Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Balmoral dehnt Bug Lake-Goldzone weiter aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


Balmoral Resources


Das Unternehmen veröffentlichte gestern die letzten 13 Bohrergebnisse (sieben aus der Norderweiterung des Trends und sechs aus dem Bereich der Verwerfung) des Sommerbohrprogramms, die das nördliche Segment vom südlichen Segment der ,Bug Lake-Goldzone trennt.



Wie Balmoral Resources Ltd. (TSX: AR; ISIN: CA05874M1032) - http://bit.ly/1xtdgOQ - mit den letzten Bohrergebnissen bekannt gab, konnte eine hochgradige Goldvererzung in einer neuen Deformationszone angetroffen werden.

 

Das Unternehmen veröffentlichte gestern die letzten 13 Bohrergebnisse (sieben aus der Norderweiterung des Trends und sechs aus dem Bereich der Verwerfung) des Sommerbohrprogramms, die das nördliche Segment vom südlichen Segment der ,Bug Lake'-Goldzone trennt.

 

Die wichtigsten Bohrergebnisse von der unternehmenseigenen Liegenschaft Martiniere schließen die Ausdehnung des ,Bug Lake'-Trend um 250 m Richtung Nordnordwesten und die Entdeckung einer hochgradigen Vererzung in einer neuen von Ost nach West streichenden (parallel zu Sunday Lake) Deformationszone ein. Ein aus geringer Tiefe stammender Bohrabschnitt lieferte einen 2,66 m langen Bohrabschnitt mit 14,78 g/t Gold (Norderweiterung der Subzone im Hangenden).

 

"Die Entdeckung einer hochgradigen, in Quarzgängen beherbergten Goldvererzung an zwei Stellen, die entlang des neuen nördlichen Deformationskorridors über 2.500 m voneinander entfernt liegen, öffnet jetzt eine weitere Möglichkeit für die Goldexploration im Martiniere Gebiet," sagte Darin Wagner, Präsident und CEO von Balmoral. "Diese Entdeckung liefert ebenfalls wichtige Informationen hinsichtlich des tektonischen Aufbaus des Gebietes und hebt zusätzliche Zielgebiete hervor, auf denen noch nie eine Bohrung niedergebracht wurde."

 

Die Bohrungen MDE-14-153 bis MDE-14-156 und MDE-14-163 bis MDE-14-165 überprüften die Norderweiterung der 'Bug Lake'-Verwerfungszone, wobei die Bohrungen 155, 156 und 163 bis 165 einen nach Nordwesten hin streichenden Teil des 'Bug Lake'-Trend überprüften. Diese Bohrungen dehnen den Trend um ca. 250 m in Richtung des Kreuzungspunktes mit einer neu abgegrenzten - von Ost nach West streichenden - Deformationszone aus. Diese neu angebohrte Deformationszone beherbergt stellenweise Quarz- und Karbonat-Gänge, die unterschiedlich deformierte mafische Vulkanite und felsische Intrusionsgesteine durchziehen.

 

Ein 0,63 m langer Abschnitt mit Quarzgangmaterial innerhalb dieses Korridors lieferte 15,35 g/t Gold. Ein ähnlicher Abschnitt mit Quarzgangmaterial aus der Bohrung MDX-14-46 entlang der gleichen Deformationszone - 2.500 m westlich - lieferte 25,50 g/t Gold über eine Länge von 0,43 m.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2560 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 19.08.2019

JSR-Wochenrückblick KW 33-2019


Die schwierige Nachrichtenlage lässt fast keine Kurssteigerungen zu. Der ZEW-Index ist im August von - 24,5 auf - 44,1 Punkte auf den tiefsten Stand seit 2011 gefallen. Damit droht Deutschland eine technische Rezession. Zudem schwebt nach wie vor der ungeordnete Brexit wie ein Damoklesschwert über den Märkten.    Ein weiterer Tiefschlag kam am vergangenen Montag, als die Meldung eines einget...
Swiss Resource Capital AG | 18.08.2019

Ghana – größter Goldproduzent in Afrika


Für die südafrikanische Goldindustrie ist es sicher nicht erfreulich. Sehr lange Zeit stand Südafrika an der Spitze der goldproduzierenden Länder. Doch hohe Kosten, eine sinkende Produktion und Streiks haben das Land von Platz eins verdrängt. Profiteur ist Ghana. Denn hier ist die Politik dem Bergbau mehr zugeneigt und auch der Minenbetrieb ist günstiger und leichter zu bewerkstelligen.   ...
Swiss Resource Capital AG | 17.08.2019

Aurania Resources beginnt extrem spannendes Bohrprogramm und Endeavour Silver findet 1.705 g/t Silber


Es wird spannend bei Aurania: Bohrungen auf vielversprechenden Projektteil beginnen Der kanadische Explorer Aurania Resources Ltd. (ISIN: BMG069741020 / TSX-V: ARU) entwickelt mit bislang außerordentlichen Erfolgen sein riesiges Kupfer-Silber-Gold-Projekt ‚Lost Cities–Cutucu‘ in Ecuador, auf dem man bereits einen 22 km langen Mineralisierungskorridor entdecken konnte.   Als neues Zielgebi...