Mit PLM den Wirlungsgrad von Prozessen erhöhen
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PROCAD GmbH & Co. KG |

Mit PLM den Wirlungsgrad von Prozessen erhöhen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Beim Anwendertreffen 2014 stellte PROCAD das neue Release ihrer PLM-Lösung PRO.FILE vor und überraschte mit einem neuen Produkt für das PLM-Prozessmanagement


Anfang Mai fand das PROCAD Anwendertreffen 2014 statt, das alle zwei Jahre für PROCAD-Kunden ausgerichtet wird. 200 PRO.FILE-Anwender folgten der Einladung nach Frankfurt und sorgten damit für eine ausgebuchte Veranstaltung. Mit dem Motto "Von PDM...

Karlsruhe, 05.06.2014 - Anfang Mai fand das PROCAD Anwendertreffen 2014 statt, das alle zwei Jahre für PROCAD-Kunden ausgerichtet wird. 200 PRO.FILE-Anwender folgten der Einladung nach Frankfurt und sorgten damit für eine ausgebuchte Veranstaltung.

Mit dem Motto "Von PDM zu PLM - Wirkungsgrad erhöhen. Mit Prozessen gewinnen" stellte PROCAD die Weichen für mehr PLM-Effizienz im Mittelstand. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Product Lifecycle Prozesse effizienter zu gestalten. Vor allem dort, wo Störungen Arbeitsabläufe behindern, ist es sinnvoll, den Wirkungsgrad von Prozessen zu erhöhen. Hier setzt die von PROCAD entwickelte Lösung PRO.CEED an, die PLM-Prozesse wie z.B. Projektmanagement, Änderungsmanagement oder Anforderungsmanagement automatisiert und lenkt. Vorbereitete Module und praxisorientierte Templates unterstützen wie gewohnt die schnelle Implementierung in den Unternehmen. PROCAD setzt mit PRO.CEED auf ihrer PLM-Lösung PRO.FILE auf, die die Basis für die Nutzung von PRO.CEED bildet.

Ein weiterer Schwerpunkt des PROCAD-Anwendertreffens lag auf dem neuen Release von PRO.FILE, das mit innovativen Funktionen den Arbeitsalltag der Ingenieure erleichtert. Die neu gestaltete PRO.FILE 8.5 Oberfläche und übersichtliche Cockpits (Abbildung 1) sorgen für eine einfache, intuitive Handhabung. Die neue REST-Schnittstelle ermöglicht Unternehmen künftig die Bereitstellung von Applikationen (Apps). Anwender können hiermit PRO.FILE-Funktionen mobil nutzen, aber auch die Komplexität eines PLM-Systems insoweit reduzieren, dass bestimme Aufgaben als einzelne Anwendungen auf dem Desktop der Anwender verfügbar sind. So lassen sich zum Beispiel Kontroll- und Freigabe-Aufträge einfach erledigen. (Abbildung 2)

Während der Gruppenvorträge und in den Pausen beantworteten PROCAD-Mitarbeiter Fragen an den "Meet the Experts"-Ständen. Besonders stark frequentiert waren die Experten zu PROOM, der Kollaborationslösung von PROCAD sowie der PRO.CEED-Stand, der die neue Lösung "live" vorstellte.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit hochkarätigen Keynotes zu Industrie 4.0 und ein interessanter Vortrag von Ellen Lohr, deutsche Motorsportlerin und mehrfache Rallye Dakar Fahrerin, rundeten das gelungene Programm des PROCAD Anwendertreffens ab.

"Mit dem Schwerpunkt auf prozessorientierten Themen haben wir beim Anwendertreffen 2014 die richtigen Themen adressiert", unterstrich PROCAD Geschäftsführer Raimund Schlotmann: "Das Interesse an unserer neuen Lösung PRO.CEED und an den Kundenvorträgen zum Thema war enorm und zeigt den großen Bedarf des Mittelstands an einem besseren PLM-Projekt- und Prozessmanagement."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2715 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: PROCAD GmbH & Co. KG

Die PROCAD GmbH & Co. KG ist Softwarehersteller von Plattform-Lösungen für die Digitalisierung des Mittelstandes im Bereich Product- and Document Lifecycle Management.

Die PROCAD-Lösungen digitalisieren Geschäftsabläufe der Produktentstehung und des Produktmanagements in technischen Unternehmen. Die Mission von PROCAD ist es, mit den konfigurierbaren Produkten PRO.FILE, PRO.CEED und PROOM sowie einem für den Mittelstand passenden Implementierungsansatz wirksame Strategien für die Digitalisierung, v.a. im Maschinenbau und Anlagenbau, zu ermöglichen.

Die Konfigurierbarkeit der PROCAD-Produkte und die iterative, agile Projektmethodik ISI.CON sorgen für eine rasche Einführung, langfristig niedrige Betriebskosten (TCO) und einen selbstbestimmten schrittweisen Ausbau durch den Kunden. PROCAD-Produkte sind unternehmensweite, integrationsfähige Plattformen und basieren auf neuester Softwaretechnologie.

Das Karlsruher Unternehmen ist seit 1985 am Markt und beschäftigt über 130 Mitarbeiter/innen. Mehr als 600 technische Unternehmen setzen bereits erfolgreich auf PROCAD-Software für PDM, PLM und DMS.




Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PROCAD GmbH & Co. KG lesen:

PROCAD GmbH & Co. KG | 06.08.2018

PROCAD beschleunigt Ausbau zur Digitalisierungsplattform sowie internationales Wachstum durch Investment von LEA Partners

Karlsruhe, 06.08.2018 (PresseBox) - Die Private-Equity-Gesellschaft LEA Partners investiert über ihren LEA Mittelstandspartner Fonds gemeinsam mit dem Management-Team in die PROCAD GmbH & Co. KG. Der Gründer und bisherige Alleingesellschafter Volke...
PROCAD GmbH & Co. KG | 27.06.2018

Was Rennwagen mit PLM-Software zu tun haben

Karlsruhe, 27.06.2018 (PresseBox) - Mit Rennwagen kennt sich PROCAD aus – als Sponsor des Teams HP Racing der ADAC TCR Germany Touring Car Championship. Während Rennfahrer Hari Proczyk dort europaweit für PROOM Racing unterwegs ist, laborieren vo...
PROCAD GmbH & Co. KG | 14.06.2018

Ausgebuchte PROCAD Impuls- und Anwendertage 2018 - großes Interesse an Digitalisierung mit Product- and Document Lifecycle Management

Karlsruhe, 14.06.2018 (PresseBox) - Die Zukunft von Produktdaten ist digital. Dieses Motto zog sich durch alle Keynotes, Fachvorträge, Breakout Sessions und Meet-the-Expert-Gespräche auf den ausgebuchten PROCAD Impuls- und Anwendertagen am 5. und 6...