info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

ASBU nutzt Eutelsat 21B als Gateway für TV-Übertragungen zwischen Nordafrika, den Nahen Osten und Europa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Arab States Broadcasting Union mietet Ku-Band Kapazitäten auf dem Satelliten Eutelsat 21B.

Dubai, Paris, Köln, 3. April 2014 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) hat heute den Abschluss eines mehrjährigen Mietabkommens mit der arabischen Rundfunkorganisation ASBU (Arab States Broadcasting Union) für Ku-Band Kapazitäten auf dem Satelliten EUTELSAT 21B gemeldet. Dieser Satellit deckt Europa, Nordafrika und den Nahen Osten ausgezeichnet ab.



Die Kapazitäten sollen für den TV-Programmaustausch zwischen den Mitgliedern der Rundfunkorganisation eingesetzt werden. Die von der ASBU abgedeckte Region erstreckt sich von Marokko bis Bahrain und vom Mittelmeerraum bis nach Jemen, den Sudan sowie Mauretanien. Zudem haben die Mitglieder mit den Kapazitäten die Möglichkeit, ihre Reichweite nach Europa ausdehnen. Die Uplinks zum Satelliten orientieren sich an einem Übertragungsplan und lassen sich mit kostengünstige Antennen einrichten.



Die 1969 gegründete ASBU gilt als die etablierteste Institution im arabischen Raum. Ihr gehören über 30 aktive Sendeanstalten sowie 25 assoziierte Mitglieder an. Die Rundfunkorganisation stellt ihren Mitgliedern eine Schlüsselplattform für den Austausch von TV- und Radioprogramminhalten aus den Bereichen Nachrichten und Sport in der arabischen Welt bereit.

Zudem unterstützt die Organisation die Carrier ID Initiative der Satellitenbranche zur Reduzierung von Signalinterferenzen.



Salaheddine Maaoui, der Generaldirektor der ASBU sagte: "EUTELSAT 21B eignet sich mit seiner ausgezeichneten Ausleuchtzone und Leistungsstärke bestens als Gateway für unser Programmaustauschzentrum in Algier für die Signalverteilung zwischen Nordafrika, den Nahen Osten und Europa."



Jean-François Leprince-Ringuet, Chief Commercial Officer Eutelsat, ergänzte "Die Größe, Verteilung und Vielfalt unserer Ressourcen im Orbit ermöglicht es uns, Kapazitäten mit Reichweite genau nach Bedarf unserer Kunden zu bündeln. Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft mit der ASBU und das EUTELSAT 21B deren Erwartung hinsichtlich der besten Signalqualität für ihre Mitglieder bei der raschen Berichterstattung über Ereignisse entspricht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O´Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2179 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 02.06.2017

Eutelsat unterzeichnet neuen Startvertrag mit Arianespace

Kourou, Paris, Köln, 2. Juni 2017 - Einige Stunden nach dem erfolgreichen Start des Satelliten EUTELSAT 172B hat Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) den Abschluss eines neuen Vertrages mit Arianespace gemeldet. Im Auftragsbuch der Ar...
Eutelsat Communications | 02.06.2017

Satellit EUTELSAT 172B erfolgreich in den Weltraum gestartet

Neuer Satellit verstärkt Serviceangebot auf der Schlüsselposition für die Region Asien-Pazifik, insbesondere für mobile Konnektivität, Datenmärkte und staatliche Anwendungen Kourou, Paris, Köln, 2. Juni 2017- Der neue Satellit EUTELSAT 172B d...
Eutelsat Communications | 07.03.2017

Eutelsat unterzeichnet Abkommen für neue Startrakete New Glenn von Blue Origin

Paris, Washington D.C. Köln, 7. März - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) hat heute während der Satellite 2017 Convention in Washington D.C. den Abschluss eines Abkommens mit Blue Origin für den Start eines Satelliten mit der neue...