info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IBM Deutschland GmbH |

Gartner platziert IBM Mobile Application Development-Plattform in Leader-Quadranten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IBM (NYSE: IBM) gibt bekannt, dass Gartner IBM Worklight als Leader im "Magic Quadrant for Mobile Application Development Platforms" positioniert hat (i). Der neue Gartner-Bericht platziert IBM Worklight im Leader-Quadranten gemessen an den Kriterien...

Stuttgart-Ehningen, 13.08.2013 - IBM (NYSE: IBM) gibt bekannt, dass Gartner IBM Worklight als Leader im "Magic Quadrant for Mobile Application Development Platforms" positioniert hat (i). Der neue Gartner-Bericht platziert IBM Worklight im Leader-Quadranten gemessen an den Kriterien wie Vollständigkeit des Konzepts und Fähigkeit zur Umsetzung. IBM Worklight ist die Mobile Application Development-Plattform der IBM und ein Mitglied der IBM MobileFirst-Familie. In nur einem Jahr hat IBM den Sprung vom Nischen-Quadrant zum Leaders Quadrant gemacht.

Die heutige Ankündigung folgt auf eine Reihe von bereits erfolgreichen Platzierungen anderer IBM MobileFirst-Services und -Softwarelösungen, einschließlich IBM Worklight, in Gartner Magic Quadranten in diesem Sommer. Im Juli wurde IBM als Leader im Gartner Magic Quadrant für Application Security Testing benannt (ii). IBM wird auch als ein Visionär im Magic Quadrant für Managed Mobility Services (iii) und Mobile Device Management (iv) benannt.

Der Markt für Mobile Application Development hat mittlerweile einen frühen Mainstream-Status erreicht. Gartner erwartet laut dem Bericht, daß Firmen im Leader-Quadrant bei niedrigerem Risiko profitabel arbeiten und gleichbleibend hohe Projektergebnisse erreichen können, während der Markt andererseits beginnt, sich zu konsolidieren und der Wettbewerb wächst. Firmen im Leader-Quadranten müssen nicht nur gut sein bei der Cross-Plattform-Entwicklung und -Bereitstellung von Lösungen, sondern haben auch eine gute Vorstellung vom Multichannel-Unternehmen, unterstützen Standards, haben ein solides Verständnis der IT-Anforderungen und skalierbare Kanäle und Partnerschaften auf den Markt. Leader müssen Plattformen anbieten können, die einfach zu erwerben, zu programmieren, einzusetzen und zu aktualisieren sind. Leader können entweder auf Business-to-Consumer oder Business-to-Business fokussieren, aber die Ergebnisse bei Vision und Umsetzung fallen höher für Anbieter aus, die beide Anwendungsfälle abdecken können.

"IBM MobileFirst einschließlich IBM Worklight stellt das branchenweit umfassendste Portfolio an Dienstleistungen und Software dar, damit Kunden von der sich entwickelnden Mobile Economy profitieren können", sagt Phil Buckellew, Vice President, IBM Mobile Enterprise. "Heute, da 90 Prozent der Mobile-Nutzer ihr Gerät rund um die Uhr in Reichweite haben, müssen die Unternehmen sich darauf verlassen können, dass Mobile-Anwendungen schnell und für die gängigen Mobile-Geräte, einschließlich iOS und Android-Handys und Tablets, eingesetzt werden können. Dies ist der Bereich, wo IBM Worklight und das IBM MobileFirst-Portfolio herausragen."

Anwendungsbeispiel: Colmobil erzeugt besseren Kundenservice und höhere Effizienz mit neuer Mobile-App

Colmobil, einer der großen Automobilhändler in Israel und Alleinvertreter von Mercedes-Benz, Hyundai und Mitsubishi, nützt IBM MobileFirst-Lösungen, um seine Effizienz zu steigern und seinen Kundenservice zu verbessern. Sowohl für Werkstatthalle als auch Warteraum hat die neue Colmobil Mobile-App (siehe Foto) die relevanten Daten aus den vorhandenen IT- Systemen für Mitarbeiter und Kunden zugänglich gemacht. Die App läuft auf mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets, Bildschirmen und Informationskiosken.

Mit der neuen App können Mechaniker, Teamleiter und Abteilungsleiter den Bearbeitungsstand jedes Fahrzeugs, welches das Unternehmen wartet, einsehen und fundierte Entscheidungen zur Workflow-Verbesserung treffen. Darüber hinaus können Kunden in Echtzeit Informationen über den Status ihres Fahrzeugs von LCD-Bildschirmen im Wartebereich oder unterwegs über Mobile- Endgeräte einsehen.

"Durch die Nutzung von IBM MobileFirst sind wir nun in der Lage, den jeweils zuständigen Personen aussagekräftige Daten zur Verfügung zu stellen - jederzeit, überall und in einem einfachen Format", sagt Gil Katz, Vice President Business-Technologie, Colmobil. "Mit dieser Mobile-Initiative haben wir unser Ziel erreicht, das Kundenerlebnis und die Mitarbeiterinformation zu verbessern. Wir haben nicht nur den Anteil der Fahrzeuge, die zur avisierten Zeit tatsächlich abholbereit sind, erhöht, sondern waren auch in der Lage, den Service in den Hallen zu verbessern. "

Mit IBM Worklight konnte Colmobil eine zentrale Mobile-Computing-Plattform schaffen, die die Komplexität verschiedener Business-Prozesse, Geräte und Betriebssysteme vermindern konnte. Die Mobile-Lösung bietet Colmobil auch eine hochintegrierte Ausgangsbasis, die für Flexibilität in einem sich schnell ändernden Markt sorgt.

Der Gartner Magic Quadrant für Mobile Application Development Platforms ist verfügbar unter http://ibm.co/13TU2Dm

Über IBM MobileFirst

Als erste neue Technologie-Plattform für Unternehmen seit dem World Wide Web stellt Mobile Computing eine der größten Chancen für Organisationen dar, um ihr Geschäft auszuweiten. Basierend auf fast 1.000 Kundenprojekten, mehr als 10 Mobile-bezogene Akquisitionen in den letzten vier Jahren, einem Team von tausenden Experten und 270 Patenten im Bereich der Wireless-Innovationen bietet IBM MobileFirst die wichtigsten Elemente einer Applikations- und Daten-Plattform mit den Management-, Sicherheits- und Analysefunktionen, die in Unternehmen benötigt werden.

Für mehr über IBM MobileFirst Lösungen: http://www.ibm.com/mobilefirst oder@ibmmobile auf Twitter, oder IBM MobileFirst auf YouTube, Tumblr und Instagram.

Fussnoten:

[i] Gartner Magic Quadrant for Mobile Application Development Platforms, August 2013 G00248487

[ii] Gartner Magic Quadrant for Application Security Testing, July 2013. G00246914

[iii] Gartner Magic Quadrant for Managed Mobility Services, July 2013. G00247819

[iv] Gartner Magic Quadrant for Mobile Device Management, May 2013 G00249820

Weitere Informationen in der original US-Presseinformation: http://ibm.co/13Upp0F


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 728 Wörter, 6016 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IBM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IBM Deutschland GmbH lesen:

IBM Deutschland GmbH | 30.03.2017

Neuer IBM X-Force-Report zur IT-Sicherheit: Rekordhöhe an Datenlecks und Schwachstellen in 2016

Cambridge, MA, USA, 30.03.2017 - IBM Security hat die Ergebnisse des IBM X-Force Threat Intelligence Index 2017 veröffentlicht. Der Report analysiert IT-Sicherheitsdaten von rund 8.000 IBM Kunden in mehr als 100 Ländern und Daten aus anderen Quelle...
IBM Deutschland GmbH | 12.01.2017

IBM stellt neue All-Flash-Speichersysteme vor

Armonk, N.Y., USA, 12.01.2017 - IBM (NYSE: IBM) hat heute neue All-Flash-Speichersysteme für mittelständische und große Unternehmen vorgestellt. Diese sind gedacht für Anwendungen, bei denen es auf hohe Verfügbarkeit und hohen Datendurchsatz ank...
IBM Deutschland GmbH | 28.10.2014

Mit Hilfe der Cloud den kürzesten Weg finden

Ehningen, 28.10.2014 - Die weltweit verfügbare Cloud-Infrastruktur von SoftLayer, einem IBM Unternehmen, wird auch von der Daimler-Tochter moovel GmbH für ihre Mobilitätsangebote genutzt. Denn die IBM Cloud-Plattform bietet höchste Leistungsfähi...