info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

EUTELSAT 8 West B in finaler Bauphase

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuer Satellit für den Nahen Osten und Nordafrika mit interessanten technischen Eigenschaften

Dubai, Paris, 9. März 2015 – Der Satellit EUTELSAT 8 West B der Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) befindet sich derzeit in seiner finalen Herstellungsphase. Eutelsat will den Satelliten Mitte des Jahres mit einer Ariane 5 Trägerrakete starten. Derzeit durchläuft der 5,8 Tonnen schwere Satellit beim Hersteller Thales Alenia Space in Cannes eine Reihe von Leistungstests, mit denen besondere Bedingungen im Orbit nachgestellt werden.



Der EUTELSAT 8 West 8 soll nach seinem Start auf der Orbitalposition in den Betrieb gehen. Über diese gemeinsam ausgebaute TV-Position übertragen Eutelsat und Nilesat mehr als 1.000 TV-Kanäle und erreichen damit über 52 Millionen Haushalte. Die Satelliten auf dieser Position sind für den Direktempfang von TV-Programmen ausgelegt und haben breite Ausleuchtzonen, die sich von Marokko bis zu den Golfstaaten erstrecken. Beide Betreiber bauen das Kapazitätsangebot auf dieser Position beständig aus, um die anhaltende Nachfrage nach digitalen TV-Kanälen und HDTV-Angeboten zu bedienen. Mit EUTELSAT 8 West B beginnt die nächste Ausbauphase dieser äußerst populären Position für den Nahmen Osten und Nordafrika.

Neben Ku-Band Kapazitäten für den Raum Naher Osten und Nordafrika sowie einer C-Band-Nutzlast für den afrikanischen Kontinent hat der Satellit Technologie der nächsten Generation an Bord. Diese erhöht die Leistungsfähigkeit des Satelliten, verbessert die Qualität der übertragenen Signale weiter und steigert dessen Flexibilität. Die neuen technischen Eigenschaften bieten dabei vor allem drei Vorteile:



• Reduktion des Einflusses von Interferenzeffekten durch die erhöhte Kontrolle der Uplink-Frequenzen zum Satelliten;

• Steigerung der Anzahl der aktiven Kanäle durch eine optimierte Nutzung der durch die Solarsegel erzeugten Energie;

• Ausbau der Optionen für die Umpositionierung des Satelliten durch umschaltbare Trägerfrequenzen in Verbindung mit Steuerbefehls-Receiver



Reduktion von Interferenzen



Interferenzen werden durch eine neue Generation von Frequenz-Konvertern hinter den Empfangsantennen des Satelliten reduziert. Diese versetzen Eutelsat in die einmalige Lage, die Frequenzen eines Uplink-Signals ohne Einfluss auf den Empfang von Downlink-Frequenzen für Nutzer-Terminals ändern zu können. Dies ist ein wesentlicher technischer Durchbruch für die Kontinuität von Diensten bei der Übertragung von Broadcastsignalen, die durch fehlerhafte Uplink-Signale gestört werden.



Optimierte Verteilung von elektrischer Leistung



Neue integrierte Geräte steigern die Leistungsfähigkeit des Stromversorgungssystems an Bord weiter. Damit lässt sich die auf einer vorgegebenen Frequenz von einem Übertragungskanal jeweils benötigte aktuelle Leistung besser steuern. Da die Anzahl der aktiven Kanäle direkt von der erzeugten Energie der Solarsegel abhängt, können Dank dieser Innovation noch mehr Kanäle zeitgleich betrieben werden.



Mehr flexible Optionen für den Flottenbetrieb



Diese Innovation nutzt eine neue Generation von Steuerbefehl-Receivern, die für die Steuerung und den Betrieb der Flotte mehr Optionen eröffnen und die Flexibilität erhöhen.



Weitere Bilder stehen auf unserer Flickr page zum Download bereit. Sie finden zudem ein Video der Solarsegeltests des EUTELSAT 8 West B auf unserem Youtube channel.



Eutelsat Stand auf der Cabsat Dubai, Dubai World Trade Centre, 10.-12. März:

Halle 7, Stand A7-10



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O’Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4010 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 17.11.2017

Tricolor TV und Eutelsat starten Territoria Tricolor

Paris, Saint Petersburg, Köln, 17. November 2017 - Tricolor TV, der führende russische und einer der größten TV-Anbieter in Europa, treibt den Ausbau seiner Zuschauerreichweite mit dem innovativen Dienst voran. Diesen neuen satellitenbasierten Se...
Eutelsat Communications | 15.11.2017

Gerry O'Sullivan verstärkt Eutelsat als Executive Vice President Global TV und Video

Paris, 15. November 2017 - Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) hat Gerry O'Sullivan zum Executive Vice President Global TV und Video ernannt. In seiner neuen Position wird er die strategische Produktentwicklung vorantreiben und sicherstelle...
Eutelsat Communications | 08.11.2017

Eutelsat und Sigfox Foundation starten einzigartige Tierschutzinitiative "Now Rhinos Speak" für Nashörner

- Sigfox Foundation stattet für "Now Rhinos Speak" Projekt 3.000 Nashörner mit GPS-Sensoren zur Überwachung in der freien Wildbahn aus - Eutelsat stellt Satellitenkapazitäten für Daten der Sensoren bereit - Wildschützer in den Nationalparks und...