info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPC2U GmbH |

Industrial Computing for IoT Solution

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


IPM-System mit leistungsstarken i5 Prozessor


Hannover - Zum Jahreswechsel und zum Auftakt ins Jahr 2015 veröffentlicht IPC2U GmbH, Entwicklungs und Systemhaus, ein neues, lüfterloses und leistungsstarkes Embedded System, das ECN-380-Q87.

Mit dem neuen ECN-380-QM87 stellt die IPC2U GmbH eine weitere zuverlässige Systemlösung bereit, die im allgemeinen Überwachungseinsatz für die Datenkommunikation, Sichtkontrolle und Videoüberwachung sehr viele Anwendungsmöglichkeiten findet.



Basierend auf dem Intel® QM 87 Chipsatz bietet dieses System eine leistungsstarke und dennoch energieeffiziente Plattform im Bereich lüfterloser Embedded Systeme und unterstützt den Einsatz des leistungsstarken Core i5-4400E mit 2.7Ghz oder des Strom sparenden Celeron 2000E mit 2.2Ghz Taktfrequenz.

 

Der ECN-380-Q87 ist bereits ab Werk mit 4GB DDR3 SoDIMM Speicher bestückt und kann über den DDR3 SoDimm Sockets mit bis zu 8GB DDR3 1333/1600 SDRAM bestückt werden.

Das System besitzt 2 x Giga Lan Schnittstellen mit Intel I210/ Chipsatz mit AMT 9.0 Unterstützung. 2 x USB 3.0, 4 x USB 2.0 und zwei RS232 Schnittstellen.

 

Die Besonderheit des Systems ist die Ansteuerung von bis zu drei unabhängigen Displays. Dafür sind ausgeführt: 2 x HDMI mit bis zu  2500x1600 und ein VGA Port mit einer Auflösung bis zu 1920x 1200 Bildpunkten, ebenfalls bei 60Hz.

Ein robustes Aluminiumgehäuse und ein speziell für den lüfterlosen Einsatz konzipiertes, Kühlsystem gewährleisten den Betrieb ohne bewegliche Teile.


Für das Betriebssystem und für die Datenspeicherung kann das System mit jeweils zwei HDD`s im 2.5 Format oder entsprechenden SSD`s bestückt werden. Ein HDD Slot ist von außen schnell wechselbar und zugleich verriegelbar.

 

Die Erweiterbarkeit des Systems wird durch zwei mPCIe Slots sichergestellt. Hier kann durch die Verwendung einer full size mini PCIe Karte u.a.W-LAN ergänzt werden. Der zweite Slot dient für die Integrierung von IPMI, so dass auch Fernwartung von außen betrieben werden kann.

 

Das System kann durch seinen weiten Spannungsbereich von 9 -36V DC flexibel versorgt werden und dabei im Temperaturbereich von -20 bis ­+60°C eingesetzt werden. Der ECN-380-QM87 ist zudem noch nach MIL-STD-810F 514.5C-2 gegen Vibrationen geschützt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dominik Kessler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2059 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IPC2U GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPC2U GmbH lesen:

IPC2U GmbH | 11.09.2017

Industrie 4.0: Prozessoptimierung in Fabriken mit IoT-Controllern

    Im Industrie 4.0 Zeitalter müssen industrielle Maschinen intelligenter, agiler und flexibler werden. Die rasant voranschreitende Annäherung der physischen und der digitalen Welt führt zu Entwicklungen wie der Smart Factory, welche thematisch...
IPC2U GmBH | 15.08.2017

Nexcom und IPC2U als starke Partner für industrielle Lösungen

Viele Hersteller sind bemüht, sich die Möglichkeiten von „Big Data“ zu erschließen, sei es um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern oder um Trends zu antizipieren. Die datengetriebene Automatisierung auf Grundlage  vernetzter Geräte bildet d...
IPC2U GmBH | 02.08.2017

Von Embedded PCs bereitgestellte Fahrzeugüberwachung zur Erhöhung der Sicherheit

Das rasante Bevölkerungswachstum hat die öffentlichen Verkehrssysteme weltweit stark belastet und die Betreiber dazu bewegt die Gewährleistung der Passagiersicherheit zu priorisieren. Durch neue Technologien werden die Kosten für die Ausrüstung ...