Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

idem telematics kooperiert mit TimoCom - easyfleet-Fahrzeuge in TC eMap sichtbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Düsseldorf, 30.06.2014.
Die Telematik- und Trackingsysteme der ehemaligen Funkwerk eurotelematik GmbH, heute idem telematics GmbH, sind in der Transportbranche eine feste Größe im Geschäftsalltag. Ebenso nutzt ein Großteil der am Transport beteiligten Unternehmen die Fracht- und Laderaumbörse von TimoCom. Nun arbeiten die beiden Firmen zusammen und wollen ihren Kunden dadurch produktübergreifende Vorteile beider Systeme bieten.


Die Idee klingt zunächst sehr einfach: Viele Frachtführer und Spediteure nutzen Online-Vergabeplattformen, um Leerfahrten zu vermeiden und so zusätzliche Umsätze zu erzielen. Um die Vorteile für Frachtanbieter und Auftragnehmer zu erhöhen, liegt eigentlich nichts näher, als die beiden Systeme Telematik und Frachtenbörse miteinander zu koppeln. Genau diesen Schritt haben nun die idem telematics GmbH und TimoCom vollzogen. Das Düsseldorfer Unternehmen TimoCom kann nun in seinem Kalkulations- und Routenplaner TC eMap die Positionen der Fahrzeuge aus dem eurotelematik-Produkt easyfleet, einer Telematik- und Trackinglösung für das Internet, übernehmen und anzeigen.
Sicherheit, Effizienz, Wettbewerbsfähigkeit
Die Vorteile liegen auf der Hand. Kunden der idem telematics GmbH können direkt TC eMap nutzen, sofern sie auch Kunde bei TimoCom sind. So können Transport-Dienstleister ihre eigenen Fahrzeuge von einem Auftraggeber tracken lassen und, nach entsprechender Freischaltung, auch selbst fremde Fahrzeuge orten. Durch die Kopplung der Trackinglösungen easyfleet von eurotelematik und TC eMap erhöht sich die Übersicht über die Transporte für Frachtnehmer und Frachtversender um ein Vielfaches. Gleichzeitig sorgt die Kooperation der Unternehmen für effizientere Geschäftsabläufe.
Wenn ein Spediteur heutzutage wissen möchte, wo sich die Ware gerade befindet, muss er zunächst den Frachtführer anrufen. Dank der Nutzung von easyfleet in TC eMap sind für ihn alle Informationen auf einen Blick erhältlich, wenn er dafür vom Frachtführer freigeschaltet wurde.

Zur Meldung auf Telematik-Markt.de
http://telematik-markt.de/telematik/idem-telematics-kooperiert-mit-timocom-easyfleet-fahrzeuge-tc-emap-sichtbar

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2195 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 26.06.2019

SMARTbox nano für die Vernetzung im „Cloud of Things“ der Telekom


Wehrheim, 26.06.2019. SMARTbox nano, basierend auf dem Telit-Chipsatz, ist ein Low-Power m2m-Modem, das sich entweder über NB-IoT- oder TCP/IP-Verbindung mit der Telekom „Cloud of Things“ verbinden kann. Die Box selbst verfügt, je nach Applikation, über verschiedene Umgebungssensoren sowie GNSS-Standortinformationen zur Verfolgung.     Die SMARTbox nano. Bild: m2m Germany...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 25.06.2019

Für IoT-Anwendungen: Silicon Labs verkleinert neue Serie ihrer SoCs


Wehrheim, 24.06.2019. Größe ist häufig der entscheidende Faktor bei vielen IoT-Anwendungen. Mit der neuen Serie von Funk-SoCs aus dem Hause Silicon Labs, wird diesem Trend voll und ganz entsprochen. Die schlicht von Silicon Laboratories bezeichnete “Series 2” basiert auf der vorangegangenen Mighty Gecko Generation. Dabei hat sich die SoC Serie noch einmal verkleinert und präsentiert ...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 24.06.2019

Elektrifizierung von Straßen für Oberleitungs-Lkw mit Hybridantrieb


Koblenz, 20.06.2019. Kein CO2-Fußabdruck, leisere Fahrzeuge, gutes Fahrverhalten und keine Abgase: Das kontinuierliche Aufladen entlang der Elektrostraßen birgt ein enormes Potenzial für den Schwerlastverkehr.     Der Hybrid Oberleitungs-Lkw. Bild: Scania     Auf einer dicht befahrenen Autobahn nähert sich ein Hybrid-Lkw (Plug-in-Hybrid, PHEV) mit Auflieger einem längeren Streckenabschn...