info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Software AG |

Software AG im "Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools 2013" als ein "Leader" positioniert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - Führender Branchenanalyst positioniert die Software AG im "Leader"-Quadranten für Unternehmensarchitektur-Werkzeuge. - Die Unterstützung positiver Geschäftsergebnisse gilt zunehmend als Bestimmungsfaktor der Wertschöpfung der Unternehmensarchitektur. -...

Darmstadt, 06.11.2013 - .

- Führender Branchenanalyst positioniert die Software AG im "Leader"-Quadranten für Unternehmensarchitektur-Werkzeuge.

- Die Unterstützung positiver Geschäftsergebnisse gilt zunehmend als Bestimmungsfaktor der Wertschöpfung der Unternehmensarchitektur.

- Die Unternehmensarchitektur nimmt in der Transformation zum Digitalen Unternehmen eine Schlüsselrolle ein.

Die Software AG wird in der aktuellen Studie "Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools 2013"* von Julie Short von Gartner, Inc., einem führenden Branchenanalysten, im "Leader"-Quadranten positioniert. Werkzeuge für den Aufbau einer Unternehmensarchitektur (Enterprise Architecture, EA) schaffen die erforderliche Transparenz für eine umfassende und präzise IT-Planung, in der alle relevanten Aspekte - Kosten, Risiken, Vorschriften und Richtlinien sowie die Unternehmensstrategie - betrachtet werden. Damit bilden sie ein wichtiges Instrument zentraler Geschäftsentscheidungen. Mit Hilfe von EA-Tools haben Entscheidungsträger die Möglichkeit, hochwertige Daten zu sammeln und zu pflegen, die ihre gesamte technologische Landschaft, die verschiedenen Unternehmensbereiche sowie das operative Modell betreffen. Darüber hinaus stellen die Werkzeuge eine Verknüpfung von Geschäftsprioritäten und IT-Strategie mit aktuellen und zukünftigen Maßnahmen her. Entsprechend werden diese Projekte in der IT-Konzeption und IT-Entwicklung abgebildet, so dass wesentliche Geschäftsziele erreicht werden.

"Der Markt für EA-Tools entwickelt sich weiter in Richtung einer gezielten Ergebnisgenerierung", so Gartner. "Effektiv eingesetzt ermöglichen EA-Tools führenden Unternehmen, den Anforderungen der komplexen Geschäftsumgebung von heute zu begegnen. Sie erfassen, integrieren, analysieren und kommunizieren Informationen und ebnen damit den Weg für eine fundierte Entscheidungsfindung."

"Die heutigen Geschäftsmodelle verlangen eine rasche Transformation hin zu digitalen Produkten und Dienstleistungen. Agilität in der IT ist eine Grundvoraussetzung, um mit immer neuen Geschäftsanforderungen Schritt zu halten. Hier bietet die Unternehmensarchitektur die notwendige Transparenz, Analyse und Planungsinstrumente, damit die Unternehmen ihre IT-Investitionen zielgerichtet einsetzen können", erklärte Dr. Wolfram Jost, Chief Technology Officer und Mitglied des Vorstands der Software AG. "Wir freuen uns, unseren Kunden in diesem Bereich eine führende Technologie anbieten zu können."

Das Digitale Unternehmen: eine Synthese von Business und IT

Die Software AG entwickelt eine Suite von Lösungen, die das erforderliche Funktionsspektrum für die fachliche Analyse, die IT-Planung und die Umsetzung abdecken, um die digitalen Anforderungen von heute zu adressieren. Insbesondere die neue Plattform für das Geschäftsprozess- und das IT-Management bietet Unternehmen die Möglichkeit, das fachliche und das operative Modell kollaborativ über alle Phasen hinweg zu bewerten - von der fachlichen Ebene bis zu der die Geschäftsprozesse unterstützenden Lösungs- und Technologieebene. Sie ermöglicht Unternehmen, eine integrierte Portfolioanalyse durchzuführen und diese mit den strategischen und operativen Planungen zu verknüpfen, um im Ergebnis eine übergreifende Justierung und Transformation herbeizuführen, so dass die strategischen Ziele ebenso wie bestimmte Restriktionen innerhalb der Richtlinien-, Geschäfts-, Technologie- und Informationsumgebung erfasst und abgedeckt werden. Durch Funktionen für die Integration und Prozessautomatisierung, das Management komplexer Informationen und die Entwicklung von Echtzeit-Lösungen bieten die Plattformen der Software AG darüber hinaus die notwendige IT-Agilität, Transparenz und Reaktionsfähigkeit, um digitale Unternehmensprodukte bereitzustellen.

Diese Plattform-Suite der Software AG unterstützt Kunden, das Potenzial in den Bereichen Mobile, Social Collaboration, Cloud und Big Data auszuschöpfen - ob es darum geht, bestimmte Geschäftsprozesse zu transformieren, völlig neue Produktlinien zu entwickeln oder die Bereitstellungsmodelle zu ändern.

Kostenfreie Exemplare der Gartner-Studie können unter folgendem Link angefordert werden: http://www.softwareag.com/recognition.

* "Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools 2013", 3. Oktober 2013, von Julie Short

Über Gartner Magic Quadrant

Gartner spricht keine Empfehlung für die in dem Magic Quadrant positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt IT-Anwendern auch nicht, nur Anbieter auszuwählen, die am höchsten eingestuft wurden. Die Gartner-Forschungspublikationen geben die Meinung des Gartner-Forschungsbereichs wieder, ihre Inhalte sollten nicht als Tatsachen interpretiert werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie aus, einschließlich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmäßigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 5072 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Software AG lesen:

Software AG | 12.10.2017

Event-Hinweis: Highlights der Software AG auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin

Highlights der Software AG auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin   Vom 25. - 27. Oktober zeigt die Software AG auf dem 34. Deutschen Logistik-Kongress anhand von Best Practices und technologischen Innovationen, wie die Branche zur „intelli...
Software AG | 12.01.2017

Trendprognosen der Software AG für die Kapitalmärkte in 2017: unbeständig, digital und pragmatisch

Darmstadt, 12.01.2017 - Die Software AG lieferte heute sechs wesentliche Trendprognosen für Kapitalmärkte in 2017.„2017 bildet den Auftakt zu einem weiteren Jahrzehnt des radikalen Wandels, wie wir ihn seit einer ganzen Generation nicht erlebt h...
Software AG | 21.10.2014

IT-Gipfel 2014: Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka verabschiedet erste Absolventen des Software Campus

Hamburg, 21.10.2014 - Sie sind jung. Sie sind exzellent ausgebildet. Sie begeistern sich für Führungsaufgaben in Unternehmen oder wollen ihre eigenen Ideen in Startups umsetzen. Durch den Software Campus haben sie sich die besten Startvoraussetzung...