PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

MCM Investor Management AG, Magdeburg: Zuschüsse für altersgerechte Wohnungen

Von MCM Investor Management AG

Thumb

Es ist kein Geheimnis, dass Wohnen im Alter immer teurer wird. Die Regierung will diesen Bereich fördern – und stößt damit auf die einen oder anderen Hindernisse

Magdeburg, 09.04.2015. Laut dem Berliner Analysehaus Prognos werden in Deutschland bis zum Jahr 2030 3,6 Millionen altersgerechte Wohnungen gebraucht. „Eine Aufgabe, die zwar optimistisch und notwendig, jedoch trotzdem schwer realisierbar ist“, befürchten die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. „Dieses Vorhaben kann nur dann gelingen, wenn nicht nur in den Neubau investiert wird, sondern vor allem in den Umbau bestehender Wohnungen.“ Die Bundesregierung versucht seit einigen Jahren  jeden umfassend zu fördern, der seine Immobilie den Bedürfnissen älterer Menschen anpassen will. Für die kostspieligen Umbaumaßnahmen können Eigentümer und - mit dem Einverständnis ihrer Vermieter - sogar Mieter Darlehen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu günstigen Konditionen in Anspruch nehmen. „Der effektive Zinssatz ist zwar überschaubar, doch nur wenige Eigentümer nutzen diese Möglichkeit derzeit“, so die MCM-Experten weiter.

Die Bauherren nehmen sich erfahrungsgemäß eher kleinere Kredite auf, um überschaubarere, bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Wärmedämmung oder der Erneuerung der Heizung zu finanzieren. „Beim altersgerechten Wohnen geht es vor allem um die Reduzierung von Stolperfallen, Umrüstung von Bädern, Abbau von Eingangsstufen und Verbreiterung von Türen“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor. Die Zurückhaltung der Kreditnehmer führen sie auf die weit verbreitete Abneigung älterer Wohnungseigentümer gegenüber Krediten zurück. Im Alter ist vielen Menschen eine in erster Linie finanziell unbelastete Immobilie wichtig. Doch eine intensivere Beschäftigung mit dem Thema Kreditaufnahme kann nicht schaden, zumal die KfW seit vergangenem Oktober dank eines Beschlusses der Großen Koalition wieder direkte Investitionszuschüsse an Eigentümer und Mieter vergeben kann, die Barrieren in Haus oder Wohnung abbauen wollen.

Schließlich sind parallel auch Zuschüsse für Modernisierungsmaßnahmen äußerst interessant, wenn beispielweise Fenster ausgetauscht oder die Heizung erneuert werden soll und sich trotzdem auf das altersgerechte Wohnen fokussieren will. „In diesem Fall können Eigentümer dann gleich zwei Fördermittel in Anspruch nehmen“, raten die MCM-Experten.

 Weitere Informationen unter http://www.mcm-investor.de

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Enrico Selig (Tel.: 039153645410), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2694 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!