info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. |

BITMi gründet Fachgruppe IT-Sicherheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Bundesverband IT-Mittelstand ruft neue Fachgruppe zu den Themen 'Datensicherheit' und 'Cybercrime' ins Leben. BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün ruft Experten, Mitglieder und Interessenten auf, sich zu vernetzen und an Lösungen mitzuwirken.


Die Bedrohung unserer Daten und unserer IT-Infrastrukturen hat ein kritisches Maß erreicht. Darauf reagiert der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) jetzt mit der Gründung der Fachgruppe 'IT-Sicherheit'. Die Fachgruppe soll das Fachwissen der BITMi-Mitglieder...

Aachen, 17.07.2013 - Die Bedrohung unserer Daten und unserer IT-Infrastrukturen hat ein kritisches Maß erreicht. Darauf reagiert der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) jetzt mit der Gründung der Fachgruppe 'IT-Sicherheit'. Die Fachgruppe soll das Fachwissen der BITMi-Mitglieder bündeln und in Zusammenarbeit mit anderen anerkannten Organisationen konkrete Maßnahmen zur Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen entwickeln. 'Cybercrime verursacht jedes Jahr einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden', erklärt BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün. 'Dem wollen wir mit dem gebündelten Know-how unseres Netzwerkes gezielt entgegenwirken.'

'Großunternehmen haben in der Regel die notwendigen Ressourcen, um sich gegen diese Bedrohung zu schützen', berichtet Michaela Merz, IT-Sicherheitsexpertin und Initiatorin der Fachgruppe beim BITMi. 'So ist es wenig verwunderlich, dass über 80 Prozent aller Angriffe auf kleine und mittelständische Firmen zielen.' Mit der IT-Sicherheits-Fachgruppe will der Mittelstandsverband Unternehmer und Experten zu den Themen Datenschutz und Cybercrime versammeln, Best practices erarbeiten und die Interessen der mittelständischen Unternehmen in den öffentlichen und politischen Debatten vertreten. Die Fachgruppe soll sich auf diese Weise zu einer echten Hilfestellung für kleine und mittelständische Unternehmen entwickeln.

Die Enthüllung des Überwachungsprogramms PRISM der US-amerikanischen National Security Agency habe die Notwendigkeit der Bildung einer Fachgruppe nochmals unterstrichen: 'Datenschutz und das Bewusstsein für Datensicherheit in Deutschland sind problematisch. Das wollen wir gemeinsam ändern', so BITMi-Präsident Grün. Neben den BITMi-Mitgliedern sind auch alle Interessenten mit IT-Security-Expertise aufgerufen, sich rund um die brisanten Themen Datenschutz und Cybercrime zu engagieren, sich mit anderen Unternehmern im Rahmen der Fachgruppe zu vernetzen und an der Entwicklung tragfähiger Lösungen mitzuwirken. Interessenten melden sich bei der BITMi-Geschäftsstelle unter Tel.: 0241 1890558 oder kontakt@bitmi.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2139 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) vertritt die Interessen von über 1.500 IT-Unternehmen auf nationaler und europäischer Ebene und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland. Im BITMi sind sowohl direkte Mitglieder als auch assoziierte Regional- und Fachverbände von mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen Software, Internet, Dienstleistung und Hardware zusammengeschlossen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband IT-Mittelstand e.V. lesen:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 12.06.2017

Bündnis fairer Wettbewerb - Wirtschaftsverbände gemeinsam gegen Bevorzugung von Kommunalunternehmen

Aachen/Berlin 12. Juni 2017 - Der Mittelstand macht Front gegen die zunehmende Verstaatlichung in der Wirtschaft und kämpft für mehr fairen Wettbewerb. Dazu haben einige Verbände verschiedener Wirtschaftszweige das "Bündnis fairer Wettbewerb" ins...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 18.05.2015

Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung bedroht deutschen IT-Mittelstand

Aachen/Berlin, 18. Mai 2015 - Der am Wochenende veröffentlichte Gesetzesentwurf zur Vorratsdatenspeicherung stößt auf scharfe Ablehnung des deutschen IT-Mittelstandes. Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), sie...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 15.04.2015

BITMi enttäuscht: Maas knickt ein bei Vorratsdatenspeicherung

Aachen / Berlin, 15. April 2015 - Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) reagiert sehr enttäuscht auf die Einigung des Bundesjustizministers Heiko Maas und Bundesinnenminister de Maiziere auf "Leitlinien zur Einführung einer Speicherpflicht ...