Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

War früher nicht alles besser?

Von A.S. Rosengarten-Verlag UG

Diese Frage hat Rechtsanwältin und Autorin Angelika C. Schweizer in Vorarbeit für ihr Buch mit dem Titel "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" zahlreichen älteren Menschen gestellt. Die Antwort lautete: "Nicht unbedingt besser, aber anders". Nach dem zweiten Weltkrieg sah man wohl kaum einen über 80-jährigen mit dem Handy am Ohr telefonieren. Heute ist das ganz normal. Wer alt und krank war, wurde im Kreise der Familie gepflegt, heute heißt es "ab ins Heim". Alles ist sehr viel oberflächlicher geworden, man gratuliert sich über XING oder facebook zum Geburtstag, anstatt ordentlich vor der schön gedeckten Kaffeetafel zu sitzen. Viele alte Menschen tun sich damit schwer, können mit dieser rasanten Entwicklung nicht mehr mithalten. Im Beruf wird immer mehr verlangt, von der Flexibilität bis zur Dreisprachigkeit, da gehört man schon mit Mitte 50 zum alten Eisen und wer nicht freiwillig geht, wird so lange gemobbt, bis er es nicht mehr aushält. Alt werden ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Wenn es ganz dumm läuft, kommen im Alter noch finanzielle Probleme dazu. Dies trifft besonders auf Frauen zu, die nicht berufstätig waren und dementsprechend keine Rentenbeiträge bezahlt haben. Daraus können oftmals Depressionen, Einsamkeit oder gar Alkoholabhängigkeit entstehen. Die Zahlen hierzu sind erschreckend hoch. Lesen Sie in dem Buch u.a. was alte Menschen über unsere heutige Gesellschaft denken, welche Sorgen und Nöte sie haben und was das Leben vielleicht noch lebenswert macht. Das Buch ist ein Taschenbuch mit 147 Seiten und kostet EUR 12,90. Es ist über den Online-Shop des Verlags und auch über den Buchhandel erhältlich.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 1697 Zeichen. Artikel reklamieren

Über A.S. Rosengarten-Verlag UG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 6

Weitere Pressemeldungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG


17.11.2015: Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich bereits bestehenden Symptomen nach körperlicher Anstrengung oder Erhöhung der Körpertemperatur. Bei Abkühlung lassen die Beschwerden wieder nach. Dieses Phänomen tritt bei mehr als 80% der MS-Patienten auf und ist bei einigen Betroffenen sehr stark ausgeprägt.  Was kann ich gegen dieses Phänomen tun? Lesen Sie dazu das Buch der Autorin Doris F... | Weiterlesen

17.11.2015: Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und individuellen Präferenzen zu entsprechen. Was genau ist nun Low Carb? Der Begriff Low Carb kommt aus dem Englischen und ist eine Kurzform des Begriffs "Low-carbohydrate". "Low" heißt "niedrig und carbohydrates" bedeutet "Kohlenhydrate". Es wird auf Produkte wie Zucker, Kartoffeln, Reis und Mehlspeisen z.B. Brot, Nudeln, verzichtet. Low Carb ist ... | Weiterlesen

17.11.2015: In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt es 60 Rezepte, die alle auch kohlenhydratarm sind. Low Carb (kohlenhydratarme Ernärhung) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und stabilisiert den Blutzucker.  Von der Paprika-Lasagne bis hin zu gefüllten Tomaten mit Champignons finden sich hier tolle Rezepte zum Nachkochen.   | Weiterlesen