info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG |

Sichere Kennwörter einfach verwalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


c't-Tipps gegen das Passwort-Chaos


Lange kann man sich nicht merken, kurze sind zu unsicher, und überhaupt braucht man viel zu viele davon: Passwörter sind eine Geißel des Internet-Zeitalters. Das Computermagazin c't rät in seiner aktuellen Ausgabe 18/2014 zu einem Grundpasswort, das man...

Hannover, 07.08.2014 - Lange kann man sich nicht merken, kurze sind zu unsicher, und überhaupt braucht man viel zu viele davon: Passwörter sind eine Geißel des Internet-Zeitalters. Das Computermagazin c't rät in seiner aktuellen Ausgabe 18/2014 zu einem Grundpasswort, das man durchaus sicher mit Zettel und Stift verwalten kann.

Das ideale Passwort besteht aus einem zufälligen Mix aus Klein- und Großbuchstaben, Ziffern sowie Sonderzeichen und ist mindestens 14 Zeichen lang. Als wären diese Vorgaben nicht schon kompliziert genug, sollte man unbedingt für jeden Dienst ein anderes verwenden. Solche Kennwörter können Passwort-Manager ganz komfortabel auf Com­puter oder Smartphone generieren. Als besonders geeignet hat sich hier das kostenlose Tool KeePass erwiesen, das es für Desktop-Computer, Android- und für Apple-Geräte gibt.

"Aber ich kann auch ganz einfach mit Zettel und Stift meine Passwörter verwalten", sagt c't-Redakteur Ronald Eikenberg. Es sei keinesfalls eine schlechte Idee, sich Passwörter auf einem Zettel zu notieren. Verwahrt an einem sicheren Ort wie der Geldbörse ist die einfachste zugleich auch eine der sichersten Möglichkeiten, ein Passwort zu spei­chern. Schließlich greifen Trojaner nicht ins Portemonnaie und Lang­finger interessiert eher das Bargeld. "Ein Backup an einem zweiten sicheren Ort ist allerdings Pflicht", so Eikenberg.

Um unknackbare Passwörter mit System zu erstellen, denkt sich der Anwender ein Grundpasswort aus. Da er sich ohnehin nur noch dieses eine merken muss, sollte es auch kompliziert sein. Im nächsten Schritt fügt er nur noch ein Kürzel der jeweiligen Domain am Anfang oder am Ende an, etwa "Fa" für Facebook. So ergeben sich stets individuelle Passwörter.

Wer sich auch ein Grundpasswort nicht merken kann oder will, dem hilft die Passwortkarte, die das Computermagazin c't in seiner aktuellen Ausgabe zum Ausdrucken vorstellt. Man trägt einfach in jedes Feld der Tabelle bis zu drei zufällige Zeichen ein, Groß- und Kleinbuchstaben gemischt, gerne auch Sonderzeichen. Aus dem Domainnamen für den jeweiligen Account lassen sich im Anschluss die Kennwörter leicht ablesen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2266 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG lesen:

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 06.10.2014

Neue Internetzugänge mit noch mehr Tempo

Hannover, 06.10.2014 - Einerseits wirbt die Telekom mit neuen superschnellen Internetzugängen, anderer­seits verärgert sie derzeit viele Kunden im Telefongeschäft. Wegen der Umstellung auf IP-Telefonie hat das Unternehmen Altverträge in großer ...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 02.10.2014

Das richtige Smartphone-Betriebssystem

Hannover, 02.10.2014 - Noch nie war es so einfach wie jetzt, auf ein neues Smartphone-System umzusteigen. Die Funktionen gleichen sich an, systemübergreifende Video- und Musikdienste im Internet haben die Abhängigkeit von Google und Apple verringer...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 01.10.2014

Pragmatische Sicherheitsstrategien für Firmen

Hannover, 01.10.2014 - Um IT-Sicherheit in Unter­nehmen zu gewährleisten, bieten ISO 27001, der deutsche Quasi-Standard BSI-Grundschutz sowie andere Regel­werke hilfreiche Orientierung. Allerdings empfiehlt sich dabei eine pragmatische Herangehens...