Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KUMAVISION AG |

Neue Führungsstruktur für KUMAVISION

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erweiterte Geschäftsführung bündelt Kompetenzen


Markdorf, 14.01.2015. Die KUMAVISION AG hat ihr Management zum 1.1.2015 neu strukturiert. Der ERP- und CRM-Spezialist stellt damit die Weichen, um den eingeschlagenen Wachstumskurs erfolgreich fortzusetzen. Ein Geschäftsleitungskreis führt zukünftig gemeinsam das Unternehmen, CEO wird der KUMAVISION-Vorstandsvorsitzende Kay von Wilcken. Ein erweiterter Führungskreis unterstützt die Geschäftsleitung in strategischen und operativen Aufgabenstellungen. KUMAVISION-Vorstand Markus Schrade wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch nach Ablauf seines Vertrags zum 31.12.2015 verlassen.



Das kontinuierliche Wachstum hat bereits in der Vergangenheit zu laufenden Anpassungen unserer internen Strukturen geführt, die wir jetzt in einem neuen Organisationsmodell auch nach außen hin abbilden. Im Mittelpunkt steht dabei weiterhin unser Anspruch, bei der Entwicklung unserer Branchenlösungen und im Kundenservice eine richtungsweisende Rolle einzunehmen, erklärt Kay von Wilcken, der seit dem 1.1.2015 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der KUMAVISION AG bekleidet. Von Wilcken steht für Kontinuität und bringt eine langjährige Erfahrung innerhalb des Unternehmens mit: Er gehört bereits seit 2007 dem Vorstand der KUMAVISION AG an und ist seit knapp zehn Jahren Geschäftsführer der KUMAgroup Holding. Der neue Geschäftsleitungskreis wird gebildet von Kay von Wilcken (CEO), Markus Leuter (Ressort Beteiligungen), Thomas Brauchle (Healthcare Solutions), Helmut Rabanser (Factory Solutions), Koray Tamtürk (Trade Solutions), Markus Birk (Kundenbetreuung + Services) und Werner Riester (Vertrieb). KUMAVISION sieht sich mit der neuen Struktur optimal aufgestellt, um noch besser Veränderungen im Markt proaktiv aufzugreifen sowie Service und Support weiter zu stärken. Die erweiterte Geschäftsführung in Verbindung mit einer klaren Zuordnung der Aufgabengebiete ermöglicht zudem schnelle, zielgerichtete Entscheidungen, wovon Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen profitieren werden.

 

KUMAVISION-Vorstand Markus Schrade, der als Gründungsmitglied die Entwicklung der KUMAVISION AG zu einem der führenden Microsoft-Partner maßgeblich mitgeprägt hat, wird mit Ablauf seines Vertrages Ende 2015 das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Der Aufbau der KUMAVISION war eine ebenso interessante wie erfüllende Aufgabe. Die Arbeit an der Spitze des Unternehmens hat aber auch gesundheitliche Spuren hinterlassen, so dass ich mich in Abstimmung mit meiner Familie zu diesem Schritt entschlossen habe, betont Schrade. Markus Schrade hat einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg der KUMAVISION AG geleistet. Der Erfolg spricht für sich: Während seiner Zeit als Vorstand konnten Umsatz und Mitarbeiterzahl vervielfacht werden, würdigt der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Roy Walter die Leistung Schrades. Auch der Vorstand dankt Schrade für sein Engagement und die geleistete Arbeit: Die unternehmerische Leistung von Markus Schrade verdient höchste Anerkennung. Mit seinen Visionen und seiner zupackenden Art hat er die KUMAVISION erfolgreich in die Zukunft geführt, so Vorstandsvorsitzender Kay von Wilcken. Markus Schrade bleibt bis zum Jahresende Vorstand und wird sich in erster Linie auf den Ausbau des Geschäftsbereich Healthcare Solutions konzentrieren und dort seine langjährige Erfahrung einbringen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jessica Müller (Tel.: 07121166684), verantwortlich.


Keywords: kumavision, vorstand kumavision, geschäftsführung kumavision

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 2757 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: KUMAVISION AG

Seit 1996 ist KUMAVISION der Business-Software-Spezialist für mittelständisch geprägte Unternehmen. Von unseren innovativen ERP- und CRM-Lösungen auf der zukunftssicheren Basis von Microsoft Dynamics, unserem exzellenten Know-how bei der Gestaltung schlanker Geschäftsprozesse, der effizienten Einführung von Softwarelösungen und unserem nachhaltigen Betreuungskonzept profitieren bereits über 1.600 Kunden mit rund 50.000 Anwendern. Seit 2017 bündelt die KUMAVISION-Gruppe die Aktivitäten der KUMAVISION AG und der EOS Solutions. Die KUMAVISION-Gruppe ist der weltweit größte Dynamics NAV-Integrationspartner. An 25 Standorten in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz arbeiten über 680 Berater und Entwickler, die vor allem exzellente Branchenkenner mit ausgeprägter Projekterfahrung sind. Das Resultat: Schnelle Reaktionszeiten sowie kurze Wege zu Kunden.

KUMAVISION ERP basiert auf dem Standardumfang der weltweit bewährten Softwareplattform Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision). Diese Unternehmenslösung ist weltweit millionenfach im Einsatz und hat sich als Software für den Mittelstand bewährt. Wir haben diese Plattform um zahlreiche Best-Practice-Prozesse erweitert. Die daraus entstandenen KUMAVISION-Branchenlösungen sind somit perfekt auf die Bedürfnisse Ihrer Branche zugeschnitten. Wir bieten eine maßgeschneiderte ERP-Funktionalität für:

• Auftrags-, Serien- und Projektfertiger
• Einzel- und Filialhandel, Gastronomie
• Elektronik- und Hightech-Industrie
• Ingenieur- und Konstruktionsbüros
• Großhandel und Vermietung
• Maschinen-, Anlagen-, Gerätebau
• Medizintechnik und Healthcare
• Projektdienstleister und Messebau

Business Intelligence-Lösungen sowie Cloud-Services ergänzen unser Portfolio.

KUMAVISION ERP folgt in Design und Funktion den bekannten Microsoft-Standards. Damit ist die Anwendung intuitiv und einfach bedienbar. Das rollenbasierte Konzept erleichtert die Arbeit am System zusätzlich. Die Software macht Unternehmen produktiver und effizienter, denn sie steuert und automatisiert Prozesse über alle Unternehmensbereiche hinweg.

Microsoft garantiert bereits heute eine Unterstützung über viele Jahre. Das sichert Ihre Investition langfristig. Auch die Wahlfreiheit beim Betreibermodell bietet zusätzlichen Schutz: Sie können die Lösung sowohl lokal in Ihrer IT-Umgebung einsetzen als auch aus der Cloud beziehen. Ein Wechsel ist zudem jederzeit möglich.




Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KUMAVISION AG lesen:

KUMAVISION AG | 23.08.2018

Zertifizierte Qualität mit KUMAVISION

Markdorf/Bodensee, 23.08.2018 (PresseBox) - Der Healthcare-Bereich der KUMAVISION hat das jährliche Audit zur Norm DIN ISO 9001:2015 erfolgreich absolviert und erhielt erneut die Auszeichnung „Bestes Qualitätsmanagement“. Damit dokumentiert der...
KUMAVISION AG | 03.08.2018

KUMAVISION auf der REHACARE: Leistungsfähiges Rezeptmanagement mit Mehrwert

Markdorf/Bodensee, 03.08.2018 (PresseBox) - KUMAVISION präsentiert auf der REHACARE ihre leistungsstarke Branchensoftware auf Basis von Microsoft Dynamics NAV für Gesundheitsmarkt und Medizintechnik (Halle 5, Stand B18). In diesem Jahr dreht sich d...
KUMAVISION AG | 31.07.2018

KUMAVISION stellt App für Dynamics 365 Business Central vor

Markdorf/Bodensee, 31.07.2018 (PresseBox) - „Compliance Check“ heißt die  neue App von KUMAVISION für die neue Cloud ERP-Lösung Microsoft Dynamics 365 Business Central. Die App erlaubt die unkomplizierte Prüfung von Adressen und Kontakten ge...