info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH |

Im neuen Museumsgarten am Weiertor pflanzen und ernten Zülpicher Schüler demnächst römische Kräuter.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Als Gemeinschaftsprojekt zwischen der Chlodwig-Schule Zülpich und den Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur entsteht ein Kräutergarten auf dem Gelände der Landesgartenschau Zülpich 2014.

Schon die Römer veredelten ihre Speisen mit zahlreichen Gewürzen wie Pfeffer, Rosmarin oder Knoblauch. Diese Tradition greifen die Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur mit einem eigenen Kräutergarten wieder auf, der in der Nähe des Weiertors entstehen wird. Mit der städtischen katholischen Grundschule Chlodwig-Schule, der Stadt Zülpich und der Landesgartenschau Zülpich 2014 stehen dem Museum starke Partner für dieses Projekt zur Seite. Jetzt unterschrieben alle Beteiligten einen Kooperationsvertrag.



Mit kleinen Gartenschaufeln rücken bald die Kinder der Chlodwig-Schule und ihre Leiterin Brigitte Zeller an, um das noch etwas verwilderte Grundstück an der historischen Stadtmauer in einen schönen Kräutergarten zu verwandeln. Die Chlodwig-Schule wird den Kräutergarten während und auch nach der Landesgartenschau Zülpich 2014 als Schulprojekt pflegen.

Die benötigten Pflanzen und Arbeitsgeräte stellt der Landschaftsverband Rheinland als Betreiber der Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur den Schülern und ihren Lehrern zur Verfügung.



Nach der Ernte und Trocknung der Kräuter werden diese mit den Kindern in den Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur weiter verarbeitet. "Die Schüler können duftende Kräuterseifen in unseren Workshops herstellen, oder leckere Kochrezepte nach römischer Tradition ausprobieren", sagte Dr. Iris Hofmann-Kastner, Leiterin der Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur.



Das Grundstück, auf dem der Kräutergarten entstehen wird, befindet sich oberhalb des Weinbergs im künftigen Park am Wallgraben und ist im Besitz der Stadt Zülpich. Diese stellt das Grundstück für das Projekt kostenfrei zur Verfügung. "Wir freuen uns als Stadt Zülpich sehr über das gemeinsame Engagement der Römerthermen und der Chlodwig-Schule", meinte Bürgermeister Albert Bergmann.



"Als Landesgartenschau haben wir auch das Ziel, Umweltbildungsthemen lebendig und anschaulich zu vermitteln. Dabei sind wir natürlich auf kompetente Partner angewiesen. Dieses Projekt ist dafür ein tolles Beispiel", ergänzte Judith Dohmen-Mick, Prokuristin der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH.



Anlässlich der Landesgartenschau Zülpich 2014 bereiten die Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur mehrere Projekte vor. Neben dem Kräutergarten soll im Seepark ein Mosaik entstehen, welches ebenfalls durch Partnerschulen gestaltet wird. Darüber hinaus können sich die Besucher der Landesgartenschau Zülpich 2014 selbst ein Bild über die Raffinesse des römischen Wasserleitungsbaus machen. Hierzu bieten die Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur die Sonderausstellung "Wasser für Roms Städte" von März bis Oktober 2014 an.



Der Kooperationsvertrag für das Projekt Kräutergarten ist zunächst bis zum 31. Dezember 2017 gültig. Da sich alle Beteiligten schon jetzt auf die gemeinsame Arbeit freuen, ist eine Verlängerung nicht auszuschließen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jennifer Held (Tel.: 02252-52274), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3485 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH lesen:

Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 17.10.2017

Insgesamt 21.000 neue Tulpen und Narzissen ergänzen die wundervolle Frühlingsbepflanzung im Seepark Zülpich.

Die zehn neuen Tulpensorten tragen klangvolle Namen wie "Prinses Irene" oder "Pink Impression". Die Farbpalette reicht dabei von kräftigem Purpur über strahlendes Reinweiß bis hin zu Pastelltönen. Jede neue Sorte wird die Besucherinnen und Besuch...
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 12.07.2017

Mehr als 3.300 Besucher beim Tag des Wassersports im Seepark Zülpich.

Mehr als 3.300 Besucherinnen und Besucher erfreuten sich beim "Tag des Wassersports" an dem sechsstündigen, attraktiven Sportprogramm und feuerten bei strahlendem Sonnenschein die 18 wagemutigen Bootsfahrer in ihren selbstgebauten Papierbooten beim ...
Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH | 26.01.2017

Dauerkarten-Vorverkaufsrekord für den Seepark Zülpich.

Der Vorverkauf der Dauerkarte für den Seepark Zülpich ist beendet und hat mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Mit 4.800 verkauften Dauerkarten übertrifft das aktuelle Ergebnis nicht nur den Vorverkauf des Vorjahres mit 3.200 verkauften Dauerka...