info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. |

Neues BITMi Gütesiegel: Software Hosted in Germany jetzt beantragen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


BITMi verleiht Siegel für sichere Software - Auszeichnung für Software und Daten, die in Deutschland gehosted werden


Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bietet ab sofort ein neues Gütesiegel an. 'Software Hosted in Germany' richtet sich an Software-Hersteller, die besonders sichere, per Internet nutzbare Software anbieten. Mit seiner Initiative möchte der...

Aachen, 31.07.2014 - Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bietet ab sofort ein neues Gütesiegel an. 'Software Hosted in Germany' richtet sich an Software-Hersteller, die besonders sichere, per Internet nutzbare Software anbieten. Mit seiner Initiative möchte der BITMi den IT Standort Deutschland stärken und der vorherrschenden Verunsicherung im Bereich IT Sicherheit entgegentreten.

'Seit der NSA Affäre wird die Informations- und Kommunikationstechnik mit Misstrauen beäugt. Investitionen in Technologien wie Cloud Computing werden nur zögerlich getätigt, weil Unternehmen nicht wissen, wem sie Ihre Daten anvertrauen können' erklärt Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverbands IT-Mittelstand. 'Unser Gütesiegel zeigt dem Nutzer, dass die Software und Daten in Deutschland gehosted werden und somit deutsches Recht ? und vor allem das deutsche Datenschutzrecht ? gilt. Indem wir die Software in unser Qualitätssiegel mit einbeziehen, ist nicht nur die Datenablage sicher, sondern auch die Verarbeitung der Daten. So wird Vertrauen in die IT-Sicherheit wieder hergestellt.'

Zur erfolgreichen Vergabe des Gütesiegels müssen vier Kriterien erfüllt sein:

Die Software und die Daten werden in einem Rechenzentrum in Deutschland gehosted.

Die Software und die Daten verlassen Deutschland nicht, außer der Auftraggeber verlangt dies.

Für den Hostingvertrag gilt ausschließlich deutsches Recht, insbesondere das deutsche Datenschutzrecht, das BGB und das HGB.

Die mit dem Siegel SOFTWARE HOSTED IN GERMANY ausgezeichneten Unternehmen hinterlegen den jeweils aktuellen Standard ihrer technischen und organisatorischen Maßnahmen in Bezug auf den Datenschutz (vgl. § 9 BDSG) beim BITMi e.V.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.software-hosted-in-germany.org und beim Bundesverband IT-Mittelstand.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 235 Wörter, 1884 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) vertritt die Interessen von über 1.500 IT-Unternehmen auf nationaler und europäischer Ebene und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland. Im BITMi sind sowohl direkte Mitglieder als auch assoziierte Regional- und Fachverbände von mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen Software, Internet, Dienstleistung und Hardware zusammengeschlossen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband IT-Mittelstand e.V. lesen:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 12.06.2017

Bündnis fairer Wettbewerb - Wirtschaftsverbände gemeinsam gegen Bevorzugung von Kommunalunternehmen

Aachen/Berlin 12. Juni 2017 - Der Mittelstand macht Front gegen die zunehmende Verstaatlichung in der Wirtschaft und kämpft für mehr fairen Wettbewerb. Dazu haben einige Verbände verschiedener Wirtschaftszweige das "Bündnis fairer Wettbewerb" ins...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 18.05.2015

Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung bedroht deutschen IT-Mittelstand

Aachen/Berlin, 18. Mai 2015 - Der am Wochenende veröffentlichte Gesetzesentwurf zur Vorratsdatenspeicherung stößt auf scharfe Ablehnung des deutschen IT-Mittelstandes. Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), sie...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 15.04.2015

BITMi enttäuscht: Maas knickt ein bei Vorratsdatenspeicherung

Aachen / Berlin, 15. April 2015 - Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) reagiert sehr enttäuscht auf die Einigung des Bundesjustizministers Heiko Maas und Bundesinnenminister de Maiziere auf "Leitlinien zur Einführung einer Speicherpflicht ...