PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Leben in Beschaulichkeit einerseits und Reichtum andererseits schließen sich gegenseitig aus

Von A.S. Rosengarten-Verlag UG

Wer nicht mit vielen Millionen auf die Welt kommt, der muss hart arbeiten, wenn er reich werden will. Wer dagegen ein beschauliches, ruhiges Leben haben möchte, der muss akzeptieren, dass er nicht reich wird. So einfach ist das, man kann im Leben nicht alles haben. Mit 40 Stunden Arbeit und 30 Tagen Urlaub im Jahr ist Reichtum nicht möglich. Es ist grundsätzlich die Entscheidung jedes einzelnen Menschen, wie er seine Schwerpunkte im Leben legt. Wer seine Prioritäten auf Freizeit und Familie legt, darf das gerne tun, er möge sich dann aber bitte nicht beschweren, dass er keine Reichtümer anhäufen kann. Rechtsanwältin, Autorin und Verlagsinhaberin Angelika C. Schweizer weiß, dass jeder Mensch im Leben reich werden kann, wenn er nur will. Für sie beginnt Reichtum im Kopf. Thesen wie "einmal arm - immer arm" hält sie für absurd. In ihrem unlängst im A.S. Rosengarten-Verlag erschienenen Buch "Von Unten nach oben - oder wie wird man reich?" schildert sie ihren eigenen Weg nach oben zu Wohlstand und Reichtum. "Man muss bereit sein, Entbehrungen in Kauf zu nehmen, wenn man reich werden will", sagt sie. Weiter meint sie dann "während sich andere Samstag abends mit Freunden im Kino treffen, sitze ich da und prüfe Verträge". Schweizer beschwert sich aber nicht darüber, sie hat es ja so gewollt. Sie gibt all denjenigen , die reich werden wollen in ihrem Buch Tipps und Anregungen dazu. Für diejenigen, die nicht auf ein Leben in Beschaulichkeit verzichten wollen, hat sie ebenfalls eine Botschaft: "Hören Sie auf, auf Ihren Porsche zu sparen, denn er allein macht Sie sowieso nicht glücklich". Ein hoch emotionales, ambivalentes Werk von Schweizer, dass ihre eigene innere Zerrissenheit nur allzu deutlich erkennen lässt.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Schweizer (Tel.: 4979195664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 1776 Zeichen. Artikel reklamieren

Über A.S. Rosengarten-Verlag UG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 1 + 8

Weitere Pressemeldungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG


17.11.2015: Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich bereits bestehenden Symptomen nach körperlicher Anstrengung oder Erhöhung der Körpertemperatur. Bei Abkühlung lassen die Beschwerden wieder nach. Dieses Phänomen tritt bei mehr als 80% der MS-Patienten auf und ist bei einigen Betroffenen sehr stark ausgeprägt.  Was kann ich gegen dieses Phänomen tun? Lesen Sie dazu das Buch der Autorin Doris F... | Weiterlesen

17.11.2015: Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und individuellen Präferenzen zu entsprechen. Was genau ist nun Low Carb? Der Begriff Low Carb kommt aus dem Englischen und ist eine Kurzform des Begriffs "Low-carbohydrate". "Low" heißt "niedrig und carbohydrates" bedeutet "Kohlenhydrate". Es wird auf Produkte wie Zucker, Kartoffeln, Reis und Mehlspeisen z.B. Brot, Nudeln, verzichtet. Low Carb ist ... | Weiterlesen

17.11.2015: In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt es 60 Rezepte, die alle auch kohlenhydratarm sind. Low Carb (kohlenhydratarme Ernärhung) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und stabilisiert den Blutzucker.  Von der Paprika-Lasagne bis hin zu gefüllten Tomaten mit Champignons finden sich hier tolle Rezepte zum Nachkochen.   | Weiterlesen