Nutanix auf dem IOM Summit von Gartner: Rechenzentren à la Google für alle
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nutanix Inc |

Nutanix auf dem IOM Summit von Gartner: Rechenzentren à la Google für alle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nutanix präsentiert als Sponsor und Aussteller des IOM Summit von Gartner in Berlin die aktuelle Version 4 seines Betriebssystems für linear skalierbare und softwaregesteuerte Rechenzentren


Der Erfolg der großen Webunternehmen wie Google, Facebook oder Amazon wäre nicht möglich, wenn sie sich nicht für neue Wege bei der Planung und Implementierung ihrer Rechenzentren entschieden hätten. Denn mit traditionellen Lösungen, die virtuelle Server...

San Jose (Kalif., USA) / München, 14.05.2014 - Der Erfolg der großen Webunternehmen wie Google, Facebook oder Amazon wäre nicht möglich, wenn sie sich nicht für neue Wege bei der Planung und Implementierung ihrer Rechenzentren entschieden hätten. Denn mit traditionellen Lösungen, die virtuelle Server mit starren Speichersilos verbinden, hätten sie niemals derart flexible, leistungsfähige und kostengünstige Dienste anbieten können, die sie zu Milliardenunternehmen gemacht haben. Damit alle Unternehmen und Rechenzentrumsbetreiber genauso dynamisch und kosteneffizient arbeiten können, hat Nutanix eine "Web-scale"-Infrastruktur in der Box entwickelt, ein linear skalierbares Rechenzentrum für alle. Interessenten können die "Nutanix Virtual Computing Platform" auf dem "Gartner IT Infrastructure and Operations Management Summit" am 2. und 3. Juni in Berlin kennenlernen.

Vortrag: Web-scale-Rechenzentren leicht gemacht

IT-Abteilungen und Serviceprovider stehen heute nicht mehr nur im Wettbewerb mit ihren Kollegen aus anderen Unternehmen, sondern auch mit den großen Public-Cloud-Anbietern. Aufgrund der immer höheren Investitionen in Storagekapazitäten und der steigenden Komplexität im Zusammenspiel von virtualisierten Serverlandschaften und Speicherhardware drohen sie in diesem Rennen ins Hintertreffen zu geraten. Die Unternehmen müssen sich deshalb intensiv mit neuen Ansätzen wie Web-scale-Architekturen beschäftigen und intern entsprechende Kompetenzen aufbauen. Nur so lassen sich Risiken für das weitere Unternehmenswachstum mittel- und langfristig vermeiden (vgl. auch Gartner-Meldung vom 8. Mai 2014).

Dazu erklärt Jan Ursi, Channel Sales und Field Marketing Manager bei Nutanix: "Nur eine reine Softwaresteuerung und eine Virtualisierung auch des Speichers kann diesen gordischen Knoten durchtrennen. Mit Nutanix können Unternehmen - vom Mittelständler bis zum Großkonzern - kosteneffiziente und linear skalierbare Rechenzentren aufbauen und damit ihren Anwendern, ob Mitarbeitern, Partnern oder Kunden, flexible und leistungsfähige Dienste à la Google zur Verfügung stellen." Wie das gelingt, zeigt Jan Ursi in seinem Vortrag auf dem IOM Summit von Gartner auf, der am Dienstag, den 3. Juni, von 11.30 Uhr bis 12 Uhr in Halle C stattfindet.

Nicht nur für die ganz Großen

Nutanix ist Sponsor und Aussteller auf der Gartner-Veranstaltung Anfang Juni im Berliner Estrel-Hotel. Die Teilnehmer können sich auf dem Stand des Anbieters über die vor kurzem vorgestellte Version 4 des Nutanix-Betriebssystems informieren. Zu den jüngsten Neuerungen des "Nutanix® Operating System (NOS)" zählen insbesondere End-to-End-Systemanalysen und Multi-Cluster-Management auf der Steuerungsebene sowie konfigurierbare Ausfallsicherheitsniveaus und leistungsstarke verteilte Datendienste auf der Datenebene.

Diese Erweiterungen ermöglichen die schnelle Anpassung an geschäftliche Veränderungen, operative Effizienz sowie die Fähigkeit, auf unerwarteten Erweiterungsbedarf von Unternehmensumgebungen reagieren zu können, in denen geschäftskritische Anwendungen laufen. Die verschiedenen Modelle der Nutanix-Lösung "Virtual Computing Platform" - eine Appliance, die nur zwei Höheneinheiten misst und kostengünstige Standardhardware verwendet - macht Web-scale-IT für einen Großteil der Rechenzentren verfügbar und bietet Bedienkomfort bei Management und Analyse auf jedem Skalierungsniveau. Die damit verbundenen Vorteile wie niedrige Komplexität, hoher Automatisierungsgrad, einfache Administration und Kosteneinsparungen stellen sich nicht nur in Umgebungen mit gewaltigen Datenmengen und Millionen von gleichzeitig aktiven Anwendern, sondern in praktisch allen Rechenzentren von Unternehmen ein.

Weiterführende Informationen

- Weitere Informationen zu NOS 4.0 finden sich hier.

- Weitere Informationen zur "Nutanix Virtual Computing Platform" sind hier erhältlich.

- Das Nutanix-Video kann hier abgerufen werden.

- Der Nutanix-Vertrieb für D/A/CH ist unter +49 (0) 36694-364637 oder per E-Mail unter angelika.schmidt@nutanix.com erreichbar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4630 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nutanix Inc lesen:

Nutanix Inc | 28.06.2018

Neues Partnerprogramm "Velocity": Nutanix adressiert den Mittelstand

San Jose, CA, 28.06.2018 (PresseBox) - Nutanix, Spezialist für Enterprise Cloud Computing, hat heute ein neues Channel-Programm für Partner vorgestellt, die sich auf den Mittelstand spezialisiert haben. Das neue „Velocity“-Programm beinhaltet b...
Nutanix Inc | 13.10.2014

Nutanix präsentiert branchenweit erste hyperkonvergente Plattform mit 100 Prozent Flash-Speicher und Stretch Clustering

Frankfurt am Main, 13.10.2014 - Nutanix, Spezialist für konvergente Web-Scale-Infrastrukturen, hat heute als branchenweit erster Anbieter zwei Neuerungen für seine Virtual Computing Platform vorgestellt, die äußerst anspruchsvollen Anwendungs- un...
Nutanix Inc | 30.09.2014

Wachstum in der Schweiz: Nutanix ernennt Florian Koeppli zum Country Manager

Frankfurt am Main, 30.09.2014 - Konvergente Web-Scale-Infrastrukturen wie die Virtual Computing Platform von Nutanix werden auch in der Schweiz immer beliebter. Denn das Zusammenspiel von virtualisierten Server- mit ebensolchen Speicherlandschaften b...