Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH |

Die Deckungsbeitragsrechnung: wichtiges Controlling-Instrument oder Überbleibsel aus dem Verkäufermarkt?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ist die Deckungsbeitragsrechnung noch ein zeitgemäßes Controllinginstrument? Diese und weitere Fragen klären wir in unserem Controlling WIKI unter http://www.controlling-strategy.com/controlling-wiki

Die Deckungsbeitragsrechnung wurde zu Zeiten der Hochkonjunktur entwickelt und wurde verwendet, um bei ausgereizten Kapazitäten zu entscheiden, welche Produkte produziert werden sollen um den Deckungsbeitrag zu maximieren. Auf einem Käufermarkt wie wir in heute meist vorfinden, sieht die Situation schon etwas anders aus. Hier ist sehr oft die Ermittlung der Preisuntergrenze der wichtigste Aspekt. Es geht darum, ob man bei Unterbeschäftigung einen relativ schlechten Auftrag überhaupt noch annehmen soll oder ob es besser ist, auf diesen Auftrag zu verzichten. So gesehen ist die Deckungsbeitragsrechnung ein zentrales Instrument der Verkaufssteuerung. Eine mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung macht daher für jedes Unternehmen Sinn und schafft zusätzliche Transparenz.



Man kann die Deckungsbeitragsrechnung aber auch als die moderne Darstellung des Umsatzkostenverfahrens verstehen. Sie bezieht dabei die wesentlichen Informationen aus der Kostenstellenrechnung und der Kalkulation, da es nur mit Hilfe der Kostenrechnung und der dazugehörigen Kalkulation möglich ist die Standardkosten zu berechnen. Im Rahmen der Deckungsbeitragsrechnung wird eine vertikale Struktur gebildet, welche die entsprechenden Deckungsstufen gliedert. Jede Deckungsstufe bildet dann sozusagen einen eigenen Deckungsbeitrag ab.



Wenn Sie weitere Informationen zur Deckungsbeitragsrechnung oder zur Grenzplankostenrechnung suchen, besuchen Sie doch unter www.controlling-strategy.com unser Controlling WIKI. Dort finden Sie umfassende Fachinformationen zur Deckungsbeitragsrechnung und zu vielen anderen Controlling-Themen.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Mario Rosenfelder (Tel.: +43 463 219095), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 223 Wörter, 2256 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH

consultnetwork beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Unternehmenssteuerung. Unsere Trainer und Berater können auf Erfahrungen aus über 100 Controlling-Einführungsprojekten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und in Slowenien zurückgreifen.

Wir verbinden Controllingberatung mit hochwertigen Softwarelösungen für das Controlling und unterstützen Sie bei der Personalentwicklung im Fachbereich Controlling!

Durch unser Leistungsspektrum ist es uns möglich, unsere Kunden von der Entwicklung eines ganzheitlichen Controllingkonzeptes bis hin zur Umsetzung der Konzepte und deren Verwendung im betrieblichen Alltag zu unterstützen und auch entsprechende Ergebnisverantwortung in den Entwicklungsprojekten zu übernehmen.

Es würde uns freuen, auch Sie bei der Entwicklung Ihres Controllings begleiten zu dürfen!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH lesen:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH | 15.10.2018

Gratis Webinar: Managementcockpits in einem integrierten Marketing-, Vertriebs- & Leistungserstellungsprozess

In diesem exklusiven Webinar zeigen wir Ihnen anhand eines Fallbeispiels, wie ein ONE PAGE Reporting für integrierte Unternehmensprozesse (Marketing, Vertrieb und Produktion) und Fachabteilungen, mit Anbindung von Google Analytics, aussehen kann! ...
consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH | 03.10.2018

ONLINE-SEMINAR: Unternehmenssteuerung nach dem ONE PAGE Prinzip und den IBCS®-Standards

In diesem kompakten Online-Seminar zeigen wir Ihnen, wie Unternehmenssteuerung nach dem ONE PAGE Prinzip funktioniert. Sie werden sehen, worauf Sie bei der Auswahl von KPIs achten müssen und wie Sie Berichte nach den IBCS®-Standards so gestalten, d...
consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH | 21.08.2018

Exklusives Webinar: Fast Start Integrated Financial Planning & CCH Tagetik

Sie würden gerne wissen, - wie Sie aus einer klassischen GuV Planung - bestehend aus Vertriebs-, OPEX-, Personal- und Investitionsplanung - eine Planbilanz und ein indirektes Cashflow-Statement ableiten? - wie Sie die bereits in CCH Tagetik integri...