Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
novomind AG |

Zehnte Jahrestagung von novomind: Die Wucht der Veränderung im E-Commerce wird vielfach noch unterschätzt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mehr als 180 Kunden, Geschäftspartner und Freunde der novomind AG diskutierten auf der Jahrestagung novoinsight über neue E-Communication- und E-Commerce-Lösungen Keynotes von Sascha Lobo und Prof. Dr. Gerrit Heinemann Hochkarätige Referenten,...

Hamburg, 04.11.2013 - Mehr als 180 Kunden, Geschäftspartner und Freunde der novomind AG diskutierten auf der Jahrestagung novoinsight über neue E-Communication- und E-Commerce-Lösungen

Keynotes von Sascha Lobo und Prof. Dr. Gerrit Heinemann

Hochkarätige Referenten, brisante Themen, Denkanstöße, konkrete Praxisempfehlungen und intensive Gespräche: Bei der Jubiläumsveranstaltung im Hamburger SIDE-Hotel, zu dem die novomind AG am 17. Oktober eingeladen hat, wurde den Gästen viel geboten. Im Zentrum des Interesses standen vor allem die neuesten Entwicklungen der E-Communication- und E-Commerce-Lösungen von novomind, mit denen sich Unternehmen entscheidende Wettbewerbsvorteile im Onlinehandel sowie in den Bereichen Kundenservice- und kommunikation verschaffen. Auch das moderne Produktinformationsmanagement (PIM) als Garant für den Unternehmenserfolg, mit dem sich individuelle Anforderungen an den Workflow für die Produktdatenaufbereitung abbilden lassen, war ein viel diskutiertes Thema.

"Leben wir im Jahr 1984?" fragte der novomind-Gastgeber und frisch gekürte "Entrepreneur des Jahres", Peter Samuelsen, in seiner Eröffnungsrede und zitierte damit das diesjährige Motto der Jahrestagung novoinsight. Die Vision George Orwells bildete die Plattform für den Blick auf die digitale Gegenwart und Zukunft. Erste Antworten gab der bundesweit bekannte Autor, Blogger und Strate-gieberater Sascha Lobo: In seiner Keynote "Was man über das Netz wissen muss, um die Welt zu verstehen. Das Internet zwischen Fluch und Segen und wie es die Zukunft verändert" schilderte er seine Sicht des World Wide Web. "Die Kraft der Zukunft liegt in der Kraft der sozialen Vernetzung. Diese, wie auch die zunehmende Datenbegeisterung in der Gesellschaft, wird zukünftig immer mehr auch Kaufprozesse beeinflussen", betonte Lobo. Insbesondere das Teilen von Konsum-Entscheidungen und die indirekte Empfehlung von Produkten über soziale Medien würden schon heute eine zentrale Rolle bei Kauf-entscheidungen spielen. Als zweiter Eröffnungsredner lenkte Professor Dr. Gerrit Heinemann, der Leiter des eWeb Research Centers der Hochschule Niederrhein, den Blick auf die E-Commerce-Branche und hier speziell auf das Kundenverhalten. Das "Zeitalter der digitalen Revolution" habe längst begonnen, so die Auffassung von Professor Heinemann, auch wenn der Fachhandel und einige Verbände die Wucht dieser Veränderung teilweise immer noch unterschätzen würden. Zudem spreche vieles dafür, dass der Anteil des Mobile-Commerce am Online-Handel rapide ansteigt und dass Online-Shops immer mehr zu Flagshipstores werden. Ein weiterer Trend, den Heinemann skizzierte: ROPO - Research online, purchase offline. Will heißen: Viele Kunden stöbern und informieren sich nach wie vor in einem Online-Shop, um dann doch letztendlich in einem stationären Geschäft den avisierten Kauf zu tätigen, wobei die Verfügbarkeit mittlerweile wichtiger sei als der Preis eines Produkts. "Um langfristig am Markt überleben zu können, wird es für Unternehmen daher immer wichtiger, eine ausgefeilte Multichannel-Strategie zu entwickeln", so die Bilanz des E-Commerce-Experten.

Die Teilnehmer der Jubiläumstagung waren sich dahingehend einig, dass die Entwicklung vom stationären zum digitalen Handel nicht mehr aufzuhalten ist. Eine weitere Erkenntnis: Die Verknüpfung zwischen der "Old School"-Kundenansprache und dem modernen Online-Business ist teilweise größer, als viele Teilnehmer es vielleicht erwartet hätten. So setzt zum Beispiel der führende Online-Anbieter von Streetfashion, frontlineshop.de, wieder auf Kundenkataloge. Und schließlich: Die Einbindung von Social Media ist nicht mehr nur Kür, sondern längst Pflicht. Bleibt abzuwarten, welche Entwicklung die Diskussion in zehn Jahren bei der Jubiläumstagung von novomind bestimmt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 501 Wörter, 3874 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von novomind AG lesen:

novomind AG | 14.11.2018

B.O.C. startet neuen Online-Shop mit Software von novomind

Hamburg, 14.11.2018 (PresseBox) - Die BIKE & OUTDOOR COMPANY GmbH & Co. KG betreibt mit ihren insgesamt 31 B.O.C.- und Bikemax-Filialen das größte Fahrradfilialnetz in Deutschland. Jetzt stärkt das in Hamburg gegründete Fahrrad-Unternehmen seinen...
novomind AG | 04.09.2018

Echtzeit-Beratung: novomind präsentiert Messenger Commerce auf der DMEXCO

Hamburg, 04.09.2018 (PresseBox) - .- Alles aus einer Hand: Shopsystem, PIM-System, Marktplatzanbindung und Kundenservice für die individuelle Customer Journey - Ganz neu: WhatsApp Business Solution API - Messestand (Halle 7, Stand C-019) mit Busin...
novomind AG | 19.06.2018

Drogeriemarkt Müller stärkt die Omnichannel-Strategie und launcht neuen Online-Shop mit Software von novomind

Hamburg / Ulm, 19.06.2018 (PresseBox) - Das Handelsunternehmen Müller hat seine Unternehmenswebseite und seinen Online-Shop technisch und inhaltlich grundlegend überarbeitet. Im Fokus stand, dem Kunden ein moderneres Design und eine benutzerfreundl...