Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

Wolfgang Breuer neuer Sprecher der Geschäftsführung von Media Broadcast

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Breuer übernimmt Leitung des Full-Service-Providers mit Wirkung zum 1. Oktober 2013

Bonn, 23. September 2013. Die MEDIA BROADCAST GmbH hat heute bekannt gegeben, dass die Gesellschafterversammlung Wolfgang Breuer zum neuen Sprecher der Geschäftsführung des Unternehmens berufen hat. Breuer übernimmt die Leitung des Full-Service-Providers für die Rundfunk- und Medienbranche mit Wirkung zum 1. Oktober 2013. Er folgt auf Bernd Kraus, der das Unternehmen im besten gegenseitigen Einvernehmen verlässt.



Wolfgang Breuer (48) ist seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung der MEDIA BROADCAST und verantwortete bisher als Chief Technology Officer (CTO) die übergreifende Steuerung und Weiterentwicklung der Technologiethemen des Infrastrukturbetreibers. Vor seinem Wechsel zu MEDIA BROADCAST war Wolfgang Breuer als CTO bei den internationalen Telekommunikationsunternehmen Romtelecom und Comstar-UTS Russia sowie als CEO bei T-Mobile Croatia beschäftigt. Zuvor hatte er verschiedene Führungspositionen bei der Deutschen Telekom AG inne, unter anderem als Vice President Central Europe. Seine Karriere begann Wolfgang Breuer 1990 als internationaler Projektmanager beim Halbleiterhersteller Leybold AG. Wolfgang Breuer studierte an den Universitäten Köln und Michigan sowie an der Harvard School of Business.



Dr. Marcus Englert, Aufsichtsratsvorsitzender der MEDIA BROADCAST, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass Wolfgang Breuer den Vorsitz der Geschäftsführung der MEDIA BROADCAST übernimmt. Er ist ein erfahrener Manager, der bereits erfolgreich ein Unternehmen ähnlicher Größe als CEO geführt hat und das technikgetriebene Broadcasting-Geschäft bis ins Detail kennt. In den vergangenen Jahren hat er als CTO wichtige Zukunftsimpulse für das Wachstum der MEDIA BROADCAST im digitalen Zeitalter gesetzt. Wir sind sicher, dass er das Unternehmen mit technischem Sachverstand, langjähriger Führungsexpertise und strategischem Weitblick erfolgreich in die Zukunft führen wird. Mit Wolfgang Breuer ist Kontinuität in der Unternehmensführung gewährleistet - MEDIA BROADCAST bleibt für seine Kunden langfristig ein verlässlicher Partner und wird weiter in moderne Infrastrukturservices investieren."



Dr. Marcus Englert fügte hinzu: "Bernd Kraus hat das Unternehmen in einem herausfordernden Umfeld erfolgreich stabilisiert und zahlreiche Ideen für neue Geschäfte angestoßen. Er hat damit entscheidende Weichen für die Weiterentwicklung von MEDIA BROADCAST gestellt. Für seine erfolgreiche Arbeit gebührt ihm unser großer Dank. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 228 / 5505-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2824 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 09.10.2018

MEDIA BROADCAST überträgt bayerische Landtagswahlen live

Köln, 09. Oktober 2018 - Am 14. Oktober verschiebt sich die Primetime auf 18:00 Uhr. Dann werden im Fernsehen live die ersten Hochrechnungen der Landtageswahl in Bayern gemeldet. MEDIA BROADCAST wird als technischer Dienstleister für die TV-Übertr...
Media Broadcast GmbH | 01.10.2018

freenet TV launcht neues 12-Monats-Modul

Köln, 1. Oktober 2018 - Pünktlich zum Herbstbeginn bringt freenet TV einen echten Preiskracher auf den Markt. Alles in einem Paket: Das freenet TV 12-Monats-Modul kombiniert Hardware in Form des CI+ TV Moduls mit der Freischaltung aller Top Program...
Media Broadcast GmbH | 04.09.2018

Digitalisierungsbericht 2018: DVB-T2 HD mit positivem Wachstumstrend

Köln, 04. September 2018 - Der Umstieg des digitalen Antennenfernsehens auf DVB-T2 HD verläuft weiterhin erfolgreich. So ist die Zahl der DVB-T2 HD-Haushalte um sieben Prozent auf 2,236 Millionen gestiegen (Vorjahr 2,095 Haushalte). Der Marktanteil...