info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KISTERS AG |

3D-PDF lesen und schreiben mit der der Kisters 3DViewStation V11.4

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Kisters 3DViewStation steht für performantes 3D-Viewing, eine moderne Oberfläche, aktuelle CAD-Importer für Daten von u.a. Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, JT und STEP und marktgerechte Funktionalitäten für Viewing, Analyse und Kommunikation...

Aachen, 02.01.2013 - Die Kisters 3DViewStation steht für performantes 3D-Viewing, eine moderne Oberfläche, aktuelle CAD-Importer für Daten von u.a. Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, JT und STEP und marktgerechte Funktionalitäten für Viewing, Analyse und Kommunikation von 3D-CAD-Modellen als u.a. STEP oder 3D-PDF-Dateien.

Neuerungen der 3DViewStation V11.4 umfassen zunächst Aktualisierungen der Import-Schnittstellen für Catia V5 R22, Catia V6 2013 und SolidEdge ST5 sowie die Erweiterung um einen 3D-PDF Importer, mit dem sowohl PRC als auch U3D Varianten des PDFs gelesen werden können. Damit kann die 3DViewStation V11 nun 3D-PDF sowohl lesen als auch schreiben und stellt zudem für 3D-PDF die gleichen, umfassenden Analysefunktionen zur Verfügung, die auch für die nativen Schnittstellen, wie Catia oder NX von Kunden gefordert werden.

Damit komplexe Baugruppen überhaupt geladen werden können, müssen Suchpfade definiert werden können. Die 3DViewStation kommt einerseits mit sinnvollen Voreinstellungen, die die meisten Suchprobleme lösen, als auch mit der neuen Möglichkeit, mehrere relative oder absolute Suchpfade inkl. Rekursionen zu definieren. Der ohnehin schon recht leistungsstarke Bereich der Selektionen ist um eine weitere Funktion erweitert worden: mehrfachen anclicken von Objekten in der Grafikebene hat zur Folge, dass die Selektion in dem Maße erweitert wird, als wenn man im Strukturbaum Ebene für Ebene nach oben wandern würde. Neu ist schließlich noch, dass die Analysefunktionen um eine Volumen- und Oberflächenberechnung erweitert wurde, die immer dann zur Verfügung stehen, wenn das Modell im BREP-Modus geladen wurde.

Alle Verbesserungen, erläutert mit Bildern und Videos, können auch in unserem Blog unter http://blog.kisters.de nachgelesen werden.

Die Neuerungen der Kisters 3DViewStation betreffen sowohl die Desktop Version als auch die ActiveX Integrationskomponente, die typischerweise in PLM- oder anderen Management-Systemen verbaut wird.

Zusammen mit dem 3D-PDF Importer stehen intelligente Navigations- und Hyperlinkingfunktionen jetzt auch für komplexe Integrationsszenarien mit 3D-PDF zur Verfügung.

Alle Produkte sind als 64-bit und 32-bit Varianten in Form von Festplatz- und floating-Lizenzen erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2325 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KISTERS AG lesen:

KISTERS AG | 21.07.2014

3D-CAD Viewer für Catia 2D-Zeichnungen, großformatiges Drucken, Undo: KISTERS 3DViewStation V2014.1

Aachen, 21.07.2014 - Die Kisters 3DViewStation steht für extrem performantes 3D-Viewing und Digital MockUp (DMU), eine moderne Oberfläche, aktuelle CAD-Importer für Daten von u.a. Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, JT, 3D-PDF und STEP und mark...
KISTERS AG | 21.07.2014

3D-CAD viewer adds Catia 2D-drawings support, large format printing and undo: KISTERS 3DViewStation V2014.1

Aachen, 21.07.2014 - KISTERS has announced the release 2014.1 of the 3DViewStation. The KISTERS 3DViewStation is known for the modern user-interface, high performance 3D-viewing and Digital MockUp (DMU), current and mature CAD-importers for i.e. Cati...
KISTERS AG | 09.05.2014

Hochwasser: Besser vorbereitet dank KISTERS-Software

Aachen, 09.05.2014 - Das Hochwasser an Donau und Elbe 2013 sowie die dadurch verursachten Schäden sind unvergessen. Um bei zukünftigen Flutereignissen die Not der Betroffenen zu verringern, muss die Öffentlichkeit frühzeitig und zuverlässig gewa...