Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

FibuNet webBI schafft Transparenz per Mausklick bei VW Osenstätter

Neue Chancen des BKR51 intelligent genutzt

Die zentrale Empfehlung für VW-und Audi-Autohändler, ihre Buchhaltungs- und Kostenrechnungssoftware auf den neuen Branchenkontenrahmen BKR51 umzustellen, hat die  Finanzbuchhaltung in diesem Umfeld deutlich komplexer gemacht. Die VW Osenstätter Kraftfahrzeuge GmbH hat jedoch die Chance genutzt, aus den zusätzlichen Anforderungen des Hauptlieferanten erheblichen Nutzen für die ergebnisorientierte Steuerung des eigenen Unternehmens zu ziehen. Grundlage dafür war die speziell für den BKR51 fertig vorentwickelte Controlling-Anwendung FibuNet webBI, die jederzeit eine aktuelle Transparenz per Mausklick ermöglicht.

Der Branchenkontenrahmen BKR51 hat seinen Ursprung in einer Initiative des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, mit dem Ziel, einen einheitlichen branchenübergreifenden Kontenrahmen für das KFZ-Gewerbe zu etablieren. Als Hersteller hat VW eine Vorreiterrolle übernommen und entschieden, den BKR51 flächendeckend einzuführen.

 

Die VW Osenstätter Kraftfahrzeuge GmbH, Traunstein, nutzt das FibuNet-Rechnungswesen mit den Basismodulen Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung als langjähriger Kunde bereits seit Ende 2001. Aus der branchenorientierten Ausrichtung der Buchhaltungssoftware von FibuNet resultiert nicht nur ein gut funktionierendes Zusammenspiel mit dem Dealer-Management-System CROSS. Die FibuNet-Software bietet auch eine automatische Toolunterstützung für die unterjährige Umstellung von Buchhaltung und Kostenrechnung auf den Branchenkontenrahmen SKR51, die durch ein engmaschiges Netz von Plausibilitätsprüfungen systemtechnisch unterstützt wird.

 

Die Chance bestand darin, aus den komplexen Buchungsdaten, die primär aus den Anforderungen des BKR51 resultierten, hilfreiche Informationen für die Unternehmenssteuerung ?in einem Abwasch? zu gewinnen. Zu diesem Zweck wurden der aus der Einführung des neuen Kontenrahmens resultierenden 12-stelligen Kontierungsnummer Auswertungsebenen - sogenannte Dimensionen - zugeteilt. Damit wurde die Basis für ein mehrdimensionales Datenmodell gelegt. Dies ermöglicht in Verbindung mit einer OLAP-Datenbank beliebige Auswertungen über Standort, Marke, Kostenstelle, Absatzkanal und Modell - sei es über vergleichende Aneinanderreihung, Quervergleiche oder als Teilauswertungen innerhalb einer Dimension, wie beispielsweise der Erfolg eines Modells in den unterschiedlichen Absatzkanälen eines Standortes.

 

Der Branchenkontenrahmen BKR51 konnte so quasi als fertiges Datenmodell in der FibuNet Controlling-Anwendung webBI nutzbar gemacht werden. Die für die Ermittlung von Leistungskennzahlen erforderlichen, inhaltlich definierten Basiswerte und Strukturen, wie beispielsweise G+V-Positionen, Bilanzpositionen, KLR-Positionen oder Deckungsbeiträge, konnten mit FibuNet webBI über ein einfaches Mapping per Drag & Drop an das unternehmensspezifische Rechnungswesen angepasst werden.

 

Mit FibuNet webBI konnten die Nutzer von VW Osenstätter in ihrer gewohnten Excel-Umgebung weiterarbeiten. Allerdings mit folgenden entscheidenden Unterschieden zur bisherigen Praxis: ?Die Excel-basierte Auswertungsoberfläche ist über das Datenmodell mit den Basisdaten der Buchhaltung und KLR verlinkt und muss nun nicht mehr manuell mit Daten befüllt werden?, so Marco Traubinger, Finanzleiter bei Autohaus Osenstätter  über die Vorteile des direkten Datenzugriffs mittels FibuNet webBI. ?Während die aufwändigen Auswertungen früher monatlich erfolgten, besteht nun, durch eine tagesaktuelle Bereitstellung der Daten, ständiger Zugriff auf aktuelle Auswertungsdaten, die zudem ohne Medienbruch über Drill-Down bis auf Buchungsebene zurückverfolgt werden können?.

 

Weil Plandaten üblicherweise über Excel berechnet, simuliert oder moduliert werden, konnte VW Osentstätter über FibuNet webBI die Plandaten in die Controlling-Anwendung und in die dahinter liegende Datenbank integrieren. Damit gibt es für Plan- und Ist-Daten nur noch eine zentrale Datenhaltung. Sämtliche flexiblen Auswertungen können nun immer auch gleichzeitig im Plan-Ist-Vergleich erfolgen. Dies erhöht beim Ausweis von Deckungsbeiträgen für die einzelnen Elemente bzw. Ergebnissen die Aussagekraft für die einzelnen Dimensionen enorm.

 

Insgesamt ist mit FibuNet webBI eine fertig vorentwickelte, branchenspezifische Controlling-Anwendung für Autohandelsbetriebe entstanden. FibuNet webBI ist  auch in anderen VW-Autohäusern, in denen die FibuNet-Rechnungswesensoftware im Einsatz ist, bereits unmittelbar nach Installation sinnvoll nutzbar. Die Anwendung ist darüber hinaus leicht erweiterbar. Neben der Integration der Planung nutzt VW Osenstätter FibuNet webBI beispielsweise für die Kontrolle der Bonusabgrenzungen - ein für Autohandelsbetriebe entscheidender Erfolgsfaktor.

 

Zusammenfassend zieht Traubinger folgendes Resümee: ?Besonders hervorzuheben ist, dass FibuNet webBI fertig vorentwickelt und ohne Zugeständnisse aus dem Stand nutzbar ist. Die tiefe Integration mit dem FibuNet-Rechnungswesen ermöglicht die Rückverfolgbarkeit bis auf Buchungsebene per Mausklick bei stets aktuellen Auswertungen. Insgesamt hat FibuNet webBI die Transparenz und Aussagekraft im Controlling enorm erhöht?.

16. Feb 2015

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel



Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jobst Heinemann (Tel.: 04191-8739-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 4721 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Buchhaltungssoftware, Buchungsprogramm, BKR51, Branchenkontenrahmen, Controllingsoftware

FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl ausgeklügelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Das hochprofessionelle, 100% GDPdU- & GoBD zertifizierte Buchführungsprogramm ist zudem eine ideale Lösung für mittelständische Unternehmen, die hohen Prüfungspflichten unterliegen.

Die Vielzahl namhafter, zufriedener FibuNet-Kunden ist ein Qualitätsbeweis. Über 1.400 Unternehmen vertrauen auf die Kompetenz und die Qualität von FibuNet, wie beispielsweise Berliner Effektengesellschaft, Flensburger Schiffbaugesellschaft, Hurtigruten, ROLLER Möbel, Feser-Graf Automobilhandelsgruppe, Netto Marken-Discount und Pearl GmbH.

FibuNet integriert sich problemlos in jede Umgebung. Der Datentransfer mit angebundenen Systemen erfolgt automatisch und betrifft beispielsweise Stammdaten, Kontenbuchungen, Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen und Offene Posten. Die bereitgestellten Schnittstellen sind stets gesetzeskonform.

Die Einführung von FibuNet erfolgt verlässlich und schnell. Die FibuNet-Berater kommen ausnahmslos aus der Buchhaltungspraxis. Ausgeklügelte Tools und Prozesse unterstützen die Systemeinrichtung und automatisierte Datenübernahme aus abgelösten Altsystemen.



Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von FibuNet GmbH


   

Bei Autohaus Röwe läuft DMS CARLO reibungslos mit FibuNet

26.05.2020:  Zur Auto Birne-Autohandelsgruppe gehören insgesamt 9 Autohäuser mit rund 500 Mitarbeitern, die allesamt VW-Konzernmarken vertreiben und das komplette Servicespektrum rund ums Automobil anbieten. Alle Betriebe der Auto Birne-Gruppe sind in der MV Lack und Karosserie GmbH gebündelt, die neben ihrem operativen Geschäftsbetrieb als zentrale Verwaltungsgesellschaft fungiert. Neben der zentralen Disposition ist hier die Zentralbuchhaltung der Gruppe angesiedelt, in der die FibuNet-Finanzbuchhaltungssoftware seit über 6 Jahren erfolgreich im Einsatz ist. Nach Umstellung auf den Branchenkontenr...

   

Energiehändler Otto Fricke forciert Digitalisierung mit FibuNet webIC

24.03.2020: Die Otto Fricke & Co. GmbH vertreibt über ein öffentliches Tankstellennetz Kraftstoffe und Tankstellenzubehör sowie als Direktlieferant Heizöl, Kraftstoffe, Erdgas, Strom und Schmierstoffe unter der Marke AVIA. Als Branchenlösung für die Warenwirtschaft nutzt das Unternehmen die edoil-Software des Herstellers eurodata AG einschließlich Tankstellenabrechnung und Tankkartensystem. Die FibuNet-Finanzbuchhaltung ist dabei als integrierte Komponente der edoil-Lösung einschließlich Kostenrechnung und BankBlitz XL für die automatisierte Bearbeitung von Bankbuchungen seit 2017 im Einsatz.  ...

   

MK IT-Service optimiert mit FibuNet webIC die Rechnungsprüfung bei der Grützner Gruppe

22.01.2020: Bereits seit über 10 Jahren nutzt die Autogruppe Grützner die FibuNet-Finanzbuchhaltungssoftware. Das FibuNet-Lösungspaket deckt mit seinem Funktionsspektrum die Anforderungen von VW- und Audi-Händlern umfassend und präzise ab und erfordert im Rahmen einer typischen Einführung in diesem Branchenumfeld keine Softwareanpassungen oder Programmerweiterungen. Die Firma MK IT-Service Michael Könecke e.K., ein auf den Autohandel spezialisiertes Unternehmen aus dem FibuNet-Partnerverbund, hat die FibuNet-Software an die Grützner Gruppe verkauft und dort eingeführt. Deren Inhaber und Geschäft...