info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Erfolgreiche Start-ups weisen den Weg - Hongkongs innovatives Venture-Programm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Fünf junge Unternehmer aus Hongkong, Großbritannien und den USA waren die Gewinner des "2014 StartmeupHK Venture Programme", einem Wettbewerb für innovative Start-up-Unternehmen aus aller Welt.

Als Unterstützung erhalten die Gewinner kostenlos professionelle Services, Betreuung und von Firmensponsoren zur Verfügung gestellte Arbeitsräume im Wert von insgesamt rund 645.000 USD.



Mit dem Programm soll Hongkongs Rolle als Asiens führendes Zentrum für Unternehmertum und Innovation gestärkt werden. 2014 hatte der von InvestHK entwickelte und veranstaltete Wettbewerb bereits 550 Teilnehmer aus 47 Ländern, im Jahr zuvor waren es 384 aus 39 Ländern. 12 Finalisten wurden ausgewählt, um am "StartmeupHK Venture Forum 2014" teilzunehmen. Die drei Gewinner des Grand Awards waren Freightos aus Hongkong, Perseus Telecom aus den USA und Scoutbots Ltd. aus Hongkong. Scoutbots Ltd. erhielt zudem einen weiteren Award für Datenanalyse, das amerikanische Unternehmen Seevider den SmartCity Award und Easy Finance aus Großbritannien den FinTech Award.



Cesar Harada, den Gründer von Scoutbots Ltd., bewog die Ölpest im Golf von Mexiko im Jahr 2010 zur Entwicklung von "Protei", einem kostengünstigen Open-Source-Roboter, der Öl sammelt. Während die damals existierende Technik nur drei Prozent des ausgelaufenen Öls vom Wasser entfernte, kann ein Schwarm der von Harada entwickelten Segel-Drohnen erheblich effektiver arbeiten. Geprüft werde nun auch die Ausweitung auf andere Materialien, etwa das Sammeln von Plastikmüll. Bemerkenswert ist, dass seine kleine Firma mit nur zwei Mitarbeitern als einziges soziales Unternehmen unter den 12 Finalisten mit einem Preis ausgezeichnet wurde. "Es ist toll, dass die Hongkonger Regierung so sehr daran interessiert ist, Umweltprojekte zu fördern. Das zeigt, dass Hongkong nicht nur ein Zentrum für Finanzen, IP und Software ist, sondern auch ein großartiger Platz zur Einführung neuer Hardware", erzählt Harada.



Perseus Telecom mit Hauptsitz in New York City wurde 2010 von Jock Percy gegründet und hat inzwischen 73 Angestellte. Das Unternehmen bietet Hochgeschwindigkeitsverbindungen für Finanzdienstleister, Gaming, Telekommunikation, Medien, Technologie und andere Online-Anbieter durch schnellere und direktere globale Netzwerkverbindungen. "Für unsere Kunden wird Asien zunehmend wichtiger und ist daher ein strategischer Brückenkopf für unsere Dienstleistungen", erzählt Percy. Als internationales Zentrum mit großer finanzieller und technologischer Expertise und Erfahrung ist Hongkong für ihn eine ideale Plattform für die regionale Expansion von Unternehmen wie Perseus Telecom. Zudem habe Hongkong einen dynamischen und unternehmerischen Geschäftsansatz, der gut zur Perseus-Marke passe. Abgesehen von den Leistungen, die Perseus Telecom durch den Award erhält, sei das damit verbundene Image von hohem Wert für den Ausbau der regionalen Geschäftsbeziehungen.



Das Logistik-Technologieunternehmen Freightos wurde von dem israelischen Unternehmer Zvi Schreiber Anfang 2012 gegründet. Obwohl Schreiber in Israel lebt, entschied er sich für Hongkong als Firmenstandort, da dies "der beste Platz" dafür sei: "Ein so großer Teil des Welthandels geht über Hongkong und China und darüber hinaus sind die Gesetze sowie das Finanz- und Steuersystem dort sehr vorteilhaft", betont Schreiber. Freightos adressiert ein Manko im internationalen Transportgüter-Bereich mit einem transportierten Warenwert von 19 Billionen USD jährlich. Während Flugpassagiere Preise online sofort sehen können, brauchen Cargo-Angebote drei Tage. Mit den automatisierten Systemen von Freightos können Spediteure ihren Kunden in nur drei Minuten ein Preisangebot machen. "Dies ermöglicht Import- und Exportunternehmen mehr Geschäft und es hat enorme Auswirkungen, wenn sie transparente Preise unmittelbar erhalten", schildert Schreiber.



InvestHKs Director-General of Investment Promotion, Simon Galpin, ist der Ansicht, dass nach zwei erfolgreichen Wettbewerben, aber auch aufgrund der großen Resonanz und der vielen Wettbewerbsteilnehmer, Hongkongs Stellung als eines der am schnellsten wachsenden Zentren für Start-ups in Asien untermauert werde. "InvestHK wird auch weiterhin Unternehmer zur Firmengründung in Hongkong ermutigen, die dann im Gegenzug die Gemeinschaft vor Ort mit ihren Qualifikationen und neuen Ideen inspirieren", so Galpin.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 587 Wörter, 4616 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 22.06.2017

Premiere für den Beyond Burger in Hongkong

Hatte deren Gründer, Jonathan Glover, bisher ein florierendes Geschäft rund um Burger aus Premium-Fleisch aufgebaut, bietet die im Guide Michelin gelistete Marke nun Dry-Aged Beef und Bacon Cheeseburger als vegane Variante. Möglich macht dies ein ...
Hong Kong Trade Development Council | 20.06.2017

Zurück zur Natur: Humphrey Leung und sein Start-up Growgreen

Der Gründer des in Hongkong notierten Unternehmens Solomon Systech war vorher mehrere Jahrzehnte erfolgreich im Elektronik- und Halbleitergeschäft tätig. Vor zwei Jahren beschloss er, sein Know-how im Bereich Technologie in ein neues Unternehmen e...
Hong Kong Trade Development Council | 13.06.2017

Erster Hackathon auf der Langstrecke

Sie waren Teil von Hack Horizon, dem ersten Hackathon, der an Bord eines Langstreckenfluges stattfand. Das Ziel der Gruppe: Travel-Tech-Produkte zu designen, die die Ansprüche eines modernen Reisenden auf dem Boden und in der Luft widerspiegeln. Au...