PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Lebenssatt - was dann?

Von A.S. Rosengarten-Verlag UG

Die Diskussion um aktive Sterbehilfe, die ja in Deutschland gesetzlich verboten ist, ist derzeit wieder in vollem Gange. In dieses Thema hat sich auch Autorin Angelika C. Schweizer eingemischt. Sie hat unlängst im A.S. Rosengarten-Verlag ein Buch mit dem Titel "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" veröffentlicht. Schweizer hält es mit der Würde des Menschen nicht vereinbar, wenn ein Mensch zum Pflegefall wird, der gefüttert werden muss wie ein Säugling, um ihm dann anschließend die Windeln zu wechseln. "Wer in einer solchen Lage den Wunsch hegt, aus dem Leben zu scheiden", dem sollte dieser erfüllt werden" meint Schweizer. Einem Mensch sollte es nicht zugemutet werden müssen, dass er sich vor sich selbst ekelt und permanent auf die Hilfe Dritter angewiesen ist. Das Alter an sich ist schon schwer zu ertragen, ohne dass man nennenswert krank oder gar pflegebedürftig ist, denn alt werden bedeutet stets körperlicher Abbau und geistiger Verfall. "Da sollte man als Mensch die Möglichkeit haben, wen man des Lebens überdrüssig ist, selbst zu entscheiden, wann man gehen will und zwar zu jeder Zeit und nicht erst dann, wenn man schon zum Pflegefall geworden ist, meint Schweizer. Ein schonungslos, offenes Buch, das Schweizer da veröffentlicht hat, das sich am aktuellen Zeitgeschehen orientiert.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 203 Wörter, 1346 Zeichen. Artikel reklamieren

Über A.S. Rosengarten-Verlag UG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 8

Weitere Pressemeldungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG

17.11.2015: Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich bereits bestehenden Symptomen nach körperlicher Anstrengung oder Erhöhung der Körpertemperatur. Bei Abkühlung lassen die Beschwerden wieder nach. Dieses Phänomen tritt bei mehr als 80% der MS-Patienten auf und ist bei einigen Betroffenen sehr stark ausgeprägt.  Was kann ich gegen dieses Phänomen tun? Lesen Sie dazu das Buch der Autorin Doris F... | Weiterlesen

17.11.2015: Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und individuellen Präferenzen zu entsprechen. Was genau ist nun Low Carb? Der Begriff Low Carb kommt aus dem Englischen und ist eine Kurzform des Begriffs "Low-carbohydrate". "Low" heißt "niedrig und carbohydrates" bedeutet "Kohlenhydrate". Es wird auf Produkte wie Zucker, Kartoffeln, Reis und Mehlspeisen z.B. Brot, Nudeln, verzichtet. Low Carb ist ... | Weiterlesen

17.11.2015: In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt es 60 Rezepte, die alle auch kohlenhydratarm sind. Low Carb (kohlenhydratarme Ernärhung) korrigiert den gestörten Stoffwechsel und stabilisiert den Blutzucker.  Von der Paprika-Lasagne bis hin zu gefüllten Tomaten mit Champignons finden sich hier tolle Rezepte zum Nachkochen.   | Weiterlesen