info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Boehlerit GmbH & Co. KG |

Meilenstein bei der Drehbearbeitung von Titan

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die neuen Wendeplatten BCS10T von Boehlerit ermöglichen rund 25% höhere Schnittdaten und bis zu 40% höhere Standzeiten.

 

Für die Herstellung von Hochleistungskomponenten werden zunehmend Spezialwerkstoffe verwendet. Inconel, Hastelloy, Waspaloy oder Titan sind jedoch schwer zerspanbar. Sie erfordern zum Drehen und Fräsen geeignete Werkzeuge respektive Wendeplatten. Boehlerit im obersteirischen Kapfenberg ist seit vielen Jahren in solchen Hochtechnologiebereichen erfolgreich: ?Wir sind anerkannter Partner bei weltweit agierenden Nischenplayern im Rennsport sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie oder der Automobilbranche bis hin zur Kraftwerks- und Medizintechnik?, betont Gerhard Melcher, der Marketingleiter bei Boehlerit. Auch mit der neuen Sorte Wendeplatten BCS10T (ISO-S10) setzt Boehlerit wieder einen Meilenstein ? in diesem Fall für die Drehbearbeitung von Titanwerkstoffen.

 

Bisher hat man bei der Bearbeitung von Titanmaterialien vorwiegend auf unbeschichtete K10 Wendeplatten gesetzt. Auch für die neuen BCS10T verwendet Boehlerit als Hartmetall ein ausgewähltes K10 Feinstkornsubstrat. Es ist besonders temperaturstabil und zeichnet sich durch eine geringe Neigung zur plastischen Verformung aus. Dazu hat Boehlerit eine neue Beschichtung entwickelt. Dies ist eine 3 µm dünne TiBN Plasma CVD Schicht. Sie ist besonders temperatur- und oxidationsbeständig. Außerdem weist sie eine geringe Aufklebeneigung auf.

 

Darüber hinaus wird die neue BCS10T mit der Spanformgeometrie MT (Mittel Titan) ausgestattet. Der ebenfalls neue und von Boehlerit entwickelte Spanformer gewährleistet mit einer scharfen Schneide den sicheren Spanbruch bei mittlerer und leichter Schruppbearbeitung. Bei kleineren ISO-Platten wie z.B. CNMG120408 ist der MT Spanbrecher in einem Vorschubbereich von 0,2 ? 0,45 mm/U einsetzbar.

 

In der Praxis bieten die BCS10T Wendeplatten Standzeitsteigerungen von bis zu 40%. Eine Anpassung der Schnittdaten um ca. 25% nach oben stellt kein Problem dar. Sie ermöglichen Bearbeitungen mit hoher Sicherheit, z.B. von unlegierten Titansorten wie Ti (ASTM1-11), ? ? Legierungen oder ? + ? Legierungen (z.B. Ti-6Al-4V).

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Grosspietsch (Tel.: 07835540414), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2268 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Boehlerit GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Boehlerit GmbH & Co. KG lesen:

Boehlerit GmbH & Co. KG | 24.04.2017

Boehlerit – Der unabhängige Entwicklungspartner für Toolmaker

Innovation für Werkzeughersteller beginnt im Metallurgiezentrum    Boehlerit zählt seit 1932 zu den Pionieren in der Fertigung von Hartmetall. Heute umfasst das Standardportfolio über 60 topaktuelle Hartmetallsorten, aus denen sich nahezu all...
Boehlerit GmbH & Co. KG | 06.02.2017

THETAtec 88N: Wirtschaftlich fräsen mit 8-schneidigen Wendeschneidplatten.

Mit acht nutzbaren Schneiden sind die neuen Eckenfrässysteme THETAtec 88N von Boehlerit auf maximale Zerspanungsleistung in Stahl- und Gusswerkstoffen sowie in rostfreien Materialien bei gleichzeitig geringen Werkzeugkosten, also hoher Produktivit...
Boehlerit GmbH & Co. KG | 06.02.2017

DELTAtec 90P Feed: Hochvorschubfräsen und Eckenfräsen mit einem Werkzeugsystem.

Mit der Neuauflage des Fräsprogrammes hat Boehlerit im Bereich des Hochvorschubfräsens erneut Maßstäbe gesetzt. Das innovative Werkzeugsystem DELTAtec 90P Feed erlaubt höchste Zahnvorschübe und kann multifunktional auch als Eckenfräser verwe...