PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Telematik-Markt.de vertritt die TOPLIST auf dem Bayerischen Tag der Telemedizin

Von Mediengruppe Telematik-Markt.de

Thumb

Erlangen - Nürnberg, 24.03.2015. Die Mediengruppe Telematik-Markt.de ist mit eignem Ausstellerstand auf dem Bayerischen Tag der Telemedizin vom 24.-25.03.2015. Vor Ort präsentiert die Mediengruppe mit ihrer Fachzeitung und ihrem Online-Portal innovative Technologien all jener Unternehmen, die sich mit einer Prüfung in Technologie, Service und Support für die „Toplist der Telematik“ qualifizieren konnten und ihr Geschäftsfeld innerhalb der Human-Telematik gefunden haben. Die Schirmherrschaft des Kongresses übernahm Frau Staatsministerin Melanie Huml.

 

Nach dem großen Erfolg des 1. und 2. Bayerischen Tages der Telemedizin veranstaltet die Bayerische TelemedAllianz am 24. und 25. März 2015 den 3. Bayerischen Tag der Telemedizin in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Veranstaltungsort ist das neue Hörsaalgebäude der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

 

Eine Ausstellung mit Partnern aus der Industrie, von Interessenverbänden und aus der Forschung umrahmt den Kongress.

 

Insgesamt fünf Fachforen mit Vorträgen können Gäste dieser Veranstaltung verfolgen:

 

Forum 1: Robotik & Sensorik im Gesundheitswesen

Forum 2: Vertraulichkeit von Gesundheitsinformationen

Forum 3: Wissen & Handeln

Forum 4: Von der Idee zum Geschäftsmodell

Politisches Forum 5: eHealth- Gesetz & more

 

In Fach- und Diskussionsforen und durch die begleitende Ausstellung informieren Anwender von Telemedizinlösungen über deren Nutzen und laden zum Kennenlernen ein. Im „Politischen Forum“ diskutieren Experten aus Wissenschaft, Politik, Interessenverbänden und der ärztlichen Selbstverwaltung über Stärken und Schwächen des Entwurfes zum eHealth-Gesetz. Das Publikum ist eingeladen sich über ein Abstimmungssystem (TED) zu beteiligen.

 

Zahlreiche Anwendungen von Telemedizin, z. B. Telemonitoring, Telekonsil oder Teletherapie, sind längst gut erprobt und haben sich bei Anwendern und Patienten als erfolgreich erwiesen. Bislang scheitert die flächendeckende Umsetzung an der fehlenden Finanzierung durch die Krankenkassen. Ein anderer Grund, warum noch nicht sehr viel mehr Patienten in den Genuss von telemedizinischen Anwendungen kommen, sind Ängste und Vorbehalte u.a. in der Ärzteschaft, kommuniziert auch über deren Interessenvertretungen. Um zumindest für mehr Information zu sorgen, um Schwellenängste abzubauen und um ganz praktisch auch über die notwendigen Rahmenbedingungen zu informieren, bietet die Bayerische TelemedAllianz mit dem „Bayerischen Tag der Telemedizin“ am 25. März zum dritten Mal allen Berufsgruppen der Gesundheitsversorgung, der Medizin, der Pflege und aus therapeutischen Berufen die Möglichkeit des Kennenlernens von Technologien, Anbietern und bereits erfahrenen Anwendern.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054–540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 3150 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!