Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Kaufempfehlung für Falco Resources

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Falco Resources


Für das Finanzdienstleistungsunternehmen POPE & COPMPANY ist Falco Resources ein spekulativer Kauf mit Kursziel 1,10 CAD.



Für das Finanzdienstleistungsunternehmen POPE & COPMPANY ist Falco Resources (ISIN: CA30606C1086 / TSX-V: FPC) - http://bit.ly/1ueLX4S - in seinem neuesten Equity Research ein spekulativer Kauf mit Kursziel 1,10 CAD. Der Analyst Jay Turner sieht die kurzfristigen Katalysatoren für das Unternehmen in den Explorationsarbeiten, wobei das 3-4 Mio. Dollar Bohrprogramm auf der ,Horne 5'-Liegenschaft besonderes erwähnenswert ist. Bereits für das 4. Quartal rechnet der Analyst mit einer Eingliederung der vorhandenen historischen Aufzeichnungen in eine neue Ressourcenschätzung. Ebenfalls plant das Unternehmen Bohrprogramme auf den ,Lac Hervé' und ,RiMo'-Projekten.

 

Das Management möchte in der noch für dieses Jahr vorgesehenen neuen Ressourcenschätzung 5 Mio. Unzen Goldäquivalent mit gleichem Gehalt, wie in der bisher ,vermuteten' Kategorie, in die höherwertige Kategorie ,angezeigt' überführen. Der ,Horne'-Minenkomplex ist nicht nur irgendein Minenkomplex, sondern kann schon auf eine sehr erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Hier wurden bereits zwischen 1927 und 1976 annähernd 50 Jahre mehr als 11 Mio. Unzen Gold und 2,5 Milliarden Pfund Kupfer produziert, wobei das meiste aus den oberen 3.000 Fuß (914 Meter) abgebaut wurde. Turner rechnet nach heutigem Stand mit einer zukünftigen Produktion von 7,0 Mio. Unzen Goldäquivalent über ein Minenleben von 21 Jahren, aber auch noch mit erheblichem Potential in den Liegenschaften, die das Minenleben wesentlich verlängern sollten. Das von POPE angefertigte Konzeptmodell sieht eine Untertagemine vor, die die Produktion schon im Jahr 2019 aufnehmen könnte. Die Investitionskosten sollen bei etwa 819 Mio. CAD liegen. Die LOM Betriebskosten wurden mit 50,- CAD pro Tonne berechnet, wobei die durchschnittlichen Betriebskosten bei 289 USD pro Unze Goldäquivalent gesehen werden, bei einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 264.000 Unzen Gold (Au), 1,4 Mio. Unzen Silber (Ag) 47 Mio. Pfund Zink (Zn) und 15 Mio. Pfund Kupfer (Cu), basierend auf Metallpreisen von 1200,- USD pro Unze Au, 22,- USD pro Unze Ag, 1,- USD pro Pfund Zn und 3,175 USD pro Pfund Cu.

 

Ebenfalls überzeugt ist der Analyst vom Management und hebt dabei besonders den größten Einzelaktionär Osisko Roalties und dessen Mitbegründer Sean Roosen hervor. Aber auch der Präsident und CEO Trend Mell genießt höchstes Ansehen.

 

Bei einem Aktienkurs von 0,49 CAD wird Falco mit einem Equity Value (EV) von 12,71 CAD pro Unze Goldäquivalent bewertet. Bei der Kurszielfestsetzung hat der Analyst den aus seinem Anlageuniversum gleitenden Durchschnitt von 29,15 CAD pro Unze Goldäquivalent zugrunde gelegt. Rein rechnerisch ergäbe sich daraus sogar ein Kursziel von 1,66 CAD, woraus aber noch finanzwirtschaftliche und steuerliche Ausgaben in Höhe von etwa 0,50 CAD herausgerechnet werden müssen. Davon ausgehend wurde das 12 Monats-Kursziel nach unten abgerundet und auf 1,10 CAD festgelegt.

 

Am Freitag schrieben wir in unserem Bericht "Falco im M&A Focus: Wie es derzeit aussieht, kommt wieder etwas Aktivität in den M&A Markt. Das jüngste Beispiel ist wohl die geplante Übernahme von Goldcorp., die plant Probe Mines für rund 525 Mio. CAD zu übernehmen. Das Probe-Management hat das Angebot bereits geprüft und rät den Anlegern dieses anzunehmen. Allerdings könnte auch noch mehr für die Probe Mines Aktionäre drin sein, da Agnico ein Aktienpaket von etwa 9 % an Probe Mines hält. Es ist also nicht ganz unmöglich, dass noch ein Gegenangebot kommen könnte."

 

Dies ist nicht ganz richtig, da wie wir am Wochenende erfahren haben, Agnico bereits seinen 9 % Anteil an Probe Mines verkauft hat, weshalb wohl kein Gegenangebot gemacht wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 3884 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 19.08.2019

JSR-Wochenrückblick KW 33-2019


Die schwierige Nachrichtenlage lässt fast keine Kurssteigerungen zu. Der ZEW-Index ist im August von - 24,5 auf - 44,1 Punkte auf den tiefsten Stand seit 2011 gefallen. Damit droht Deutschland eine technische Rezession. Zudem schwebt nach wie vor der ungeordnete Brexit wie ein Damoklesschwert über den Märkten.    Ein weiterer Tiefschlag kam am vergangenen Montag, als die Meldung eines einget...
Swiss Resource Capital AG | 18.08.2019

Ghana – größter Goldproduzent in Afrika


Für die südafrikanische Goldindustrie ist es sicher nicht erfreulich. Sehr lange Zeit stand Südafrika an der Spitze der goldproduzierenden Länder. Doch hohe Kosten, eine sinkende Produktion und Streiks haben das Land von Platz eins verdrängt. Profiteur ist Ghana. Denn hier ist die Politik dem Bergbau mehr zugeneigt und auch der Minenbetrieb ist günstiger und leichter zu bewerkstelligen.   ...
Swiss Resource Capital AG | 17.08.2019

Aurania Resources beginnt extrem spannendes Bohrprogramm und Endeavour Silver findet 1.705 g/t Silber


Es wird spannend bei Aurania: Bohrungen auf vielversprechenden Projektteil beginnen Der kanadische Explorer Aurania Resources Ltd. (ISIN: BMG069741020 / TSX-V: ARU) entwickelt mit bislang außerordentlichen Erfolgen sein riesiges Kupfer-Silber-Gold-Projekt ‚Lost Cities–Cutucu‘ in Ecuador, auf dem man bereits einen 22 km langen Mineralisierungskorridor entdecken konnte.   Als neues Zielgebi...