info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. |

Verschlüsselung sollte Massenanwendung werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. unterstützt Cryptoparty-Bewegung/Verschlüsselung kein Ersatz für Grundrechtsschutz


Verschlüsselung kann kein Ersatz für staatlich garantierten Grundrechtsschutz sein. Unabhängig von der notwendigen gründlichen Aufarbeitung der PRISM-Debatte, einschließlich politischer und rechtlicher Konsequenzen, hat Mail-, Datenträger- und Smartphoneverschlüsselung...

Berlin, 22.07.2013 - Verschlüsselung kann kein Ersatz für staatlich garantierten Grundrechtsschutz sein. Unabhängig von der notwendigen gründlichen Aufarbeitung der PRISM-Debatte, einschließlich politischer und rechtlicher Konsequenzen, hat Mail-, Datenträger- und Smartphoneverschlüsselung jetzt die Chance, zu einer Massenanwendung zu werden. Dafür sollten die angebotenen Verschlüsselungsapplikationen einfacher zu nutzen sein und Grundwissen unter die Endanwender getragen werden. TeleTrusT unterstützt die Verbreitung des Themas Verschlüsselung durch die Cryptoparty-Bewegung.

Eine kürzliche Umfrage von SPIEGEL Online ergab, dass bislang selbst unter technisch versierten und risi-kobewussten Nutzern nur eine Minderheit ihre Kommunikation verschlüsselt. Der Grund ist, dass die ein-schlägigen Verschlüsselungslösungen kompliziert in der Handhabung sind, und die Empfänger nicht die technologischen Grundlagen haben. Noch scheint Bequemlichkeit vor Sicherheit zu gehen. Cryptoparties können ein Weg sein, die Nutzer zu informieren und die Umsetzung der Verschlüsselung anzuregen. Tele-TrusT unterstützt deshalb diese Bewegung.

Jürgen Fricke, procube.com, einer der zahlreichen Organisatoren von Cryptoparties: "Unsere Themen sind Anonymität im Netz, Angriffsmöglichkeiten und Risiken, wie kann ich mich persönlich im Internet schützen?".

Hauke Laging, Berlin, ebenfalls in der Cryptoparty-Bewegung aktiv, ergänzt: "Wir wenden uns auch an Anfänger: Wie können verschlüsselte Nachrichten vom Smartphone versendet werden? Wie können Anhänge von E-Mails verschlüsselt werden? Hilft Verschlüsselung, wenn der Computer bereits mit Malware infiziert ist?"

Dank der aktuellen öffentlichen Diskussion könnte jetzt erreicht werden, was jahrelangen Kampagnen von verschiedenen Initiativen nur in begrenztem Maße gelang: breite Sensibilisierung und praktisch Wissenver-mittlung von Verschlüsselungsmöglichkeiten, was gleichzeitig auch dem Schutz vor relevanter Gefahr von Cyberkriminalität dient und uns sofort schützt.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten von TeleTrusT unter www.teletrust.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 245 Wörter, 2170 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. lesen:

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. | 19.01.2017

Bundesverband IT-Sicherheit e.V. begrüßt ProSiebenSat.1 als neues Mitglied

Berlin, 19.01.2017 - Die ProSiebenSat.1 Media SE ist dem Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) beigetreten. Das Medienunternehmen unterstreicht damit die Bedeutung von IT-Sicherheit, Informations- und Datenschutz für die Kernbereiche seiner G...
TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. | 20.10.2014

TeleTrusT-Qualitätszeichen "IT Security made in Germany" für Rohde & Schwarz SIT

Berlin, 20.10.2014 - Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) hat das Qualitätszeichen "IT Security made in Germany" an die Rohde & Schwarz SIT GmbH Berlin vergeben. Damit sind aktuell 100 Unternehmen berechtigt, das Zeichen zu führen."Deut...
TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. | 16.10.2014

TeleTrusT-Innovationspreis 2014 für NCP engineering GmbH Nürnberg

Berlin, 16.10.2014 - Der diesjährige TeleTrusT-Innovationspreis wurde an die NCP engineering GmbH Nürnberg vergeben. Die Preisübergabe erfolgt am 15.10.2014 auf der 16. "Information Security Solutions Europe Conference" (ISSE) in Brüssel.Die "NCP...