Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue Impulse für das ETCF

Von H+BEDV Datentechnik GmbH

München, 21. November 2005 – Steigende Mitgliederzahlen des European Thin Client Forums (ETCF) und der erfolgreiche Messeauftritt des Verbandes auf der SYSTEMS in München zeigen es: Das Thema Thin Clienting weckt großes Interesse bei Anwendern, IT-Managern und Systemhäusern. Das ETCF, erster Lösungsverband für Thin Clienting (TC) und Server-based Computing (SBC), spricht auch angesichts steigender Absatzzahlen seiner Mitglieder von einem ungebrochenen Boom des TC- und SBC-Marktes.
Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steigende Mitgliederzahlen des European Thin Client Forums (ETCF) und der erfolgreiche Messeauftritt des Verbandes auf der SYSTEMS in München zeigen es: Das Thema Thin Clienting weckt großes Interesse bei Anwendern, IT-Managern und Systemhäusern. Das ETCF, erster Lösungsverband für Thin Clienting (TC) und Server-based Computing (SBC), spricht auch angesichts steigender Absatzzahlen seiner Mitglieder von einem ungebrochenen Boom des TC- und SBC-Marktes. Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt entwickelt sich zu einer wahren Goldgrube. Hersteller und Anbieter konnten laut IDC im zweiten Quartal 2005 weltweit über 570.000 Thin-Client-Geräte absetzen. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahresquartal einer Steigerung von 47,3 Prozent. West Europa lieferte für diesen Zeitpunkt noch bessere Zahlen: Hier ließen sich fast 225.000 Geräte verkaufen, das ist ein Anstieg von fast 62 Prozent. Ein Ende dieser Entwicklung ist bisher nicht in Sicht. Die Prognosen des Marktforschungsinstituts sehen auch für die nächsten Jahre ein kontinuierliches, zweistelliges Wachstum. Zukunftsträchtiger Wachstumsmarkt, hohe Margen Der Thin-Client-Markt ist ein zukunftsträchtiger Wachstumsmarkt. Die erzielbaren Margen machen ihn gerade für Systemhäuser und Reseller zusätzlich attraktiv: Im Gegensatz zum PC-Markt, in dem der anhaltende Preiskampf für sinkende Margen sorgt, bieten sich den Händlern im TC-Markt Gewinnspannen von bis zu 20 Prozent. Das sind Margen, die PC-Händler schon lange nicht mehr erzielen können. Im Zuge dieser Entwicklung beschäftigen sich immer mehr Reseller mit dem Thema Thin Clienting und Server-based Computing. Das zeigen die Erfahrungen der im ETCF vereinigten Hersteller. Auch das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Channeltracks unterstreicht dies: Demnach verkaufen bereits 40 Prozent aller befragten Händler aus der IT-Branche Thin Clients – Tendenz steigend. Thin Client Forum wächst mit Das ETCF fördert diese Entwicklung entschieden. Mit der im September erfolgten Neuausrichtung, in deren Zuge auch Systemhäuser und Value Added Reseller (VAR) in dem Verband eine Plattform finden, ist ein optimales Netzwerk zur Unterstützung des Marktes entstanden. So haben sich bereits zur SYSTEMS im Oktober 2005 zahlreiche weitere Hersteller und Anbieter dem Branchenverband angeschlossen. Dazu gehören unter anderem Liscon, Rangee und VXL auf Herstellerseite und Vanquish, TRYPTIS und NetScript auf Händler- und Dienstleisterseite. Wolfgang Wohner, Pressesprecher des Verbands, betont: „Das ETCF ist nicht nur Spiegelbild einer erfolgreichen Branche, sondern liefert auch allen Mitgliedern wichtige Impulse für ihre tägliche Arbeit und schafft dank der neutralen Arbeit und Vernetzung neue Synergien.“ Nach der Neupositionierung folgt am 25. November 2005 die nächste Weichenstellung in der Geschichte des Verbandes: Erstmals nach der Gründung im Jahr 2003 finden Vorstandswahlen statt, die laut Satzung alle zwei Jahre anstehen. Der neue Vorstand, der bereits von neuen und alten Mitgliedern gemeinsam gewählt wird, wird die Arbeit von Klaus Kappler und Manfred Lauterborn weiterführen. Beide haben eine hervorragende Basis geschaffen, auf der es jetzt aufzubauen gilt. Über das European Thin Client Forum e.V. Das ETCF ist eine gemeinnützige Vereinigung mit dem Ziel, das Leistungsspektrum und den ökonomischen Nutzen von Thin Client-Technologie sowie die Interessen und Ziele der Thin Client Community aktiv zu unterstützen und zu fördern. Dazu gehört insbesondere die Verstärkung der Wahrnehmung der Thin Client-Gemeinschaft gegenüber meinungsbildenden Multiplikatoren und in der Öffentlichkeit. Darüber hinaus dient das ETCF als Plattform für einen intensiven Informations- und Wissensaustausch der akkreditierten Mitglieder sowie zur Ermittlung schlüssiger Marktkennzahlen im Thin Client-Umfeld. Ihr Ansprechpartner: Michael Hülskötter Isartalstraße 44a/Rgb. 80469 München Tel.: +49 89 72 01 61 17 Fax: +49 89 74 65 32 46 E-Mail: huelskoetter@etcf.de
21. Nov 2005

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 560 Wörter, 4343 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von H+BEDV Datentechnik GmbH


H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Lösungspakete für AntiVir-Integration in SAP NetWeaver

07.11.2005
07.11.2005: Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beiden Unternehmen bieten SAP-Kunden fundierte Virenschutzberatung und Unterstützung bei der Implementierung des AntiVir Virus Scan Adapters in SAP-Applikationen unter SAP NetWeaver. SAP enthält seit der Version SAP NetWeaver 04 eine Schnittstelle zur Virenprüfung für Dateien und Dokumente in SAP-Systemen. Der AntiVir Virus Scan Adapter der H+BE... | Weiterlesen

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

AntiVir Update auf der H+BEDV-Webseite frei verfügbar

25.08.2005
25.08.2005: Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/ Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und führt ahnungslose Benutzer in die Irre: Die Charakteristiken der Email mit dem Trojaner: Absender: “update@microsoft.com” Betreff: „What You Need to Know About the Zotob.A Worm” Body: “What You Should Know About Zotob ... | Weiterlesen

IT-Sicherheit muss sich nicht im Kreis drehen

~ H+BEDV mit Vortrag auf der IDC Security Conference 2005 ~

18.08.2005
18.08.2005: Am 25. August um 16:25 Uhr im Zürcher Hotel Park Hyatt setzt der bekannte Sicherheitsexperte Gernot Hacker mit seinem Vortrag genau da an, wo Sicherheitskonzepte in Unternehmen und Organisationen leider meist aufhören: der nackten Installation von Virenschutz, Firewall & Co. Der stellvertretende Geschäftsführer von H+BEDV gibt professionelle Hilfestellungen, wie Sicherheit als Prozess definiert werden kann und wie dieser regelmäßig von IT-Administratoren, Belegschaft und Management mit Leben zu füllen ist. Während den IDC-Veranstaltungen steht Gernot Hacker für Presse und Besucher ... | Weiterlesen