Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Tandberg Data-Produkte für Veeam Backup & Replication™ v7 verifiziert

Von Tandberg Data

Premier Alliance-Partner Tandberg Data bietet die ersten Tape-Lösungen für die Datensicherungssoftware von Veeam:

Dortmund, 10. September 2013. Tandberg Data, einer der führenden Anbieter professioneller Datensicherungslösungen, hat seine gesamte Produktpalette an Wechselplatten-, Network Attached Storage (NAS)- und Tape-Systemen für den Einsatz mit Veeam Backup & Replication™ v7 verifiziert. Damit ist Tandberg Data einer der ersten Anbieter von Tape-Lösungen, die erfolgreich auf Kompatibilität mit der Daten-Sicherungssoftware getestet wurden. Tandberg Data-Lösungen mit Veeam Backup & Replication ermöglichen die zuverlässige und kosteneffiziente Datensicherung von virtuellen Servern in VMware- und Hyper-V-Umgebungen.
„Unsere Kunden schätzen Veeam Backup & Replication als leistungsstarke und ökonomische Backup- und Recovery-Lösung für virtuelle Umgebungen mit Microsoft® Hyper-V und VMware vSphere®“, sagt Doug Hazelman, Vice President Product Strategy bei Veeam. „Unsere Partnerschaft mit Tandberg Data ermöglicht IT-Verantwortlichen, ihre Datensicherungsstrategie in virtualisierten Umgebungen mit bewährten Tape Automation-Lösungen wie dem StorageLoader oder der StorageLibrary von Tandberg Data aufzuwerten.“ Folgende Tandberg Data-Produkte sind für Veeam Backup & Replication v7 Software verifiziert: RDX® QuikStor™: Wechselplattenlaufwerk RDX® QuikStation™: Removable Disk-Automationslösung BizNAS™: Business NAS-Appliance StorageLoader™ LTO: Tape-Autoloader StorageLibrary™ LTO: Tape-Automationslösung „Durch die Partnerschaft mit Veeam können wir unsere Backup- und Datensicherungsangebote für virtualisierte Umgebungen weiter optimieren“, sagt Graham Paterson, Senior Vizepräsident EMEA bei Tandberg Data. „So bildet die Veeam-Software mit der RDX QuikStation von Tandberg Data durch die umfangreichen Disk- und Tape-Konfigurationsoptionen ein ideales Backup-Target für virtualisierte Server.“ RDX QuikStation als Backup-Ziel für Veeam Das Wechselplattensystem RDX QuikStation bietet bis zu acht separate iSCSI-Ziele für das Backup von virtuellen oder physischen Maschinen. Das universell einsetzbare Gerät integriert sich nahtlos in virtualisierte Umgebungen und kann durch die Nutzung von Wechselmedien kosteneffizient für das Backup, die Offsite-Archivierung oder den Datenaustausch genutzt werden. Weitere Informationen zum Einsatz der RDX QuikStation mit Veeam Backup und Replication stehen hier zum Download bereit. Als Premier Alliance-Partner nimmt Tandberg Data darüber hinaus an „Veeam on Tour“ teil. Die Roadshow richtet sich sowohl an Vertriebspartner sowie Endkunden, die sich für Datensicherungslösungen mit Veeam Backup & Replication v7 interessieren. Tandberg Data präsentiert als Sponsor der Veranstaltungsreihe seine Veeam-verifizierten Datensicherungslösungen in Frankfurt a.M. (17.9.), München (18.9.), Hamburg (24.9.) und Düsseldorf (1.10.) sowie in Baar (19.9.) in der Schweiz. Über Veeam Software Veeam®steht für Modern Data Protection™ - leistungsfähige, einfach zu benutzende und bezahlbare Lösungen, die speziell für Virtualisierung und die Cloud entwickelt werden. Veeam Backup & Replication bietet VMware Backup, Hyper-V Backup, Recovery und Replikation. Es ist die führende Backup-Lösung für Virtuelle Maschinen und hilft Organisationen, RPOs und RTOs zu erreichen, Zeit zu sparen, Risiken zu minimieren und Kapital- wie Betriebskosten zu senken. Die Veeam Backup Management Suite kombiniert Veeam Backup & Replication und Veeam ONE in eine integrierte Lösung zum Schutz virtualisierter Systeme. Sie erhöht die Produktivität von Administratoren und hilft bei der Beseitigung von alltäglichen Management-Risiken. Veeam Management Pack (MP) erweitert das unternehmensweite Systemmonitoring mit Microsoft System Center auf VMware-Infrastrukturen. Veeam bietet zudem auch kostenlose Tools für die Virtualisierungscommunity. Veeam wurde 2006 gegründet, ist ein Unternehmen in privater Hand und arbeitet seit 2009 profitabel. Veeam hat derzeit über 19.000 ProPartner und 73.000 Kunden weltweit. Der globale Hauptsitz ist in Baar, Schweiz. Veeam ist zudem global mit zahlreichen Niederlassungen vertreten. Über Tandberg Data Tandberg Data ist ein weltweit führender Anbieter von Datensicherungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und den Mittelstand. Mit einem breiten Spektrum an kostengünstigen Datensicherungslösungen und Serviceleistungen liefert Tandberg Data seinen Kunden hochqualitative Band-, Disk- und RDX-basierte Datensicherungslösungen sowie Softwarelösungen für Backup-, Archivierungs- und Disaster Recovery-Zwecke. Die Produkte und Lösungen von Tandberg Data werden exklusiv über qualifizierte Reseller und Distributoren vermarktet. Ein breites Service- und Supportnetzwerk unterstützt die Tandberg Data-Produkte weltweit. Zusätzliche Informationen Weitere Informationen über Tandberg Data auf www.tandbergdata.com Tandberg Data auf Twitter: www.twitter.com/tandbergdata Tandberg Data auf Facebook: www.facebook.com/tandbergdata Unternehmenskontakt: Tandberg Data GmbH, Feldstraße 81, D-44141 Dortmund Anja Scholl, Channel Marketing Manager EMEA Tel: +49-231-5436-227, Email: anja.scholl@tandbergdata.com Pressekontakt: Konzept PR GmbH, Leonhardsberg 3, 86150 Augsburg Michael Baumann, Tel: +49-821-34300-16, Email: m.baumann@konzept-pr.de BizNAS, RDX QuikStor, RDX QuikStation, StorageLoader, StorageLibrary, Tandberg Data und das Tandberg Data-Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Tandberg Data. Alle anderen Markenzeichen oder registrierte Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
10. Sep 2013

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rosina Obermayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 561 Wörter, 4986 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Tandberg Data


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Tandberg Data


Tandberg Data bringt das erste externe LTO-6 Half Height Tape Drive mit Fibre-Channel-Schnittstelle auf den Markt

Neues LTO-6 HH FC Bandlaufwerk vereinfacht Archivierung und Workflow-Aufgaben bei Applikationen für Medienanwendungen

18.09.2013
18.09.2013: Dortmund, 18. September 2013. Tandberg Data, einer der führenden Anbieter professioneller Datensicherungslösungen, stellte heute das erste externe LTO-6 Half Height (HH) Fibre Channel (FC) Bandlaufwerk mit einer einzigartigen Kapazität von bis zu 6,25 TB (komprimiert) pro Band für das Sichern von Daten vor. Das neue Bandlaufwerk LTO-6 HH FC eignet sich besonders für Medien-, Entertainment-, Broadcast- und Imaging-Anwendungen, da es eine sehr kostengünstige Speicherung von großen Videodateien mit Workflow-Management innerhalb der Produktionsumgebung ermöglicht und die Archivierung erle... | Weiterlesen

Tandberg Data RDX für Windows Backup

Erleichtertes Backup für kleine und mittlere Unternehmen

24.04.2013
24.04.2013: Ab sofort kann die integrierte Windows Backup-Funktionalität mit der neuen RDX Firmware und Utility genutzt werden. Ohne zusätzliche Backup-Software erkennt Windows mit dem neuen Betriebsmodus RDX als Backup-Target. Damit kann das Tandberg Data 3.0 RDX noch einfacher für zeitpunktgesteuerte Systemsicherungen, Bare Metal-Recovery und als Deduplizierungsziel genutzt werden. Die kostenlose RDX Utility und die unterstützende Firmware ist für alle Tandberg Data RDX-Kunden zum Download auf www.tandbergdata.com verfügbar. RDX ist die Nachfolgetechnologie für DDS-und DAT-Laufwerke. Bereits m... | Weiterlesen

RDX QuikStor mit USB 3.0 und SSD-Cartridges

Tandberg Data stellt die nächsten Weiterentwicklungen für die Datensicherung mit RDX-Technologie vor

03.05.2011
03.05.2011: Das RDX QuikStor mit USB 3.0-Schnittstelle ist vollständig kompatibel mit allen RDX-Medien auf dem Markt, besonders energieeffizient und erzielt eine bis zu achtfach höhere Geschwindigkeit als die bisherigen USB 2.0-oder SATA-Schnittstellen. Einsatzgebiete sind datenintensive, unternehmenskritische Applikationsumgebungen mit hohen Leistungsanforderungen, etwa im Gesundheitswesen oder bei der Videobearbeitung. Die neuen SSD-Speichermedien werden mit Kapazitäten von 64, 128, 256 und 512 Gigabyte angeboten, die Standard RDX-Medien sind weiterhin von 160 GB bis zu einem Terabyte erhältlich. ... | Weiterlesen