg, 4. September 2012. Die baramundi software AG, Hersteller von Lösungen für Systemmanagement, hat mit der Wer liefert was? GmbH aus Hamburg seit kurzem den Betreiber der marktführenden B2B-Lieferanten-Suchmaschine im deutschsprachigen Raum im Kundenportfolio. Im Zuge der Migration auf Windows 7 hat sich „Wer liefert was?“ für die Einführung einer modernen Systemmanagement-Lösung entschieden. Die zuvor genutzte Skript-basierte Lösung wurde dabei durch die baramundi Management Suite ersetzt. Seit der erfolgreich abgeschlossenen Migration werden bei „Wer liefert was?“ die 300 Client-PCs auch im täglichen Betrieb unternehmensweit mit der baramundi-Lösung verwaltet. Dies gilt ebenso für die Clients bei den Tochtergesellschaften in Österreich und der Schweiz, die nun zentral von Hamburg aus administriert werden.

Zum Einsatz der baramundi Management Suite erklärt Holger Munsche, Administrator im Bereich IT & Organisation bei „Wer liefert was?“: „Mit der baramundi-Lösung haben wir sehr viel Zeit bei der Vorbereitung der Migration eingespart, da wir die gesamte Systemumgebung mit hohem manuellen Aufwand hätten völlig neu aufbauen müssen. Die verbesserte Effizienz wird aber auch bei der laufenden Pflege deutlich, etwa beim Update oder bei der Installation einzelner Applikationen. Zusätzlich zur Zeiteinsparung konnte auch die Qualität gesteigert werden. So können nun Aufgaben umgesetzt werden, die mit der alten Lösung nicht möglich waren.“
Eine weitere Funktion der baramundi Management Suite, auf die man bei „Wer liefert was?“ gerne zurückgreift, ist die Inventarisierung. Diese Aufgabe wurde früher per Hand geführter Listen erledigt. Nun können alle benötigten Daten zu Software, Lizenzen und Hardwarebestand schnell und übersichtlich auf der Benutzeroberfläche der baramundi Client-Management-Lösung abgerufen werden.
Seine Erfahrungen im Einsatz der Lösung von baramundi fasst Holger Munsche zusammen: „Mit der baramundi Management Suite steht ein benutzerfreundliches Werkzeug zur Verfügung, mit dem wir Clients von der Inbetriebnahme über den
gesamten laufenden Betriebszyklus betreuen können. Die Lösung deckt alle unsere Anforderungen ab, so dass wir alle typischen Aufgaben des Systemmanagements unternehmensweit, auch standortübergreifend, ausführen können.“
Uwe Beikirch, Vorstand Vertrieb & Finanzen bei der baramundi software AG, fügt hinzu: „Es freut uns sehr, dass ein Suchmaschinen-Betreiber und noch dazu Marktführer in seinem Segment, der in höchstem Maße auf eine reibungslos funktionierende IT angewiesen ist, in Sachen Systemmanagement auf unsere Lösungen vertraut.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Meiser (Tel.: 0821 5 67 08-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 237 Wörter, 1829 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: baramundi software AG

Die baramundi software AG ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von Arbeitsplatzumgebungen. Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Diese sind in der baramundi Management Suite nach einem ganzheitlichen, zukunftsorientierten Unified-Endpoint-Management-Ansatz zusammengefasst: Client-Management, Mobile-Device-Management und Endpoint-Security erfolgen über eine gemeinsame Oberfläche, in einer einzigen Datenbank und nach einheitlichen Standards.

Durch die Automatisierung von Routinearbeiten und eine umfassende Übersicht über den Zustand aller Endgeräte optimiert die baramundi Management Suite Prozesse des IT-Managements. Sie entlastet die IT-Administratoren und sorgt dafür, dass Anwendern jederzeit und überall die benötigten Rechte und Anwendungen auf allen Plattformen und Formfaktoren zur Verfügung stehen – auf PCs, Notebooks, Mobilgeräten, Macs oder in virtuellen Umgebungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von baramundi software AG lesen:

baramundi Software AG | 31.05.2017

Integration von DriveLock Device Control und Application Control in die baramundi Management Suite

Verwalten IT-Administratoren Endpoints mit der baramundi Management Suite, lassen sich dank der Funktionalitäten von DriveLock zukünftig sämtliche Wechseldatenträger sowie Anwendungen damit überwachen. „Der Schutz von Daten gehört zu den wich...
baramundi Software AG | 12.05.2017

Junge Talente gesucht: baramundi Student Innovation Cup

Augsburg, 12. Mai 2017 – Kluge und kreative Köpfe aufgepasst: Die baramundi software AG mit Sitz in Augsburg veranstaltet erstmals einen Wettbewerb für Studenten der Fachrichtung Informatik wie auch verwandter Studiengänge. Gesucht werden innova...
baramundi Software AG | 02.05.2017

Die baramundi Management Suite 2017 bietet Administratoren noch mehr Transparenz über alle Endpoints

Das Schaffen von Transparenz ist seit Beginn an eines der wesentlichen Ziele der baramundi Management Suite. Bisher werden mithilfe von baramundi Inventory Endpoints mit Betriebssystemen wie Windows, macOS, iOs und Android erfasst. Das neue Modul bar...