Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micromata GmbH |

Rückblick: MongoDB mit Marc Boeker bei der JUGH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der JUGH-Vortrag von Der Vortrag am 27. Februar 2014 hat gezeigt: MongoDB ist erwachsen geworden


Nach dem Hype in 2010 und 2011 steht die Technologie heute mit beiden Beinen im Leben und kann es mit großen Systemen und komplexen Umgebungen aufnehmen. Die schemafreie Open-Source-Datenbank hat es in sich. So lassen sich sehr komplexe Datenabfragen...

Kassel, 14.03.2014 - Nach dem Hype in 2010 und 2011 steht die Technologie heute mit beiden Beinen im Leben und kann es mit großen Systemen und komplexen Umgebungen aufnehmen.

Die schemafreie Open-Source-Datenbank hat es in sich. So lassen sich sehr komplexe Datenabfragen durchführen, ohne dass die Performanz nennenswert beeinträchtigt würde.

Ein Beispiel, dass unsere JUGH-Botschafter Johannes und Sebastian ziemlich aus den Schuhen gehoben hat, ist etwa die Abfrage von Geodaten unter Berechnung eines komplexen Koordinatensystems:

Nehmen wir an, die Datenbank enthält städtebauliche Daten und der Anwender möchte wissen, wo der beste Platz für einen neu anzulegenden Badesee wäre. Dann spuckt MongoDB nicht nur ein noch unbebautes Areal aus, sondern kann auf Wunsch und passend zum Verwendungszweck auch Parameter wie Lärmbelästigung, Anfahrtsmöglichkeiten und Sichtschutz beachten.

Die Rechenoperationen werden wie bei Hadoop auch dank Map Reduce direkt auf der Datenbank durchgeführt, so dass die Rechenlast die Gesamtperformanz des Systems nicht mehr als nötig in Mitleidenschaft gezogen wird.

Die JUGH dankt Marc für einen super lebendigen und fachkundigen Vortrag. So macht Big Data Spaß!

Die Java User Group Hessen (JUGH) ist Teil des internationalen Netzwerkes von Java Communities, die sich der weltweiten Verbreitung von Java-Know-how verschrieben haben. Im Sommer 2009 wurde sie von Entwicklern der Micromata GmbH ins Leben gerufen und kann seither auf eine ganze Reihe spannender Workshops und Gastvorträge zum Thema Java zurückblicken. Zur Tradition der JUGH gehören außerdem so genannte "Stand-up Codings", wo jeder Java-Entwickler die Gelegenheit bekommt, spontan zu einem Java-Thema seiner Wahl zu sprechen. Die JUGH trifft sich einmal im Monat (in der Regel immer am letzten Donnerstag) in Kassel. Eine Voranmeldung ist meistens nicht nötig, der Eintritt ist frei. Kontakt: jugh@micromata.de. Weitere Informationen sind unter www.jugh.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2034 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micromata GmbH lesen:

Micromata GmbH | 11.01.2019

Pragmatismus in der Softwareentwicklung

Kassel, 11.01.2019 (PresseBox) - Der Begriff des Pragmatismus, oft missverstanden oder gar missbraucht, fristet viel zu oft ein Schattendasein zwischen angestrebter Perfektion und unnützen Elfenbeintürmen. Dabei können die Prinzipien eines pragmat...
Micromata GmbH | 10.01.2019

Parallele Programmierung. Hintergründe und Gesetzmäßigkeiten

Kassel, 10.01.2019 (PresseBox) - Wenn wir in der Softwareentwicklung  parallele Programmierung sagen, meinen wir damit ein Entwicklungsmuster, nach dem Softwareprozesse parallel, also gleichzeitig, ablaufen. Durch die gleichzeitige Abarbeitung mehre...
Micromata GmbH | 09.01.2019

Clean Code. Eine saubere Sache

Kassel, 09.01.2019 (PresseBox) - Kennen Sie das? Eine Applikation, die seit vielen Jahren verlässlich ihren Dienst tut, braucht plötzlich an einer Stelle des Codes ein Security-Update. Ausgerechnet die Software, bei der die Dokumentation seit den l...