info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH |

WarmUp zur Landesgartenschau Zülpich 2014.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Fast 9000 Besucher zählte das WarmUp zur Landesgartenschau Zülpich 2014. 200 Zülpicher Schützen waren als Helfer dafür viele Tage im Einsatz.

Sehr zufrieden bauten die Helfer aus den Zülpicher Schützenbruderschaften nach drei Tagen "WarmUp zur Landesgartenschau Zülpich 2014" die Pavillons ab, klappten Stühle und Tische zusammen und räumten das große Festgelände am Wassersportsee auf. Fast 9000 Besucher hatten sich beim "WarmUp" einen Ausblick auf die Landesgartenschau im kommenden Jahr verschafft und gemeinsam gefeiert.



Als die Kölner Kultband BRINGS am ersten WarmUp-Abend die Bühne betrat, standen die Musiker vor 2500 frenetisch applaudierenden Fans. Alle Eintrittskarten waren bereits vor dem Konzert vergriffen. BRINGS spielten neben den bekannten Hits wie "Su lang mer noch am Lääve sin" auch Songs, die bei Auftritten während der Karnevalszeit nicht zu hören sind. Der Funke der Begeisterung sprang von der Band schon beim ersten Lied auf die Fans über, die an diesem Abend ihre Textsicherheit unter Beweis stellten. Insgesamt drei Stunden sangen, klatschten und schunkelten Musiker und Publikum gemeinsam. Während sich BRINGS danach verabschiedeten, feierten die Fans mit DJ Just 4 Fun noch bis in die frühen Morgenstunden weiter.



Am darauffolgenden Samstag startete das WarmUp-Wochenende mit der LAGA-Börse sowie dem kostenfreien Familien- und Aktionsprogramm am Wassersportsee. Nach der Eröffnung des WarmUp durch Bürgermeister Albert Bergmann und Thomas Virnich, Sprecher der Schützenbruderschaften im Stadtgebiet Zülpich, blieb das LAGA-Maskottchen Tolbienchen gleich auf der Bühne stehen. Denn die Kinder- und Jugendlichen des Ballettstudios Weinand-Frings & Peters aus Zülpich führten zum ersten Mal ihren Tolbienchen-Tanz auf. Zwölf kleine Bienchen tanzten dabei mit dem großen Tolbienchen und begeisterten die Besucher.



Gemeinsam mit dem Förderverein bot die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH sozusagen einen Blick hinter die Kulissen der Arbeiten rund um die Landesgartenschau. Denn bei der Börse stellten sich die Ausstellungspartner der Landesgartenschau Zülpich 2014 vor. Am Stand vom Leopold-Hoesch-Museum/ Papiermuseum Düren hatten vor allem die kleinen Besucher sehr viel Spaß beim Papierschöpfen. Die Erwachsenen informierten sich derweil über den künstlerisch gestalteten Pavillon, den das Museum zur Landesgartenschau errichten wird. Bei den Gartenfreunden Rheinland e.V. schnupperten die Besucher an ungewöhnlichen Kräutern wie Schokoladen-Minze, während die "Renette und Sonne eG" ihren frisch gepressten Apfelsaft zur Verkostung anbot. Das Baumschul-Pflanzen-Center Schmitz bot farbige Blumenpracht für Garten und Balkon zum Verkauf. Zu den weiteren Ausstellern der LAGA-Börse gehörten der Medienpartner Kölnische Rundschau, die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW, der RWE, die Regionalverkehr Köln GmbH, die Surf & Cat Schule Zülpich, der Ruder- und Segelclub Zülpich e.V., die Nordeifel Tourismus GmbH, die Kreissparkasse Euskirchen, die Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur, die Rosenmalerin Helga Schlösser, die Falknerei Pierre Schmidt, der Naturpark Rheinland und das Jugendrotkreuz Zülpich. Der Energieversorger RWE war mit seinem E-Oldie vor Ort, der mit Elektrizität fährt. Vor dem WarmUp besuchte der kleine Flitzer Zülpicher Kindertagesstätten, um hier gebrauchte Stofftiere zu sammeln. Auch beim WarmUp spendeten die Besucher nicht mehr gebrauchte Stofftiere. Für jedes Stofftier spendet RWE wiederum einen Euro, mindestens aber 500 Euro für neue Außenspielgeräte der Kindertagesstätte Blayer Straße in Zülpich.



Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH, führte an diesem Tag zweimal durch das Baustellengelände am Seepark. Hierbei informierten sich etwa 300 Besucher über den Stand der Bauarbeiten und zeigten sich beeindruckt von den großen Fortschritten, welche die Landesgartenschau Zülpich 2014 macht.



Insgesamt 46 historische Traktoren konnten die Besucher an diesem Tag bestaunen. Die weiteste Anreise hatte ein Trecker-Besitzer aus Hürtgenwald, der älteste Traktor war ein "Lanz" aus dem Jahr 1936. Dieses Treffen hatten die Schützen initiiert.



Während die Schützen mit 500 Besuchern des abendlichen LAGA-Rock-Konzerts mit der Band SIDEWALK zufrieden waren, blieb aufgrund des kalten Wetters die Besucherzahl für das Tagesprogramm mit etwa 400 Besuchern hinter den Erwartungen der Beteiligten zurück. Dafür bescherte der Sonntag mit Sonnenscheinwetter einen umso größeren Andrang mit fast 5.500 Besuchern. Nach der Messe im Festzelt mit Oberpfarrer und Kreisdechant Guido Zimmermann, an der etwa 450 Personen teilnahmen, öffnete wiederum die LAGA-Börse ihre Stände. Das Familien- und Aktionsprogramm mit Bullenreiten, Kinderkarussell, Seifenworkshop und vielem mehr war an beiden Tagen komplett kostenfrei gehalten und wurde von den Besuchern ebenfalls sehr gut angenommen. So sang Kinderliedermacher Uwe Reetz mit den kleinen Besuchern von Dinosauriern und feuerspuckenden Vulkanen gemeinsam auf der Bühne im Festzelt. Gegenüber auf der großen Wiese konnten die Besucher 72 wunderschöne Oldtimer bestaunen. Die Oldtimerfreunde Zülpich e.V. hatten zu diesem Treffen geladen, zudem die Oldtimer-Besitzer sogar aus dem Ruhrgebiet angereist waren.



Einer der Höhepunkte an diesem Tag war die Greifvogel-Flugschau der Falknerei Pierre Schmidt. Während die Adler ihre Schwingen über den Köpfen der Besucher ausbreiteten, erhielten diese dadurch einen lebendigen Vorgeschmack auf das Programm während der Landesgartenschau Zülpich 2014. Die Falknerei Pierre Schmidt wird dann zweimal pro Tag kostenfreie Flugschauen anbieten.

Natürlich führte die Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH auch an diesem Tag über die Baustelle am Seepark. Geschäftsführer Heinrich Sperling setzte kurzfristig eine weitere Führung an, da die Nachfrage sehr groß war. "Wir haben an diesem Wochenende 100 Dauerkarten für die Landesgartenschau Zülpich 2014 verkaufen können", freute sich auch Albert Stumm, Vorsitzender des Fördervereins.



Ausrichter des gesamten WarmUp-Wochenendes sind die Schützenbruderschaften im Stadtgebiet Zülpich. Sie haben im Jahr 2010 mit den Bundesjugendschützentagen in Zülpich schon einmal eine Großveranstaltung erfolgreich ausgerichtet. Dabei hatten sie wesentliche Unterstützung durch Helfer aus der Bevölkerung, von den Vereinen im Stadtgebiet und der Stadtverwaltung. "Den hierbei erlebten Teamgeist der Zülpicher möchten wir auf die Landesgartenschau Zülpich 2014 übertragen. Die ganze Veranstaltung soll Lust machen auf die Landesgartenschau", erläutert Thomas Virnich, Sprecher der Schützenbruderschaften im Zülpicher Stadtgebiet. Dass die Schützenbruderschaften ihr selbst gestecktes Ziel mehr als erreicht haben, zeigten die positiven Resonanzen der Besucher und der Aussteller. Insgesamt 200 Helfer aus den Schützenbruderschaften des Stadtgebietes Zülpich waren an diesem Wochenende rund um die Uhr an den verschiedensten Arbeitsstationen im Einsatz.



"Wir bedanken uns sehr herzlich für dieses außerordentliche Engagement der Schützenbruderschaften in Zülpich", sagt Albert Bergmann, Bürgermeister Stadt Zülpich und Aufsichtsratsvorsitzender Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH.



"Auch den Ausstellern der LAGA-Börse gebührt unser Dank. Gemeinsam haben bis zur Eröffnung der Landesgartenschau Zülpich noch viel zu tun. Aber nach diesem Wochenende mit dem positiven Zuspruch durch die Schützen und durch die Bevölkerung gehen wir neu gestärkt die anstehenden Aufgaben an", zeigte sich Christoph M. Hartmann begeistert.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jennifer Held (Tel.: 02252-52274), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1032 Wörter, 8022 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH lesen:

Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 17.10.2017

Insgesamt 21.000 neue Tulpen und Narzissen ergänzen die wundervolle Frühlingsbepflanzung im Seepark Zülpich.

Die zehn neuen Tulpensorten tragen klangvolle Namen wie "Prinses Irene" oder "Pink Impression". Die Farbpalette reicht dabei von kräftigem Purpur über strahlendes Reinweiß bis hin zu Pastelltönen. Jede neue Sorte wird die Besucherinnen und Besuch...
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 12.07.2017

Mehr als 3.300 Besucher beim Tag des Wassersports im Seepark Zülpich.

Mehr als 3.300 Besucherinnen und Besucher erfreuten sich beim "Tag des Wassersports" an dem sechsstündigen, attraktiven Sportprogramm und feuerten bei strahlendem Sonnenschein die 18 wagemutigen Bootsfahrer in ihren selbstgebauten Papierbooten beim ...
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 26.01.2017

Dauerkarten-Vorverkaufsrekord für den Seepark Zülpich.

Der Vorverkauf der Dauerkarte für den Seepark Zülpich ist beendet und hat mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Mit 4.800 verkauften Dauerkarten übertrifft das aktuelle Ergebnis nicht nur den Vorverkauf des Vorjahres mit 3.200 verkauften Dauerka...