info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Satellit Eutelsat 3B geht auf 3° Ost in den Vollbetrieb

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der neueste Eutelsat-Satellit erhöht die Kapazitäten und Reichweite für Dienste in Europa, Afrika, dem Nahen Osten, Zentralasien und Brasilien.

Paris, Köln, 7. Juli 2014 - Nach dem erfolgreichen Start am 26. Mai ist der Satellit EUTELSAT 3B der Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) auf der Orbitalposition 3° Ost in den wirtschaftlichen Betrieb gegangen. Dies meldet das Unternehmen jetzt.



Der neueste Eutelsat-Satellit erhöht die Kapazitäten und Reichweite für Dienste in Europa, Afrika, dem Nahen Osten, Zentralasien und Brasilien. EUTELSAT 3B ist der erste kommerzielle Satellit, der Ku-, Ka- und C-Band Nutzlasten auf einer einzigen Plattform vereint. Durch ihre besondere Konfiguration lassen sich auf dem Satelliten bis zu 51 Transponder zeitgleich betreiben. Kunden können so das für ihre Anwendungen in ihren Zielmärkten optimale Frequenzband auswählen und nutzen.



Zuvor hatte Eutelsat bis zum Abend des 5. Juli den vollständigen Kundenverkehr der beiden bereits auf 3° Ost betriebenen Satelliten EUTELSAT 3D und EUTELSAT 3A erfolgreich auf den neuen Satelliten überführt. Eutelsat gruppiert nun diese beiden Satelliten für neue Aufgaben um. EUTELSAT 3D befindet sich bereits auf dem Weg zur Orbitalposition 7° Ost. Nach seiner Umbenennung in EUTELSAT 7B wird dieser Satellit neben dem bereits dort betriebenen EUTELSAT 7A kopositioniert. Damit erhöht Eutelsat die Kapazitäten und die Sicherheitsreserven für seine Kunden auf dieser Position, die von hier aus Dienste für den Satellitendirektempfang, professionelle TV-Übertragungen, Datentransfers und die Telekommunikation in Europa, der Türkei, im Nahen Osten, Afrika und die Inseln im Indischen Ozean erbringen. Die Inbetriebnahme des EUTELSAT 7B auf 7° Ost ist für Mitte Juli geplant. EUTELSAT 3A wird zunächst von Eutelsat nach 8° West verschoben und später im Verlauf des Jahres 2014 aus dem Orbit genommen.



Michel de Rosen, Eutelsat Chairman und CEO, sagte: "Mit der vollständigen Inbetriebnahme EUTELSAT 3B erhöhen wir die Effizienz unserer Flotte weiter und stellen in unseren stärksten Wachstumsmärkten neue Kapazitäten bereit. Kunden, die über 3° Ost und 7° Ost Dienste erbringen, profitieren von neuen Satelliten, die sich hinsichtlich Flexibilität, Leistung und Reichweite am oberen Ende der Spitze befinden. Unser dank gilt Airbus Defence and Space für den Bau des EUTELSAT 3B und die enge Zusammenarbeit mit uns während der ersten Flugmanöver sowie Sea Launch für den reibungslosen Start."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O´Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 2429 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 17.11.2017

Tricolor TV und Eutelsat starten Territoria Tricolor

Paris, Saint Petersburg, Köln, 17. November 2017 - Tricolor TV, der führende russische und einer der größten TV-Anbieter in Europa, treibt den Ausbau seiner Zuschauerreichweite mit dem innovativen Dienst voran. Diesen neuen satellitenbasierten Se...
Eutelsat Communications | 15.11.2017

Gerry O'Sullivan verstärkt Eutelsat als Executive Vice President Global TV und Video

Paris, 15. November 2017 - Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat Gerry O'Sullivan zum Executive Vice President Global TV und Video ernannt. In seiner neuen Position wird er die strategische Produktentwicklung vorantreiben und sicherstelle...
Eutelsat Communications | 08.11.2017

Eutelsat und Sigfox Foundation starten einzigartige Tierschutzinitiative "Now Rhinos Speak" für Nashörner

- Sigfox Foundation stattet für "Now Rhinos Speak" Projekt 3.000 Nashörner mit GPS-Sensoren zur Überwachung in der freien Wildbahn aus - Eutelsat stellt Satellitenkapazitäten für Daten der Sensoren bereit - Wildschützer in den Nationalparks und...