info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Software AG |

Innovation World 2013: Software AG stellt webMethods 9.5 vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


webMethods 9.5 ermöglicht elastische Skalierung und BPM mit mobilen und Social-Collaboration-Funktionen


Die Software AG hat auf ihrer internationalen Benutzerkonferenz Innovation World 2013 heute die Version 9.5 ihrer marktführenden Plattform webMethods vorgestellt. Schwerpunkt der Innovation World ist dieses Jahr die Frage, wie neue Geschäftschancen, die...

Darmstadt und San Francisco, 10.10.2013 - Die Software AG hat auf ihrer internationalen Benutzerkonferenz Innovation World 2013 heute die Version 9.5 ihrer marktführenden Plattform webMethods vorgestellt. Schwerpunkt der Innovation World ist dieses Jahr die Frage, wie neue Geschäftschancen, die durch die fortschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Verwaltung entstehen, optimal ausgeschöpft werden können. webMethods 9.5 ist ein weiterer großer Schritt bei der Verknüpfung von Cloud-, Mobile- und Social-Technologien mit automatisierten Geschäftsprozessen und steigert die Agilität von Firmen auf dem Weg zum digitalen Unternehmen.

Das neue Release bietet drei wichtige neue Funktionalitäten sowie verschiedenste Weiterentwicklungen über die gesamte webMethods Suite hinweg. Die neuen Funktionalitäten von webMethods 9.5 sind:

- Elastic ESB: Erstmals können Kunden ihre Implementierungen in privaten und öffentlichen Clouds dynamisch skalieren. Dies ermöglicht bei Nachfragespitzen eine schnelle und flexible Bereitstellung weiterer Kapazität - ohne Systemausfälle oder manuelle Intervention.

- Social BPM: Die Lösung webMethods BPMS führt Anwender jetzt mit neuen Tools durch die Verwaltung und Durchführung von Aufgaben. Diese lassen sich zum Beispiel über Social-Collaboration-Funktionen indexieren. Das erleichtert die Suche nach einem geeigneten Experten, an den die Aufgabe dann weitergeleitet werden kann. Die Aufgabenverteilung wird dadurch wesentlich effektiver.

- Mobile BPM: Anwender können den Fortgang laufender Geschäftsprozesse mit einer speziellen Applikation mobil überwachen. Diese kann im Apple App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Aggregierte Sichten auf Prozessinstanzen zeigen sofort, welche Prozesse stagnieren oder abgebrochen wurden. Die problematische Stelle wird auf einer Grafik abgebildet, sodass unverzüglich reagiert werden kann.

"Im Zuge disruptiver Trends wie Cloud, Mobile und Social wollen Organisationen immer stärker mit Projekten und Anwendungen interagieren können", sagt Wolfram Jost, CTO der Software AG. "Wir erweitern die Funktionalitäten unserer Lösungen in diese Richtung und ermöglichen Kunden dadurch, schnell und effektiv auf Marktanforderungen zu reagieren."

Über diese Neuerungen hinaus bietet webMethods 9.5 folgende Weiterentwicklungen:

- Weiterentwicklung der Model-to-Execute-Funktionalitäten und -Methodik. Die Anpassung der Geschäftsprozessanalyse erfolgt anhand von system- und taskrelevanten Geschäftsprozessen nun automatisch.

- Mehr Transparenz und Kontrolle: Entscheider in Fachabteilungen und Process Owner erhalten den lückenlosen Überblick über den Prozessstatus und sehen sofort alle relevanten Informationen, z.B. ob im Verlauf ihrer Prozesskette SLAs erfüllt oder nicht erfüllt wurden.

- Die Upgrade-Möglichkeiten auf höhere webMethods-Releases wurden vereinfacht und benutzerfreundlicher gestaltet. Unternehmen können jetzt unkomplizierter auf die nächste Version umsteigen.

Weitere Informationen zu webMethods 9.5 erhalten Sie unter http://www.softwareag.com/webmethods


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 3173 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Software AG lesen:

Software AG | 12.10.2017

Event-Hinweis: Highlights der Software AG auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin

Highlights der Software AG auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin   Vom 25. - 27. Oktober zeigt die Software AG auf dem 34. Deutschen Logistik-Kongress anhand von Best Practices und technologischen Innovationen, wie die Branche zur „intelli...
Software AG | 12.01.2017

Trendprognosen der Software AG für die Kapitalmärkte in 2017: unbeständig, digital und pragmatisch

Darmstadt, 12.01.2017 - Die Software AG lieferte heute sechs wesentliche Trendprognosen für Kapitalmärkte in 2017.„2017 bildet den Auftakt zu einem weiteren Jahrzehnt des radikalen Wandels, wie wir ihn seit einer ganzen Generation nicht erlebt h...
Software AG | 21.10.2014

IT-Gipfel 2014: Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka verabschiedet erste Absolventen des Software Campus

Hamburg, 21.10.2014 - Sie sind jung. Sie sind exzellent ausgebildet. Sie begeistern sich für Führungsaufgaben in Unternehmen oder wollen ihre eigenen Ideen in Startups umsetzen. Durch den Software Campus haben sie sich die besten Startvoraussetzung...