Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Entlastung für die Entsorgungsbranche durch Telematik-Lösung von AIS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Ulm, 02.07.2014.
Branchen-Telematik ist vielfältig, denn vom Kurier bis zum Winterdienst sind die Anforderungen an eine Telematik-Lösung sehr speziell. Gleiches gilt auch für die Entsorgungs- bzw. Abfallmanagement-Branche. Reicht in vielen Fällen eine reine Positionsbestimmung, können in diesem Bereich wesentlich mehr technische Möglichkeiten ausgeschöpft werden - um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sie das auch.


Modularer Aufbau für individuelle Lösungen
Das Telematik-System von AIS ist hierbei erstmal als ein gewisser Standard zu verstehen, welcher in Rohform bereits eine große Hilfe darstellt, aber durch einen modularen Aufbau und die damit möglichen Individualisierungsmöglichkeiten für verschiedenste "Anforderungstöpfe" zu einem passenden Deckel werden kann.
Android, Windows oder doch der klassische Barcode-Scanner?
Wichtig war den Ulmer Spezialisten hier auch besonders, dem Kunden keine Hardware aufzwingen und so lässt sich das System nicht nur über Barcode-Scanner namhafter Hardware-Partner von AIS-bedienen, sondern auch über Android- und Windows-Phones. Diese fungieren dann als nahezu gleichwertiger Ersatz und bieten dem Kunden mehr Freiheit bei der Wahl seiner Hardware. Auch Container mit RFID-Kennung können erfasst werden.
Diese mobilen Geräte – ob nun Scanner, RFID-Empfänger oder Smartphone - nehmen eine Schlüsselrolle im gesamten System ein. So leitet die per Schnittstelle mit Aufträgen aus dem Abfallwirtschaftssystem gefütterte AIS-Lösung die Fahrzeugflotte über ihre Routen und merkt sich dabei deren Position und Strecken. Über die mobilen Endgeräte wird die Arbeit dokumentiert - ohne Zettel und mit minimalem Aufwand. Auch lassen sich die Auftragsstatus individualisieren, denn nicht immer geht es nur um volle und leer Container, sondern auch um deren Reinigung – um eben all diese Facetten abzudecken, wurde das System so individualisierbar gestaltet. Es werden die abgeholten Tonnen mit ihrem jeweiligen Code gescannt und so essentielle Sicherheit für das Unternehmen geschaffen – denn man hat einen klaren Nachweis über die erledigte Arbeit.
Für die Herausforderungen der Entsorgungsbranche
Wie im Winterdienst muss sich auch die Entsorgungsbranche häufig mit Beschwerden von Einwohnern auseinandersetzen, die ein Ausbleiben der Müllabholung bemängeln. Besonders in Mehrfamilienhaushalten ist hier aber oftmals die Tonne einfach innerhalb kurzer Zeit wieder voll – ein immer wiederkehrendes Problem, welches zumeist durch erhöhtes Abfallvolumen eines Nachbarn ausgelöst wurde und nicht durch ein Fernbleiben des Entsorgungsdienstleisters. Daher ist es wichtig, dass diese Unternehmen jederzeit über einen eindeutigen Nachweis verfügen.
Eckdaten zur AIS-Telematik-Lösung für Entsorger:
• Erfassung unterschiedlicher Containerarten mit Barcode oder RFID
• Integration in bestehende Abfallwirtschaftssysteme
• Papierlose Disposition und Bearbeitung aller Aufträge vor Ort in Echtzeit
• Erfassung von Füllstand und Verbleib von Containern/Behältern
• GPS-Nachweis und Fotografie
• UVV-Containerprüfung

Zur Meldung auf Telematik-Markt.de

http://telematik-markt.de/telematik/entlastung-f%C3%BCr-die-entsorgungsbranche-durch-telematik-l%C3%B6sung-von-ais

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 20545-40), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 3276 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 20.08.2019

Baustoffhändler Schilowsky plant Einführung des Telematik-Systems OPHEO


Hamburg/Neunkirchen, 19.08.2019. Die österreichische Schilowsky Baumarkt und Baustoffhandel KG mit Hauptsitz in Neunkirchen wird die Tourenplanung für rund 60 Lkw auf das integrierte Transportleitstand- und Telematik-System Opheo von der initions AG umstellen. Zum 16. Januar 2020 soll das neue System einsatzbereit sein.    Ab Januar 2020 will die Schilowsky Baumarkt und Baust...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 20.08.2019

Scania erweitert Telematik-Angebot mit Alarmsystem bei Treibstoffdiebstahl


Koblenz, 16.08.2019. Getreu der Unternehmensphilosophie der ständigen Verbesserung bringt Scania nun eine Reihe von Funktionen und Verbesserungen auf den Markt, die alle auf eine höhere Fahrzeugverfügbarkeit abzielen.     Scania erweitert das Telematik-Angebot. Bild: Scania     Kraftstoffdiebstahl bei Lkw stellt für viele Spediteure in unterschiedlichen Regionen ein P...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 13.08.2019

DLT-V72 Facelift Serie: Neues Design für die Fahrzeug-Terminals von Advantech


Germering, 09.08.2019. Advantech stellt seine neue DLT-V72 Facelift Serie von robusten fahrzeugmontierten Terminals (VMTs) vor. Die DLT-V72 Facelift Serie umfasst vier Modelle: DLT-V7210, DLT-V7212, DLT-V7212 P+ und DLT-V7210 K/KD. Seit 2015 haben sich die DLT-V72 Terminals von Advantech zu einer beliebten Industrial-Computing-Lösung für Lagerverwaltung, Hafenmanagement und industrielle Fertigun...